ich träumte heute nacht...

T

Teutonia

Guest
...von einem engel... von der weisheit meiner seele. eine sehr alte und weise frau holte mich ab und flog mit mir durch die welt. ich sah die gassen und die strände, ich sah wälder und vulkane und ich hörte nicht auf zu fliegen. sie zeigte mir meine welt. sie zeigte mir mein leben. sie war sehr klein und doch so groß. als sie sprach, begriff ich ihre großartigkeit. der klang ihrer stimme verwandelte mich augenblicklich. ihre worte waren wie schallwellen, die mich tief und immer tiefer erfassten, die jede einzelne zelle meines körpers mit einem paukenschlag begrüßten - und veränderten. ich wäre fast vor ehrfurcht erstarrt, hätte sie mich nicht angelächelt. ihre augen blitzten dabei auf und verrieten verwirrenderweise ihre jugend, die ich hinter dem langem wallendem weißen haar und dem runzligen gesicht nie vermutet hätte. sie legte ihre hand auf mein drittes auge, schien es zu öffnen, mir wurde schwindelig und ich fiel in einen strudel. wieder vernahm ich ihre worte und wieder war es, als würden mächtige schallwellen meinen körper in wogen durchlaufen: "gehe weiter auf dem weg deines lebens. das leben hat noch etwas besonderes mit dir vor. lass dich nicht beirren."
 
Werbung:
T

Teutonia

Guest
hi happy

es war auf jeden fall etwas bewegendes. es scheint, als ob mein drittes auge vorher zu war, ich hatte mir allerdings nie gedanken darüber gemacht.
das war so real und so farbig.
wer sie wohl war?

licht und liebe dir
teutonia
 
Werbung:
Oben