Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Herr der Ringe

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von fliegende wurze, 11. Dezember 2003.

  1. Serafine

    Serafine Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Pforzheim
    Werbung:
    Freu mich, dass der Film so erfolgreich ist !

    Hätte mich auch gewundert, wenn nicht ! *g*
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    wäre dann NUR Hollywood-Machenerie, liebe Serafine

    Bedenke, wie lange Steven Spielberg auf einen Oskar warten musste. All seine "Abenteuerfilme" wurden nicht nominiert, weil man sich sagte, das er genug "Erfolg" habe, und diesen nicht auch noch durch einen Oskar belohnt bekommen zu braucht.
    DaFÜR bekam ihn "Jenseits von Afrika" und mein Mann schlief damals provokant im Kino ein.-Grins.

    Elbisch im Netz,- sagst du????? Wo denn????? Verrätst du es??? Ich fand NUR ein Wörterbuch auf Elbisch, welches ich seeeehr kostspielig fand, für sooo ein kleines Büchlein. Ich kaufte es NICHT, weil ich diesen MERCHENDISE nicht verfallen wollte. DIE verdienen sich sowieso schon eine "Goldene Nase" an uns.

    Peter Jackson und Fran Walch sei der Erfolg vergönnt. Und auch Anni Lenox, die seeeeeehr bescheiden die Bühne betrat. Sie war soooooo super- bescheiden, das es schon "bescheiden" war, wie sehr sie sich bedankte. Schade das ich diese Szene nicht aufgenommen habe. Aber: Man kann nicht alles haben


    ICH WILL AUCH EINEN OSKAR!!!!!!!

    ALIA
     
  3. Nathalien

    Nathalien Guest

    ich liebe diesen film!!

    habe alle 3 teile gesehen und finde sie einfach genial!!! vor allem den 3. teil! großes dankeschön an peter jackson und J.R.R. Tolkien!

    ich persönlich glaube ja noch immer an den guten kern in gollum! obwohl er am ende dem ring verfallen ist!

    im dritten teil finde ich allerdings seltsam dass alle überleben! (obwohl ich keinem den tod wünsche!) in der spicial edition sagen doch alle dass es große verluste geben wir und nicht alle überleben! dass das nur auf theoden bezogen sein soll...? jedenfalls bin ich mehrmals in tränen ausgebrochen! vor allem bei den szenen mit merry und pippin!

    ich leses gerade "den kleinen hobbit" und finde es toll dass peter jackson auch dieses buch verfilmen will! obwohl es sicherlich nicht so genial wird wie HdR!

    lg Nathalien
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    waren zu sehen. Boromir, Denthor, Faramir,-fast, der doch nur dank des Elbenzaubers wieder zum Leben erweckt wurde und die vielen tausend tapferen Streiter!!!!!

    Wieviele hätten deiner Meinung nach noch sterben sollen???????


    ...Und was glaubst du, was am Ende geschah........... Zweimal sah ich mir den Film an, und zweimal weinte ich am Ende Rotz und Wasser, als die Elben das Boot bestiegen,....... und dann auch noch ...... GANDALF!!!!! Mein Herz schrie laut vor Schmerz, als er in das Boot trat,- nein...... erst wandte er sich an Frodo, den er zu sich rief...... Da brannte mein Herz noch mehr.

    Wieviele Menschen sind im Krieg geblieben??? Mein eigener Großvater kam in den Kriegswirren um. Ich durfte ihn nicht kennen lernen. - Es sollte gar keinen Krieg geben,- sondern jeder sollte erkennen, das der andere NUR der Bruder ist.

    AHIMSA-ALIA
     
  5. SilberFisch

    SilberFisch Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Hallo Forum, das ist hier ein alter threat aber ich wollte auch mal meinen senf dazu geben. also beim HdR habe ich so wie wahrscheinlich die meisten hier zuerst den film gesehen und war begeistert, viel epos, poesie, weissheit und alles was so ein roman ausmacht war im film gut rübergekommen. Letzten sommer habe ich doch noch die Bücher gekauft weil ich wollte sie unbedigt lesen und meine eigene exemplare haben. Also um ehrlich zu sein direser Tolkien boom vor den filmen war etwas übertrieben da meines erachtes nicht das rüberbringen was sie versprechen, also ich finde sie eintönig, es ist keine melodie in der sprache ich finde nichts episches, es ist einfach eine erzählung und eine ziemlich farblose muss ich sagen. Zuerst habe ich mir gedacht es liegt an der Deutschen sprache das es nicht richtig rüber kommt aber ich habe auch ein paar passagen von der englischen fassung gelesen und war genauso langweilig. Hmm keine ahnung kann ich mich irren ? Ich lese ziemlich viel muss ich sagen und phantasy und mythologie ( Nordische, Griechische, morgenländische ) haben mich schon immer fasziniert aber tolkien ? keine ahnung ich finde die Bücher ziemlich öde und ohne irgentwelchen literarischen wert, zumindest nicht den der ihnen angerechnet wird. Vor ein paar tagen habe ich "die nebel von avalon" angefangen und ich muss sagen die erzählung ist wie tag und nacht und ich bin begeistert, also vom schreibstil um welten besser, ich hoffe das die story das auch hält was ich gehört habe. Das wars ich hoffe ihr schreibt mir dazu eure meinungen bin mal gespannt :)

