Frage zu "basisch"

estrella

Mitglied
Registriert
17. Dezember 2004
Beiträge
78
Hallo ,

erst einmal eine Frage die mir schon lange auf der Seele brennt....eignet sich basisches Wasser zur Mineralisierung mit Heilsteinen ?

Gestern habe ich mir eine basische Kräuterteemischung gekauft..jetzt muß ich zu meiner Schande gestehen, ich weiß gar nicht wirklich was ich mir da Gutes mit tun wollte :dontknow:

Ich hatte mich mal sehr intensiv mit dem Thema basisch beschäftigt und mittlerweile sitz ich da und weiß einfach nichts mehr damit anzufangen....

Hilft es beim entsäuern des Körpers oder/und beim entschlacken, oder beides oder ist es das gleiche ?

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie peinlich mir diese Frage gerade ist...

Ich verwende rechtsgedrehtes Wasser, ich hatte auch bis vor kurzem noch einen Wasserfilter der das Wasser basisch machte, irgndwo wurde mir mal mitgeteilt, das Wasser sowieso basisch sei....okay Verwirrung perfekt.
Hilfe ! :mad2:

LG
estrella
 
Werbung:

estrella

Mitglied
Registriert
17. Dezember 2004
Beiträge
78
was das Wasser anbetrifft ist mir da ein Fehler unterlaufen, es muss heißen: eignet sich energetisiertes Wasser für Heilsteinwasser...

LG
estrella
 
Werbung:

Katze1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
21. September 2005
Beiträge
11.887
Ort
Wien
Was meinst du mit deiner Frage?

Ob du mit energetisiertem Wasser (nehme an Grander oder durch Steine energetisiert) einen Tee machen kannst?
Ja.

Oder mit Steinen zusätzlich energetisieren?
Ja.

Entschlacken geht nur durch entsäuern. Fett ist sauer und wird durch Basen gebunden und kann so ausgeschwemmt werden.

Wasser ist nur dann basisch, wenn es direkt aus der Quelle kommt und nicht kilometerweit zu dir geleitet und mit Chlor versehen wird.
 
Oben