Ich brauche Hilfe

M

mucki2205

Guest
Hallo,

nach langer suche im Internet bin ich auf dieses Forum hier gestoßen!

Ich hoffe das ich hier endlich Hilfe bekomme!

Am besten fange ich ganz von vorne an!

Ich bin 23 Jahre alt!
Vor ca.7 Jahren bin ich mit einem Jugendfreund zusammengekommen!
Er war mein erster fester Freund! Dieser besagte "freund" ich nenne ihn mal Paul hatte ein sehr strenges und fürchterliches Elternhaus!
Die Eltern haben ihn und seine Brüder regelrecht verwahrlosen lassen und beide Eltern waren Alkohlliker und jeden abend hat Paul schläge von seinen Eltern bekommen das es in der ganzen Nachbarschaft zu hören war!
Meine Eltern und Verwandten haben es dann irgendwann geschafft ihn von dort rauszuholen und von da an lebte er bei seiner Oma!
Wir waren richtig glücklich zusammen, konnten uns aber immer nur abends und im Keller treffen weil meine Familie gegen unsere Beziehung war!
Eine ganze Zeit lang ging es gut bis Paul dann mit den sogenannten Falschen Freunden zusammengekommen ist!
Er fing an Drogen zu nehmen und verhielt sich mir gegenüber immer mieser!
Sei es das er mich Verbal fertig machte oder auch körperlich!
Ich erinnere mich noch einmal daran das er mir während eines kusses in den Mund gespuckt hat!
Ich habe das alles über mich ergehen lassen weil ich ihn liebte, bis zu dem abend als er vollgepumpt mit drogen zu mir kam!
Wir gingen in den Keller, er wollte mit mir schlafen, doch ich wollte das nicht weil ich mir so mein erstes mal nicht vorstellte!
Er hat mit aller gewalt versucht mit mir zu schlafen mich geschlagen doch irgendwie habe ich es dann geschafft wegzurennen!

Von diesem Tag an habe ich die Bezieung gebrochen!

Ich habe 3 Monate später einen neuen freund kennengelernt mit dem ich dann drei jahre zusammen war, habe aber nie ganz den kontakt zu Paul aufgegeben weil ich mich immer noch für ihn verantwortlich gefühlt habe, zwischenzeitlich wäre es auch beinahe dazu gekommen das wir wieder zusammen gekommen wären

Drei Jahre war ich mit meinem Freund zusammen als mir dann klar wurde das dies nicht der richtige für mich ist und verliebte mich im Internet neu!

Das ist nun zwei Jahre her und ich bin sehr, sehr glücklich mit meinem freund habe aber ganz mit Paul den Konakt abgebrochen weil ich mir bewusst wurde das mein Mitleid nichts bringt denn er hat ja mir wehgetan!


So und nun komm ich zu meinem eigentlichen Problem!

Seit zwei Monaten träume ich von Paul!

Manchmal träume ich das wir richtig gut befreundet sind!
Manchmal spiegelt sich paul in meinem Freund wieder was mich ziemlich erschreckt und manchmal wiederrum träume ich das Paul ganz tief in der gosse liegt und meine Hilfe benötigt die ich ihm aber nicht gebe! (z.b: Er liegt auf einem Bahnhofsklo mit vollgepinkelter Hose, zugedröhnt und fleht mich an mir zu helfen)

Ich sehe ihn sehr selten und wenn ich diese Träume nicht hätte würde ich auch keinerlei gedanken an ihn verschwenden!

Ich bitte um eure Hilfe da ich mittlerweile schon nachts angst habe einzuschlafen und auch kaum noch eine Nacht durchschlafe!
Ich muss auf der Arbeit den Kopf zusammen halten und deswegen will ich diese Träume nicht mehr haben die mir nächtelang den schlaf rauben!!!!!

Bitte helft mir und gebt mir nur einen klitzekleinen anhaltspunkt was das sein könnte!

Ich bedanke mich schon einmal im vorraus das ihr soviel geduld hattet dies alles durchzulesen!