    LG

    Cobayaschi
     
  6. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.848
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo Cobayaschi,

    ich hab mir dHdR vor 15 Jahren aus der Bibliothek ausgeborgt und im Alter von ca. 15 Jahren gelesen. Ich kann mich noch erinnern wie ich den ersten Band "verschlang" und mir begierig die anderen Bände besorgte. Neben Märchenmond gehörten die Bücher damals zu meinen Fantasy-Lieblingen. Am meisten faszinierten mich damals Gandalf und die Elben. An den Schreibstil kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich konnte es damals kaum erwarten zu erfahren, wie die unterschiedlichen Erzählstränge weitergehen würden ...

    Die Filme belebten dann meine Erinnerungen an die damaligen Bände wieder, und das war eine interessante Erfahrung, weil ich ja schon einmal mit den Personen und Mittelerde vertraut gewesen bin ... Die Sache ist halt die: Die Bilder des Filmes sind doch ziemlich dominant und verdrängen die Bilder der eigene Phantasie. Die Bücher also gleich nach dem Film zu lesen kann meiner Meinung nach schwer gut gehen, weil die Bilder des Filmes die eigene Phantasie begrenzen ...

    Jetzt hab ich mir vor einigen Monaten das Hörspiel reingezogen (glaub insgesamt 12 Stunden :) und das war auch ziemlich lässig, weil die eigene Phantasie schon wieder mehr Platz hatte. Bei der letzten Schlacht hab ich mit offenem Mund dagesessen und mir nur gedacht: "Pauhe!" Das war viel intensiver als im Film :)

    lg
    Topper
     
  7. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    hi,..

    habe ehrlich gesagt nur den ersten teil gelesen,....aber die filme waren super,..

    obwohl, ich mach mir da nicht so meine gedanken darüber, da das ja alles fantasy is,...
    :rolleyes:
     
  8. klopisse

    klopisse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Ich denke, dass der Herr der Ringe der absolut beste Film und darüber hinaus auch die besten bücher aller Zeiten sind.
    Ich denke, dass man die Bücher von J.R.R. Tolkin sehr gut lesen kann und der Film einfach reell wiedergegeben ist. Ich finde, man müsste auch "Der kleine Hobbit" verfilmen. Ich finde es einfach eine tolle Geschichte wie der eine Ring in den Händen eines Hobbits und seinem Gefähtren und Gärtner bis hinter die Grenzen Mordors kommt und dort mit dem Geschöpf Gollum zusammen in den Schicksalsberg geworfen wird. Ich finde die Geschichte in einem gewissem Sinne realistisch und einfach so toll, dass ich am liebsten nur noch DER HERR DER RINGE lesen würde. Ich finde "Die Rückkehr des Königs" hätte nicht mit "Titanic" gleichgesetzt werden dürfren. Allein dass bei Titanic (Ich meine den Film, nicht die Realität) einige Menschen es mehrere Stunden oder so in diesem kalten Wasser aushalten, ist für einen Film der nicht auf Fantasy Basis ist, meiner Meinung nach ein großer Nachteil. (Ich möchte hiermit keine Titanic-Fans beleidigen), aber mir gefällt der Film überhaupt nicht.
    DER HERR DER RINGE 4-EVER
    GRÜ?E AUS DEM AUENLAND!!!
     
  9. klopisse

    klopisse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:


    Also, hie ist meine Meinung dazu. Die Bücher von J.R.R Tolkin sind meiner Meinung nach die besten, die ich je gelesen habe (Meine Lieblingsbücher: Der Herr der ringe, Eragon, Der Drachenbein Thron). Ich denke, dass man sich in die Welt von Tolkin gut hineinversetzen kann und dass Tolkin immer sehr genau ins Detail geht, finde ich toll. Aber eine Frage noch an alle: (Ich weiß, dass beides verschieden ist, aber) Welchen Film findet ihr besser? Die Rückkehr des Königs (DER HERR DER RINGE) oder Titanic.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden