Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jungschargruppen, menschen schießen auf mich, kugeln prallen an mir ab.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Fander3991, 11. Januar 2019.

  1. Fander3991

    Fander3991 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Hallo, hatte wieder einen seltsamen traum.

    Am anfang des traums erinnere ich mich nur novh an eine art Jungschar Ausflug. Es waren viele Betreuerinnen, angeblich in meinem traum waren das bekannte gesichter, kann mich aber an keines mehr konkret erinnern,kann mich nur noch ans Gefühl im Traum erinnern sie gekannt zu haben. Sehr viele kinder waren es, ich sehen eine riesige Wiese vor mir wo alle herumlaufen und kinder lachen, dann heists die kinder weerden gleich abgeholt und plötzlich waren die kinder weg, die betreuerinnen hatten sich auch in luft aufgelöst. Ich war zufrieden dass die kinder alle zufrieden und glücklich nach hause gingen und suchte dann die betreuerinnen, die konnten sich doch nicht in luft auflösen. Dann plötzlich war da eine garage am hügel der wiese, sehr nah bei mir, die Rollläden gingen langsam hoch und ich sah wie die ganzen mädels dort eine nach der anderen, auf isomatten mit dem bauch auf der matte und den füßen in der höhe, mit gewähren ausgestattet daliegen und mich böse anschauen. Ich kann mivh noch erinnern, das gefühl war richtig ungut, als hätte ich irgendetwas gemacht was die nicht wollten. In dem moment Fühlte ich auch dass mich vorher die kinder wohl sehr gern hatten. Jedenfalls fragte ich sie dann ob das deren ernst sei und die eine hällt das gewähr direkt in mein gesicht und schiest, ich schaffs noch auszustellen doch die kennen keine skrupel, ich laufe also den hügel runter, dort waren so Holzpaletten hinter denen ich mich verstecken konnte. Die mädels begannen gnadenlos auf mich zu ballern, komischerweise prallten die kugeln an mir ab. Ich wollte mit meinem handy hilfe rufen jedoch ging da irgendwas nicht. Ich lief also hinter den paletten vorbei um mich vor deren schüssen zu schützen, laufe plötzlich extrem schnell auf den hügel und schlage einigen von ihnen die waffen aus der hand und frage sie ob sie noch ganz dicht sind, danach kann ivh mich an nichts mehr erinnern.

    Was zum henker hat das denn zu bedeuten?

    Ps:ich habe im echten leben nichts mit kindern zu tun, habe auch nie was mit jungschargruppen gemacht, aber ein arbeitakollege hat mir gestern von seinen jungschargruppen erzählt.

    Danke im Voraus
     
  2. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.423
    Und ich erinnere mich gut, warum das so ist...
    Willst du die Deutung vielleicht lieber im privaten Bereich haben?
     
  3. Fander3991

    Fander3991 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    40
    Ich worauf du hinaus willst, aber ich habe das im beruflichen gemeint, und auch im privaten von familie usw sind alle erwachsen so meine ich das mit "hab mit kindern nichts zu tun" , nicht wegen der damals in einem anderen Beitrag erwähnten Abtreibung, die hatte andere gründe.

    Ps: hab eh nicht meinen richtogen namen hier drin somit istd as denke ich genug Privatsphäre aber danke sehr lieb
     
  4. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.423
    Hallo Fander,
    Kinder, die auf einer Wiese spielen, die du einfach nur siehst, ohne damit konkret etwas zu tun zu haben, das sind eben viele Kinder vieler anderer Menschen. Sie wurden abgeholt, um nach Hause zu gehen.
    Nach Hause gehen, das ist der Spruch Sterbender kurz vor ihrem Tod. Viele liegen in ihren Betten und wollen die ganze Zeit nach Hause...
    Wenn wir dereinst mal gestorben sind, dann wird uns das Jenseits wie ein Nach-Hause-Kommen erscheinen.

    Die Begleiterinnen sind geistige Wesen. Deshalb haben sie sich auch anscheinend im Luft aufgelöst, nachdem die Kinder weg waren.
    Jeder Mensch hat einen oder auch mehrere solcher geistigen Begleiter. Er symbolisiert den Teil der eigenen Psyche, der weiß, warum wir hier sind, welche Erfahrungen wir machen wollen. Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt, aber nicht, wie es in der Gegenwart mit dem Schutzengel-Gemache geglaubt wird, dass sie uns vor Gefahren bewahren. Eher im Gegenteil, sie lassen uns mit voller Absicht hineinlaufen in die Gefahr, zeigen uns dann Wege und Möglichkeiten, die Situation bewältigen zu können und freuen sich hinterher mit uns über die wunderschöne gemachte Erfahrung.

    Davon hast du geträumt. Viele Kinder gehen als Kind zurück „nach Hause. Entweder schon vor der Geburt oder irgendwann später als Kind. Sie halten sich gut betreut auf einer sonnenbeschienenen Wiese auf.

    Siehst du Fander, was du dir selbst für ein trostreiches Traumbild gegeben hast.
    Liebe Grüße, Renate
     
  5. Fander3991

    Fander3991 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    40
    Der teil mit den kindern war nur kurze sekunden, der rest, der mit den waffen war der ausgeprägte teil, darüber hab ich noch immer keine wirkliche auskunft bekommen. Ich weiß dass du von der abtreibung mitbekommen hast aber so langsam habe ich den eindruck dass das der einzige fokus in meinen Träumen für dich ist, mich hingegen beschäftigt das schon lange nicht mehr weil das für mich keine falsche entscheidung war. Deshalb bitte ich dich diese deutungen so zu machen als wwürde der traum von jemand anderem geschrieben werden und nicht von mir. Ich möchte neutrale meinungen zur traumdeutung, den rest stelle ich mir gern selber zusammen, mir fehlen nur meist die richtigen ansätze. Danke LG Fander
     
  6. Werbung:
    moin

    ich schreib dir mal in Grün hinein

    schöne Grüße
    Charly
     
  7. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.423
    Werbung:
    Nein, den Eindruck kannst du nicht haben. Das Thema Abtreibung kam zu Beginn einmal vor, danach ging es in mehreren Träumen von dir, zu denen ich was geschrieben habe, um Beziehungsfragen. Das Thema Kinder kam nicht mehr vor.

    Was ich dir aber damals sagte, eine Abtreibung bleibt lebenslang im emotionalen Bereich erhalten. Die Frau denkt Jahrzehnte, also noch im Alter, an das verlorenen Kind zurück.
    Wenn du heute meinst
    dann beschäftigt es dich nicht mehr in deinen bewussten Gedanken. Unter der Oberfläche aber, und damit in deinen Träumen, taucht dieses Ereignis immer wieder auf.
    Und natürlich war es keine falsche Entscheidung.

    Weil du das nun endlich abgehakt sehen willst, bleibt es eben unter der Oberfläche verborgen. Damit bleibt es aber auch vor dir selbst verborgen. Das führt dann dazu, dass du genervt reagierst, wenn es wieder in deiner Wahrnehmung erscheint. Es soll weg sein, du willst dich damit nicht länger verfolgt sehen.

    Die Verfolgungsszene, so mit schießen, wegrennen, sich verstecken, das ist ein ganz klassisches Symbol. Wer sich im Traum bedroht und verfolgt sieht, wer wegrennt vor etwas, der rennt weg vor einem Inhalt seines Bewusstseins, der aufsteigt in die bewusste Wahrnehmung, aber nicht aufsteigen darf.

    Die Gewehrkugeln prallen natürlich an dir ab, denn es sind ja emotionale, geistige Kugeln. Und so wie du am Tage gelernt hast, dieses emotionale Thema an dir abprallen zu lassen, dich nicht – mehr – getroffen zu fühlen, so prallen halt auch die Kugeln im Traum ab an dir.

    Ist gut so. Du kannst nur lernen, so Angriffe abprallen zu lassen. Und das ist dir wohl auch –fast – gelungen. Aber behalte im Blick: Dieses Thema ist nie beendet. Es genügt beispielsweise, auf der Straße eine Mutter mit Kinderwagen zu sehen. Schon erfasst dich für Sekunden ein Gefühl von seelischem Stress. Du kannst dieses Gefühl sofort wegschieben, und dich deinem Alltag zuwenden. Aber es ist eben nur auf der Oberfläche weg. Drunter – siehe oben...
    Liebe Grüße, Renate
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden