"Hände weg von diesem Buch" gesucht ...

Werbung:
A

adler1

Guest
Also das wuerde mich auch interessieren,kann auch exe oder sonstwas sein,und eingescannt ist auch kein problem
 

-°sim°-

Neues Mitglied
Registriert
2. August 2004
Beiträge
26
"jan van helsing - hände weg von diesem buch (auszug-100 seiten rohscan)"

...ist auf meiner platte nur wie bekommt ihr das jetzt...?!?
sry, mit mehr kann ich auch ned dienen.

cYa
 

-°sim°-

Neues Mitglied
Registriert
2. August 2004
Beiträge
26
oh, hab grad den beitrag von goldfisch gelesen, wenn das so ist dann behalt ich das natürlich und lösch es, wobei ich das buch "die kinder des neuen jahrtausends" gut geschrieben find, besonders für eltern. aber wenn der "rechte" gedanken hat ...pfff was geht denn da ?!?

cYa
 

ARCHE-2015

Neues Mitglied
Registriert
26. Dezember 2004
Beiträge
7
nur wegen ein paar theorien, die falsch auslegbar sein können, muß man nicht gleich den ganzen autor verurteilen. Was am ende wirklich in der zeitgeschichte passiert ist werden wir wohl niemals erfahren. niemand war wirklich von uns anwesend (oder da wo einige sachen wirklich oder auch nicht geschehen sind) , daher ist alles möglich. Daher empfehle ich jedem, sich das mal durchzulesen und einfach gedanken darüber zu machen bzw diese theorien sich in den raum zu stellen. "flugscheiben im nazireich" .. um mal ein thema zu nennen.. ich glaube nur was ich sehe.. aber dann kann ich auch nicht sagen daß es nicht so war. ich weiß es nicht. das hat in dem falle zb nichts mit rechts zu tun. ich bin nicht der meinung, daß der autor rechts ist. man muß schon in der geschichte rumkramen dürfen - und sich auch meinungen und berichte von wirklich rechten aus dem 2. weltkrieg durchlesen. neben der wirklich nicht zu tollerierenden ideologie der nazis im allgemeinen, kann (muß natürlich nicht) auch hier und da mal eine wahrheit stecken.

nur so als beispiel: wenn man einem massenmörder gegenüber sitzt, der zb alle bürokraten der welt ausrotten wollte, warum sollte man ihn dann bei allem was er sagt als lügner abstempeln, auch wenn das was er getan hatte wirklich verbrecherisch war.

das nur nebenbei..

andere bücher von helsing , wie eben zb das "kinder des neuen jahrtausends" sind bücher die rein gar nichts heikles beinhalten. sie sind lesenswert.

nur so mal als diskussionsanregung..

ps: ich bin menschenfreund was alle art menschen beinhaltet (alle religionen, alle nationen, etc..)
 

RaZIel999

Mitglied
Registriert
26. September 2004
Beiträge
242
Ort
Nordrhein Westfalen
Die Vorutrteile gegenüber Jan van Helsing sind für mich unbegreiflich.
Ich habe alle Bücher von ihm gelesen, auch die die in Deutschland verboten sind.
Ich möchte an dieser Stelle nur darauf hinweisen, dass wenn man die Bücher selber gelesen hat, die Aussage van Helsing wäre "Rechtsextrem" einfach nur belustigend ist.
Van Helsing hat mir die Augen geöffnet ( Sie sind im Bezug zu den anderen Dingen zwar nur n Spalt weit offen, aber das reicht.) Das einzige was er wirklich versucht, ist genau die Menschen anzusprechen, die in ihrer Routine so gefangen sind, dass man sie nicht anders erreichen kann, ohne ihr Weltbild drastisch auf den Kopf zu stellen. In den alten Büchern, werden Verschwörungstheorien aller Art zusammen gefasst, aber nur um am Ende einen positiven Lichtblick des Lebens zu vermitteln.
Wenn man in Google den Autor eingibt, ist die erste Seite die man findet eine, die beschreibt, dass er Volksverhetzende Schriften verbreitet hat, und das versucht diese Seite mit allen Mitteln durch zu setzen. Aber es wird nicht bewiesen, dass es falsch ist sondern nur gesagt es ist gelogen.
Hier ein Zitat, welches auch in den Büchern vorkommt, aber gerne verschwiegen wird.

