keine Macht den Nachplapperern!

herzverstand

Aktives Mitglied
Registriert
22. November 2006
Beiträge
4.801
Ort
es werden ja viele politische veränderungen gefordert. man fordert revolutionen und verspricht denen die mitmachen das utopia. das war schon immer so. eine meinung hat man sich schnell gebildet, und sei sie noch so oberflächlich. alle schreien: es möge etwas "weitergehen" in der politik, und alle die sich entgegenstellen mögen niedergewalzt werden. feindbilder werden aufgebaut und das (dumme) volk glaubt alles was ihnen die medien erzählen. die am lautesten schreien, sind meist jene die von hintergründen von politik, macht und esoterik überhaupt keine ahnung haben. die macht des pöbels gab es schon einmal. wir alle wissen wohin das 1945 geführt hat. natürlich gibt es auch tendenzen in der geschichte die sich durch die gefühle der massen ergeben, aber das darf nicht dazu führen dass der geist unterdrückt wird.
 
Werbung:

Ruhepol

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. März 2007
Beiträge
14.053
Ort
An der Nordsee
es werden ja viele politische veränderungen gefordert. man fordert revolutionen und verspricht denen die mitmachen das utopia. das war schon immer so. eine meinung hat man sich schnell gebildet, und sei sie noch so oberflächlich. alle schreien: es möge etwas "weitergehen" in der politik, und alle die sich entgegenstellen mögen niedergewalzt werden. feindbilder werden aufgebaut und das (dumme) volk glaubt alles was ihnen die medien erzählen. die am lautesten schreien, sind meist jene die von hintergründen von politik, macht und esoterik überhaupt keine ahnung haben. die macht des pöbels gab es schon einmal. wir alle wissen wohin das 1945 geführt hat. natürlich gibt es auch tendenzen in der geschichte die sich durch die gefühle der massen ergeben, aber das darf nicht dazu führen dass der geist unterdrückt wird.
Die allermeisten Menschen sind "Nachplapperer", egal in welche Richtung, für oder gegen etwas .... pro oder contra.

In den seltensten Fällen hat jemand eine Meinung die er sich selbst und nur aus sich heraus gebildet hat - ohne Kenntnisnahme fremder Meinungen aus Medien, Büchern, Gesprächen etc.
Die meisten Menschen übernehmen Meinungen anderer, die in ihr Denk- und Lebenskonzept passen.

Was das allerdings mit "der Macht des Pöbels" zu tun hat, und wieso bei dir Politik, Macht und Esoterik ein Brei sind, kapiere ich nicht ganz.

Sei mir nicht böse, aber das was du da von dir gibst, werde ich mit Sicherheit nicht "nachplappern".

R.
 

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
aber aber ...

die eigene meinung ist glaub ich auch meist aus einflüssen entstanden ... die wiederum aus medien büchern gesprächen kommen ...

den einfluss ganz ausgeschlossen müsste man dann ein eremit sein ... ?
(damit man nicht was nachplappert sozusagen)

für mich ist es eher ein kriterien ob die meinung auch durchdacht ist
oder eben nur persönliches marketing ...

grüße liebe
daway
 
M

Mistral

Guest
Was Politik mit Macht zu tun hat, kann ich noch nachvollziehen, aber dass die beiden Begriffe in einem Atemzug mit der Esoterik genannt werden, überfordert doch etwas mein Herz ,ähm meinen Verstand.
 

Waju

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. April 2005
Beiträge
81.892
Ort
...wo ich zuhause bin........
Es plappert die Mühle am rauschenden Bach:confused:nö, da bin ich nicht dabei, ich plapper gegen den Strom, was da einem so alles entgegenkommt oft meist Bewusstlose, Taube, Blinde o.s. und wenn dann doch ein/eine sehender/de kommt sag ich immer "Hai bist auch unterwegs":D
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
also bei mir kann man sagen: nichts neues unter der sonne und doch denke ich ....aha er denkt....
ich....der denkt ...
was ist eigentlich von all dem was ich so sage wirklich von mir ...
auch jetzt schreib ich wieder unter dem eindruck von irgendwas....
will ich jetzt nicht sagen
ich würde sagen
die zusammenstellung vielleicht #die anzahl der worte und das wie...vielleicht
das mir meinen eigenen charakter zuerkennt
aber sonst
alles schon dagewesen
08/oo
doch wenn ich es äussere
dann zeigt es mir ein wenig
#dass ich das
was ich schreibe zumindest auch ein wenig ....wenig verstanden habe:)
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
also bei mir kann man sagen: nichts neues unter der sonne und doch denke ich ....aha er denkt....
ich....der denkt ...
was ist eigentlich von all dem was ich so sage wirklich von mir ...
auch jetzt schreib ich wieder unter dem eindruck von irgendwas....
will ich jetzt nicht sagen
ich würde sagen
die zusammenstellung vielleicht #die anzahl der worte und das wie...vielleicht
das mir meinen eigenen charakter zuerkennt
aber sonst
alles schon dagewesen
08/oo
doch wenn ich es äussere
dann zeigt es mir ein wenig
#dass ich das
was ich schreibe zumindest auch ein wenig ....wenig verstanden habe:)

manchmal kann das allerdings auch folgen haben wenn man was beginnt zu verstehen:D
ich meine jetzt nicht unbedingt politisch
obwohl....was ist eigentlich nicht politisch?
heute in der welt wird deutlich
dass das ego des menschen uns ins grab bringen könnte
ich meine das jetzt sehr allgemein
wenn es einen lehre gäbe
die davon handelt
wie man das ego überwindet
dann wäre das möglicherweise der kommunismus auf den alle gewartet haben ohne dass eine diktatur daraus eben werden muss
da wäre das kapital nicht die grundlage sondern die lehre von der erlösung des selbstes
und was einige wissenschaftler einfach so in den abendhimmel tönen dröhnt mir in den ohren
das ich gibts gar nicht- ist eine kreation des gehirns
vielleicht kann ja jemand mit dieser aussage was anfangen...
das müsste man dann in eine philosophie..zur überwindung des egos einfliessen lassen
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
manchmal kann das allerdings auch folgen haben wenn man was beginnt zu verstehen:D
ich meine jetzt nicht unbedingt politisch
obwohl....was ist eigentlich nicht politisch?
heute in der welt wird deutlich
dass das ego des menschen uns ins grab bringen könnte
ich meine das jetzt sehr allgemein
wenn es einen lehre gäbe
die davon handelt
wie man das ego überwindet
dann wäre das möglicherweise der kommunismus auf den alle gewartet haben ohne dass eine diktatur daraus eben werden muss
da wäre das kapital nicht die grundlage sondern die lehre von der erlösung des selbstes
und was einige wissenschaftler einfach so in den abendhimmel tönen dröhnt mir in den ohren
das ich gibts gar nicht- ist eine kreation des gehirns
vielleicht kann ja jemand mit dieser aussage was anfangen...
das müsste man dann in eine philosophie..zur überwindung des egos einfliessen lassen

so wenn es mein ich eigentlich gar nicht gibt, es eine kreation des gehirns ist
dann heisst das überetzt
dass es mich gar nicht gibt
wenn man sich einfach mal an die worte hält:D
kommt da nicht die grosse panik auf
nö kann ich eigentlich nicht behaupten
zb....wenn ich an all meinen alk denke den ich deshalb getrunken habe ...:lachen:
kommt mir das heute wie ein ausweg aus einer krise vor....:lachen:
 
Werbung:
Oben