Haben Forscher erstmals die Seele fotografiert?!

mason5681

Mitglied
Registriert
17. März 2003
Beiträge
259
Ort
Berlin
Hi Leute,

inspiriert von der Spiegel TV Reportage gestern mit dem russichen Wissenschaftler der angeblich die ersten Bilder der menschlichen Seele gemacht haben will , habe ich mal ein bisschen recherchiert!

http://www.abendblatt.de/daten/2004/11/11/363051.html

http://www.spiegel.de/sptv/

Wenn es wirklich der Fall sein sollte, dann ist es eine Sensation und der Mensch muesste sich seinen geistigen Ursprung eingestehen!


lg
 
Werbung:

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
Hallo Mason,
mich ueberrascht das alles ueberhaupt nicht!
So langsam kommen Wissenschaftler dem Feinstofflichen eben auf die Spur!
Die Medien sind natuerlich "bass erstaunt", klar!
Irgendwann wird das alles Allgemeinwissen sein, ist nur eine Frage der Zeit!
Ich bin selber mit meinem feinstofflichen Koerper in out of body Erfahrungen ausgestiegen und liess meinen grobstofflichen Leib im Bett liegen.
Genauso stelle ich mir das bei meinem Tod vor, und fuer mich ist das absolut normal :) :) :) !

Bijoux
 

mason5681

Mitglied
Registriert
17. März 2003
Beiträge
259
Ort
Berlin
ínteressant wäre zu denken wie sich das Leben und das Verhalten der Menschen dann verändernt wenn bewiesen ist das die Seele existiert und das sie beim tod in eine andere dimension reist...Steigt dann nciht die Selbstmordrate an?!

#lg
 

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
mason5681 schrieb:
ínteressant wäre zu denken wie sich das Leben und das Verhalten der Menschen dann verändernt wenn bewiesen ist das die Seele existiert und das sie beim tod in eine andere dimension reist...Steigt dann nciht die Selbstmordrate an?!

#lg

Das soll in England im 19. Jahrhundert schon mal der Fall gewesen sein. Die Englaender haben eine Tradition des "Uebersinnlichen", Tischruecken, Geistheilung usw., und irgendwann gab es in den entsprechenden Kreisen Selbstmorde aus purer Neugier.
Ich glaube, dass das Wissen um diese Dinge ganz langsam einsickert und die Menschheit dementsprechend reift oder aber, weil sie reift, hat das Wissen eine Chance.
Dann weiss auch jeder, dass Selbstmord keine Loesung irgendwelcher Probleme ist, weil diese in aehnlicher Form entweder in einer anderen Dimension oder in einer andern Inkarnation wieder auftreten.
Die Seele will/muss ja offenbar partout bestimmte Dinge durchmachen und erfahren, und es scheint kein Entrinnen zu geben...

Bijoux
 
S

souleat

Guest
mal langsam!
ein bischen Kritisch und ich will mich nicht lustig machen -
Hamburger Abendblatt? -
"In Expertenkreisen sind die Ergebnisse umstritten."
Fotgrafiert etwas das langsam nach oben steigt -
warum nach oben? geht die "Seele" erst in der stratosphere in eine andere
dimension? die Kirlian fotografie ist uralt und zeigt sogar bei meinen Lautsprechern eine Strahlung - haben die jetzt auch eine Seele?
wo sind die fotos? im Zeitalter des internets verbreitet sich eine sensation normalerweise schneller als der Schall -
lässt hier wieder mal das wunschdenken dinge gebären?
Aber der Esoteriker würde seine Beweise so untermauern:
warum nicht? nur weils keiner noch gesehen hat könnte es ja doch sein -oder gerade weils so geheim ist muss es zwangläufig wahr sein -
warum sind das bloss immer russische wissenschaftler?..

schönen Abend
 

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
souleat schrieb:
wo sind die fotos? im Zeitalter des internets verbreitet sich eine sensation normalerweise schneller als der Schall -
lässt hier wieder mal das wunschdenken dinge gebären?
Aber der Esoteriker würde seine Beweise so untermauern:
warum nicht? nur weils keiner noch gesehen hat könnte es ja doch sein -oder gerade weils so geheim ist muss es zwangläufig wahr sein -
warum sind das bloss immer russische wissenschaftler?..

schönen Abend

Ja, ich wuerde die Photos auch gerne sehen!
Warum es immer nur die Russen sind?
Nur die trauen sich, weil sie insgesamt nicht so "cool" sind wie wir.
Ein westlicher Wissenschaftler fuerchtet (verstaendlicherweise) nichts so sehr wie die Laecherlichkeit, die seiner Reputation schaden zufuegt.
NOCH sind es "Spinner", die ein anderes als ein rationales Weltbild vertreten.
Angeblich wiegt dieser feinstoffliche Leib ein paar Gramm, die auch schon oefter mal gewogen wurden von Leuten, die es wissen wollten.
Ich habe es erlebt! Ich war feinstofflich! Ich befand mich ausserhalb meines Koerpers und sah meine durchsichtigen Haende.
Mir kommt das absolut verstaendlich vor!
Warum soll es nicht eine Kamera geben, die das photographisch festhalten kann?
Ich verstehe aber auch die Gegenseite. Nicht jeder hat einen Bezug zu spirituellen Dingen und schon gar nicht jeder hat out of body Erlebnisse, die ohne jeden Zweifel ein fuer allemal fuer den, der sie hat, klarstellen, dass die materielle Welt nicht alles ist.
Warum aeusserst du dich so vehement, Souleat?
Haeltst du es denn fuer unmoeglich, dass die Seele, die Essenz des Menschen, weiterlebt?
Ich dachte, das sei sozusagen Grundwissen oder die gemeinsame Basis der mailer in diesem Forum - auch wenn man sich hier gern die Koepfe einschlaegt ;)

Bijoux
 

mason5681

Mitglied
Registriert
17. März 2003
Beiträge
259
Ort
Berlin
@souleat

haettest du dir den thread richtig durchgelesen, haettest du gemerkt das ich das nicht als beweis sehe sonders als äußerst interessant! Alleine der Threadtitel ist eine Frage keine Feststellung! Man muss halt weiter abwarten was aus der richtung kommt...sollte man garnix mehr hoeren, funktioniert die Methode!

lg
 
Werbung:
S

souleat

Guest
damit ich hier nicht nur frage - mehr info ist so die einzige die ich gefunden habe - :
http://www.psi-infos.de/kor_d1_geistiges_heilen.html
da diese kamera die gasentladung eines körpers fotografiert nachdem er hochfrequent angeregt wurde (alles ganz normal physikalisch) -musste demna ch die seele eine physikalische natur haben..
(obwohl hier von aura die rede ist)

zur frage der seele : vielleicht ja vielleicht nein -wer kann das schon sagen..

die russische forschung auf dem gebiet des paranormalen hat ihre Anfänge in der militärischen Anwendung - man erhoffte sich hier ein durchbruch gegen das materielle Übergewicht des militärischen Westens (amerika)
heute ist es weniger das ansehen das einen russischen wissenschaftler reizt sondern mehr die vermarktungsmöglichkeiten (bösartige Annahme von mir :) )

bin aber auch sehr gespannt was sich weiter entwickelt - leider konnten wie bei so vielen solcher experimente deutsche wissenschaftler die versuche noch nicht nachvollziehen..
 
Oben