Licht und Dunkelheit

K

konkret

Guest
hallo erstmal,

also ich habe alle paar jahre bisher einen ganz ähnlichen traum
es ist hell und ich bin vor einer weißen wand aus licht
es gibt einige farbige runde lichter, die ihre Plätze nicht verändern
aber sie verändern ihre Farbe, zum beispiel von violett zu gelb, es sind mehrere Farben, also auch blau und rot, eigentlich allles regenbogenfarben. sie wechseln die farbe aber nicht gemeinsam, sondern einzeln, also es gibt zum beispiel gleichzeitig ein ein rotes, blaues und so weiter licht.
wähernd dieser traum dauert, kann ich keinen eigenen willen entwickeln. komme vor wie festgenagelt, und auf einmal ist alles vorbei,
im gegensatz zu meinen anderen träumen kann ich träume dieser art nicht steuern.
kann mir jemand was sagen dazu?

ja hier hab ich noch einen traum, wenn man es so nennen kann
also ich lege mich mittags hin und schlaf ganz fest, weil ich sehr müde bin vom arbeiten.
auf einmal, eine halbe oder ganze stunde später klingelt es.
ich bin so müde, daß ich nicht weiß, ob das telefon oder die tür klingelt.
ich weiß nicht, wo, wer oder was ich wann bin, ob männchen, weibchen, jung oder alt.
bei jedem klingeln komme ich immer mehr in die momentane situation zurück.
zuerst bin ich in einem dunklen pechschwarzen raum, dessen ausdehnung ich nicht abschätzen kann, es gibt nichts erkennbares zu sehen außer der dunkelheit selbst. körperlich fühle ich mich nicht vorhanden.
bei jedem klingeln fühle ich mich ruckartig immer mehr "materialisiert" also hierher zurück, das heißt in die gegenwart, in ein bstimmtes land, in einen bestimmten ort, in meine wohnung, als eine bestimmte person, es ist, als ob ich ruckartig in das dreidimensionale, zeitliche und körperliche hinein komprimiert und konkretisiert werde.
hab sowas bisher nur einmal erlebt.
 
Werbung:
Oben