Viele liebe grüße
Mucki
 
Werbung:

Ariadne

Mitglied
Registriert
10. Januar 2005
Beiträge
241
Ort
Wien
Hallo Mucki,

ich glaube, dass Paul, welch schlechte Eigenschaften er auch immer haben möchte, irgendetwas an sich hat, das genau auf deiner Wellenlinie liegt. Im Moment ist vielleicht genau das Thema, was Paul für dich im positiven repräsentiert, wichtig.
Es könnte sein, dass dein "Beschützerinstinkt" aus irgeneinem Grund aktiv wurde und nicht weiß, wie er sich ausleben soll, also, passiert es über den Traum von Paul. (Kann es sein, dass du schwanger bist?) Jedenfalls glaube ich, dass durch das Bild von Paul deine mütterlichen Gefühle aktiv werden. Und wenn du nicht schwanger bist, könnte es sein, dass du dir das wünscht?

Arbeitest du in einem sozialen Beruf? Vielleicht ist es auch das, was hier angesprochen wird. Dass du dich um "verkrachte Existenzen" kümmern sollst.
Da aber Personen im Traum immer einen Teil unseres Selbst repräsentieren, könnte es auch heißen, dass sich irgend ein Teil in dir vernachlässigt fühlt.
Habe ich irgendetwas angesprochen, mit dem du etwas anfangen kannst?
Würde mich freuen

L.G.
Ariadne
 
M

mucki2205

Guest
hallo Ariadne!

Nein ich bin nicht schwanger habe aber vor im Oktober die Pille abzusetzen!

Ich arbeite in einem kaufmänischen Beruf, ich bin Drogistin im zweiten Lehrjahr!

Vielleicht sollte ich mehr über meine derzeitige Familiensituation schreiben!

Ich wohne noch bei meinen Eltern!
Seit dem ich denken kann trinkt mein Vater jeden abend Alkohol!
Ich weiß das er ein Alkoholiker ist, jedoch gesteht er sich das selbst nicht ein!
Er ist von Beruf Taxifahrer und jeden abend um 6 uhr wenn er Feierabend hat geht er in die Kneipe am Ende unserer Straße und lässt sich volllaufen!
Er kommt dann nach Hause und ich warte erst einmal seine Stimmung ab!
Ein falsches wort und es geht los!
Er beschimpft meine Ma auf´´s übelste und knallt die Türen!
An manchen Tagen jedoch kann er trotz seines Alkoholkonsum richtig lieb und nett sein, es kommt halt auf den "Spiegel" an den er getrunken hat!
Das geht nun schon 25 Jahre so und ich habe mich damit abgefunden das ich diesen Menschen nicht mehr ändern kann!


Mein Freund mit dem ich zusammen bin ist trockener Alkoholiker, er ist seit fast 10 Wochen trocken worauf wir beide sehr stolz sind!
Die beziehung zu meinem Freund verläuft sehr Harmonisch also ich kann nicht sagen das es mir an irgendetwas fehlt

Meine Tante (die wie eine zweite Mutter ist) hatte im November einen Schlaganfall was mich auch sehr getroffen hat!

Kann das alles zusammen hängen?

Aber warum wird das dann gerade über meinen Ex wieder gespiegelt?????
Diese Träume bringen mich echt in den Wahnsinn!

Ich hoffe damit kannst du was anfangen
liebe grüße
mucki
 
E

esperanto

Guest
ciao mucki2205

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann ist dein problem folgendes: "die träume über paul"

dann halte ich es erstens mal für sinnvoll aufzuzählen, was träumen überhaupt ist.....oder wie es zu träume kommt!

das träumen ist eine tätigkeit des unterbewusstseins.
jeder mensch träumt mehrmals pro nacht! ...aber nicht alle können sich nach dem aufwachen daran erinnern!

die träume werden unter anderem bestimm durch deine eindrücke aus vergangenen tagen, erlebnisse aus der kindheit, deinem glauben, irrationale verlangen, geräusche während des schlafes usw...

deine träume sagen dir viel über dich und dein unterbewusstsein aus!
versuche zu verstehen, was dir deine träume mitteilen wollen!

ich hüte mich die träume anderer zu deuten. vielleicht gibt es gewisse symbole, welche universell verstanden werden können........ich weiss es nicht! desswegen denke ich, dass jeder der träumt nur selber seinen traum deuten kann!

ich möchte dir nur einen kleinen tipp geben: hast du mit paul schon vollkommen abgeschlossen? ...oder ist da immer noch etwas? angst um ihn, liebe, ein verlangen nach kontakt..........

liebe grüsse esperanto
 
M

mucki2205

Guest
esperanto schrieb:
ciao mucki2205

ich möchte dir nur einen kleinen tipp geben: hast du mit paul schon vollkommen abgeschlossen? ...oder ist da immer noch etwas? angst um ihn, liebe, ein verlangen nach kontakt..........

liebe grüsse esperanto

Ja ich habe mit Paul abgeschlossen ich sehe ihn jedoch ca. alle drei Wochen was sich auch nicht vermeiden lässt da wir in einer Straße wohnen!

Ich empfinde nichts für ihn!
 
E

esperanto

Guest
mucki2205 schrieb:
Ja ich habe mit Paul abgeschlossen ich sehe ihn jedoch ca. alle drei Wochen was sich auch nicht vermeiden lässt da wir in einer Straße wohnen!

Ich empfinde nichts für ihn!
hallo mucki2205

ich denke, dass du trotzdem eine menge mit paul durchgemacht hast!
es war bestimmt eine zeit, die dich geprägt hat!
es muss überhaupt nicht so sein, dass dein traum direkt etwas mit paul
zu tun hat! es könnte genau so gut für etwas anderes stehen! zbsp dafür, dass du angst hast, dass mit deinem momentanen freund dasselbe passieren könnte wie mit paul damals, da er ja trockener alkaholiker ist!

dein traum musst du als symbol sehen! dieses symbol steht für etwas!
---> angst, freude, liebe........usw..........
für was steht paul?

wie gesagt, ich kenne dich und deine erlebnisse nicht, genauso wenig kenne ich deine momentane situation oder deine empfindungen....

du musst für dich herausfinden, für was dieser traum, dieses symbol steht...

ich hoffen, dass ich dir ein bischen helfen konnte

lg esperanto
 
M

mucki2205

Guest
ich habe mir schon gedacht das es irgendwie mit meiner jetzigen Situation zusammenhängt!

Auch habe ich gedacht das es vielleicht irgendetwas mit Paul (was für ein bescheuerter Name eigentlich) zu klären gibt!

Fragen über Fragen!!!!!!
 
A

angus

Guest
Liebe Mucki,

bitte wende Dich doch mal an eine Selbsthilfegruppe Für Co-Abhängige- Alkoholiker oder hole Dir aus der Bibliothek oder einem Bücherladen Literatur darüber. Sicher steht auch was im Internet darüber. Ich denke, Du hast mehr davon über die Realität von Verhaltensmustern zu erfahren als nur diesen Traum gedeutet zu bekommen. Der Traum hat sicher mit diesen Mechanismen zu tun. Sucht(abhängige) scheint ein Thema in Deinem Leben zu sein, weil es es wohl gehäuft in Deinem direkten Umfeld abspielt.


Liebe Grüße

angus
 
Werbung:
M

mucki2205

Guest
angus schrieb:
Liebe Mucki,

bitte wende Dich doch mal an eine Selbsthilfegruppe Für Co-Abhängige- Alkoholiker oder hole Dir aus der Bibliothek oder einem Bücherladen Literatur darüber. Sicher steht auch was im Internet darüber. Ich denke, Du hast mehr davon über die Realität von Verhaltensmustern zu erfahren als nur diesen Traum gedeutet zu bekommen. Der Traum hat sicher mit diesen Mechanismen zu tun. Sucht(abhängige) scheint ein Thema in Deinem Leben zu sein, weil es es wohl gehäuft in Deinem direkten Umfeld abspielt.


Liebe Grüße

angus

dankeschön für deinen tip, aber ich bin seit ca 2 Monaten in einer Gruppe für Co-Abhängige.
Ich habe mir sowas auch schon gedacht das es mit der abhängigkeit zusammen hängt!
 
Oben