Jan Udo Holey:

Niemand, keine Organisation, auch keine noch so destruktive Macht
kann uns daran hindern, zu lieben und zu unserem Nächsten freundlich und
herzlich zu sein, ihn liebevoll zu behandeln - die Bäckersfrau am Morgen,
die Putzfrau im Betrieb, den Obdachlosen unter der Brücke, den
sogenannten "Ausländer" oder Andersfarbig- oder gläubigen.
Die Liebe ist das Höchste, das wir Menschen zu geben haben und das
sollten wir auch reichlich tun!
Auf Ihrem Weg, die Liebe täglich praktisch umzusetzen, wünschen wir
Ihnen viel Kraft, viel Geduld, vor allem viel Humor (sehr wichtig!) und
ganz besonders viel Offenheit, denn Sie werden diese brauchen, um all die
Liebe aufnehmen zu können, die dann auf Sie zurückströmt.

Oder aus einem Interview:

Was sagen Sie zu den Vorwürfen gegen Sie? (z.B. Rechtsextremismus

Mein Weltbild unterscheidet nicht zwischen "links" und "rechts" in der Politik, sondern zwischen "Wahrheit" und "Lüge". Eine Wahrheit kann nur "wahr" sein und nicht "links" oder "rechts". Es ist wahr, dass dreihundert Familien auf der Welt mehr Geld besitzen, als der Rest der gesamten Menschheit. Es ist wahr, dass die Weltleitbörse und der US-Dollar durch die FED gehalten wird, und es ist ebenso wahr, dass sich ein Großteil dieser reichsten Familien in Geheimlogen strukturiert hat und ein gemeinsames Ziel verfolgt - die Neue Weltordnung. Das ist einfach Fakt und nicht "links" oder "rechts". Wiederum ist es auch wahr, dass sie zwar ein einheitliches Ziel verfolgen, aber dennoch keiner dem anderen über den Weg traut und man sich austrickst, so gut es geht... Und wenn Martin Hohmann behauptet, dass die russische Revolution überwiegend von russisch-stämmigen Juden geführt war, dann kann das jeder überprüfen - zum Beispiel durch einen Blick in ein Geschichtsbuch. Und was findet man heraus? Dass die Wahrheit nicht immer bequem ist. (Übrigens besuchte ich letztes Jahr das Jüdische Museum in Wien, in dem eine auf mehreren Etagen ausgelegte Ausstellung die Beteiligung von Juden an der russischen Revolution dokumentiert und damit dem von Herrn Hohmann Geäußerten sehr nahe kommt). Dass die USA keine eigene Währung besitzt, sondern sich die Dollars stattdessen von der FED, der privaten US-Notenbank, leihen muss, ist ebenso wahr. Und genauso wahr ist es, dass John F. Kennedy ein Gesetz erlassen wollte, dass die USA in Zukunft eine eigene Währung haben würde. Er wurde bekanntlich erschossen....

Also ich kann dir das Buch nur empfehlen. Lass dir dein Bild der Dinge nicht einreden, mach dir selbst eins davon.
Die Medien versuchen alles um Dinge die nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen platt zu machen. Und das dies nicht schwer umzusetzen ist, denke ich, wissen wir hier alle.

Alles Liebe

RaZIeL
 

ARCHE-2015

Neues Mitglied
Registriert
26. Dezember 2004
Beiträge
7
das sehe ich ähnlich.. jeder sollte sich sein eigenes bild machen.
ich habe jan van helsings bücher angeschafft, weil mir erzählt wurde, er sei ein rechter autor, ich aber vorher einige zitate gelesen hatte, die mir sehr gut vorkamen - so hab ich mir emin eigenes bild von dem menschen und seinen veröffentlichungen gemacht. und wie ein post über mir schon berichtet, konnte auch ich nicht wirklich rechtes erkennen (und mein bekanntenkreis besteht zu 80% aus ausländern und andersgläubigen - un"rechter" kann man nicht sein)

einige zitate , die vorgebracht werdeden in geheimgesellschaften 1 u 2 können (aus dem zusammenhang gerissen) rechts gedeutet werden, das stimmt.. aber in großem und ganzen geht es in diesem buch eben nicht um die bösen paar "juden", die als reiche menschen einfluß haben.. sondern um reiche "Menschen" , die zufällig teilweise juden sind.
 
Werbung:

Deuthemus

Mitglied
Registriert
7. Dezember 2004
Beiträge
116
rechts ist er nicht ... vielleicht eher konstruktiv-Objektiv
hab seine Bücher gelesen und ich muss ganz deutlich sagen, der man ist neutral so wie alle hier ... man man man ihr müsst euch immer gegenseitig die Köpfe einschlagen statt über das Thema zu forschen ...
Hier gibts Lernbedarf... eieiei...

One Love D.t.
 
Oben