Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Katze aus dem Tierheim hat Geist mit

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von leneengel, 4. Juli 2019.

  1. leneengel

    leneengel Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Pongau
    Werbung:
    Hallo,
    Ich habe seit November eine katze aus dem Tierheim als Mitbewohner. Der Kater ist 17 Jahre alt und kam ins Tierheim weil seine Vorbesitzer verstorben sind.
    Nun habe ich das Gefühl dass ihn ein älterer Mann immer wieder besucht. Ich vermute sein Vorbesitzer.
    An sich hätte ich damit jetzt kein so großes Problem da er meistens nur da ist wenn ich arbeiten bin. Bemerkt haben wir dass weil meine Mutter in der Zeit nach dem Kater schaut. Und sie dass Gefühl hat, dass der geist nicht einverstanden mit ihr ist. Der Kater übergibt sich dann oder bekommt Durchfall weil er sich aufregt.
    Ist ja jetzt auch nicht das tollste.
    Kann ich etwas tun um den geist fern zu halten? Oder wäre dass dann für meinen Kater traurig?
    Ich weiß nicht genau was ich da tun sollte.
    Liebe Grüße
     
    FireMoon und Laerad gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.907
    Ort:
    Tirol
    Der Verstorbene muss lernen, dass er diese Wirklichkeit loslassen und ins Licht gehen muss.

    Es wäre gut wenn du ihm das erklären würdest.

    Sprich mit ihm.
    Genau so wie du mit einem Lebenden sprechen würdest.
    Sag ihm dass er gestorben ist und dass er sich in der "falschen" Wirklichkeit aufhält.
    Frag ihn ob ihn die Katze bindet?
    Ob er sich sorgt um das Tier?
    Sag ihm du kümmerst dich gut um die Katze.
    Er kann in Frieden gehen.
     
    FireMoon, rumpeldipumpel und Santos gefällt das.
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.488
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ist deine Mutter katzenerfahren? gut möglich, daß etwas an ihrem Verhalten deinen Kater irritiert.
    gibt sie ihm etwas zu essen oder zu trinken, was ihm nicht bekommt? oder ists evtl ihr Parfüm?
    solche Punkte wären erstmal abzuklären, nicht? vllt irritiert den Kater auch schlicht, daß auf einmal
    eine andere Person da ist, während du nicht zuhause bist. schließlich ist die Wohnung ja euer Revier.
    Katzen sind übrigens, anders als Hunde, normalerweise gerne mal alleine und genießen ihre Ruhe.
     
    tantemin gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.488
    Ort:
    Kassel, Berlin
    mein erster Gedanke beim Lesen vorhin war Milch.
    ich schreibs jetzt doch ruhig mal noch konkret her.

    erwachsene Katzen vertragen keine Milch mehr.
    davon bekommen sie Durchfall und Bauchweh.

    nur ganz kleine Kätzchen vertragen Milch. später
    in ihrem Leben können sie sie nicht gut verdauen.
     
    tantemin und LalDed gefällt das.
  5. leneengel

    leneengel Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Pongau
    Danke für eure antworten.
    Meine Mama kennt sich mit Katzen aus. Wir hatten immer Katzen als Kinder und sie hat sich natürlich darum gekümmert.
    Durchfall und erbrechen hat er nur wenn der geist da ist und meine Mama in die Wohnung geht. Sie hat das Gefühl der geist fühlt sich durch sie gestört.
    Ich weiß auch dass erwachsene Katzen keine Milch Verträgen und gebe meinem Kater nur Wasser zu trinken.

    Liebe Grüße
     
  6. Sternenflug

    Sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    an deiner stelle würde ich das mit dem geistergedöns lassen und das tier zum tierarzt bringen.
     
    terrene, Lili-Fee, tantemin und 3 anderen gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.488
    Ort:
    Kassel, Berlin
    super. :)
     
  8. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Gaia
    Warum geht Deine Mutter überhaupt zum Kater?

    Und: es gibt eine Epilepsieform bei Katzen (Ich glaub, die kommt von der Leber her), da sehen die Tiere durchaus Geister (die da sind, also keine Einbildung).

    Wenn der Kater mit einem alten Menschen zusammen lebte, ist er Ruhe gewöhnt. Es muss sich vielleicht gar niemand um ihn kümmern, das will er möglicherweise gar nicht.

    Und: warst Du mit ihm beim Tierarzt, bzw. wir gründlich hat ihn das Tierheim durchchecken lassen? Er könnte Schmerzen, Alterserscheinungen (schwerhörig, schlechte Augen) haben.
    Das würde ich abklären lassen, auch eine eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeit testen.

    Wenn sich der Kater durch den Geist nicht gestört fühlt, und es ihm ansonsten gut geht, würde ich ihn in Ruhe lassen. Vielleicht mal Deine Mutter ein oder zwei Tage nicht kommen lassen, und eine Cam aufstellen - kann sein, dann ist eh alles in Ordnung.
    Vielleicht hat der Kater auch ein Problem mit Frauen einer bestimmten Altersgruppe, einer bestimmten Art zu reden oder sich zu bewegen.....Vielleicht erinnert Deine Mutter (oder etwas an Deiner Mutter) ihn auch an etwas oder Jemanden....es kennt ja niemand seine Vorgeschichte.
     
    Willow und N8blu_ gefällt das.
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.130
    Ort:
    Wien
    Der Kater ist 17 Jahre alt, kommt vom Tierheim in eine neue Wohnung und dann kommt auch noch ein fremder Mensch, um nach ihm zu sehen.

    Klingelts?
     
    terrene, Lili-Fee, Heather und 3 anderen gefällt das.
  10. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.832
    Werbung:
    Auf keinen Fall den Geist von der Katze fernhalten, betrachtet ihn eher als "mitgebrachten Freund" und ladet ihn ein bei "seiner" Katze zu verweilen. Es gibt da so einiges was ihr tun könnt, um es den beiden etwas "heimelig" zu machen, der Geist hat keine bösen Absichten, er kann sich nur noch nicht lösen, gewährt ihm diese Zeit bitte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden