Feng Shui und Parkett

Margaritha

Neues Mitglied
Registriert
20. April 2002
Beiträge
9
Ort
Raum Frankfurt
Hallo allerseits!

Feng Shui hat so seine Tücken - und da ich alleine nicht weiterkomme, möchte ich euch Fachleute fragen:

Ich habe Ahorn-Parkett gekauft (sehr hell, hart, einzelne Stäbchen, die in allen möglichen Formen verlegt werden können). Nun meine Frage: gibt es Hinweise/Richtlinien bei Feng Shui, ob man z. B. im Wohnzimmer mit Holzdecke (weiß gestrichen) den Parkett-Fußboden
- quer zum Holzverlauf der Decke
- genau den gleichen Verlauf wie an der Decke
- Fischgrätmuster
- quadratisches Muster
- irgend was anderes

verlegen kann / soll / muß / auf keinen Fall darf .........???????

Da ein echter Holzparkett-Fußboden die nächsten 100 Jahre liegen bleibt, wäre es mir außerordentlich wichtig, dies RICHTIG zu machen! Ich bitte euch herzlich um Hilfe!

Vielen Dank
und herzliche Grüße aus Hessen
Margaritha
 
Werbung:

Sabine Bendlin

Mitglied
Registriert
1. April 2002
Beiträge
255
Ort
Emsland/Papenburg
Hallo Magaritha,
hast Dubes schon mal mit den Links probiert, die ich aufgelistet habe. Wenn die nicht helfen, mußt Du es mir schreiben, dann wühle ich weiter im Internet.
Dir noch ein schönes Wochenende.
Gruß
Sabine:)
 
S

Sabine88

Guest
Hallo Margaritha,
bei einem Bodenbelag, egal ob Parkett oder Fließen, oder was auch immer, ist es wichtig, daß keine Xen entstehen. Verstehst du, was ich meine? Sie sollten nicht schräg zur Wand verlegt werden, sondern parallel. Läßt sich schwer erklären, wenn man es nicht aufzeichnen kann. Ansonsten ist es egal, ob quer zur Decke oder genau so, oder Fischgrät. Wichtig ist, daß es Holz ist und nicht Laminat (Kunststoff). Melde dich, wenn Du nicht verstehst, was ich meine.
Es gibt übrigens ein eigenes Thema Feng Shui.
Lieben Gruß aus Wien, Sabine
P.S. bei mir ist es umgekehrt, ich komme aus Deutschland und lebe nun schon 12 Jahre in Wien.
 

Margaritha

Neues Mitglied
Registriert
20. April 2002
Beiträge
9
Ort
Raum Frankfurt
Griasti Sabine,

i hoff i mach das alles richtig mit dem Internet und dass du die Antwort von mir auch kriegst. Das ist der 2. Anlauf, weisst der PC ist nit mein bester Freund.

Gell, es ist schon lustig bei uns beiden ist es grad amal umgekehrt und doch hamma was gemeinsam.

I find es wunderschön dass i glei Anwort gekriegt hab. I hab die soweit verstanden dass i alles legen kann nur nit diagonla zur Wand. Oder als würd i quer über den Markus Platz in Venedig laufen und das ist verboten. Nix quer.

I wollt dir noch sagen, i find das herrlich dass ich auf a Frag Antwort krieg ohne dass mir einer in die Tasche greift. Es begeistert mich. Liebe Sabine wenn du amal a Frag hast dann mail mi an unter meiner Adress.... das.leben.liebt.mich@freenet.de I bin von Beruf Astrologe Hautpstandbein ist die Psychosomatik und Persönlichkeitsanalyse also nix mit Prognose usw. vielleicht kann i dir auch an Gefallen tun.

Ja, und was das Wort..Xen heisst weiss i nit, i hab im Lexikon nachgeschaut aber da steht nix.

I mach jetzt Feierabend und freu mi drauf das i die Füss auffi tun kann und geniess a Glaserle Sekt und den Gedanken dass du mir geholfen hast. Danke Sabine

Deine Margaritha
 
S

Sabine88

Guest
Liebe Margaritha,
schön, daß ich Dir helfen konnte. Mit Xen meine ich Icksen. Wenn Du Quadrate diagonal verlegst, entstehen durch die Fugen Icksen
also so XXX . So soll es nicht sein. Aber ich glaube, Du hast eh verstanden.
Danke für Dein Angebot, was die Astrologie betrifft. Ich werde sicherlich mal darauf zurückkommen.
Lieben Gruß aus Wien
Sabine
 
V

Visitor

Guest
hi ihr!

sabine, du hast irgendwo weiter oben gesagt, dass es wichtig ist das es holz und kein laminat is ... is an laminat irgendwas falsches? weil ich würd gern unser wohnzimmer umgestalten und hab mich grad so schön in die idee laminatfussboden gekrallt.
und ich hab glaub ich nochn hänger mit den X-en - also wenn man fliesen normal (parallel zur wand) verlegt is das auch kein problem? weil da sind ja auch x-e wenn man schräg guckt *g*


hab euch lieb
 
V

Visitor

Guest
also die frage nach laminat oder parkett war nicht retorisch, also wenn jemand antworten möchte, solle er dies bitte tun :)

liebe grüsse
 
S

Sabine88

Guest
Sorry, daß ich mich nicht eher gemeldet hab. Hatte einfach keine Zeit. Also, Laminat besteht aus Kunsstoff. Ein Produkt aus der Natur, also in dem Fall ein Holzparkettboden, ist einem Kunststoff immer vorzuziehen. Die Energie des Raumes wird dadurch beeinfußt. Ich weiß, Laminat ist praktisch, einfach zu verlegen und auch billiger. Man muß halt abwägen. Bei einem Holzparkett ist noch zu sagen, daß eine Versiegelung mit Wachs besser ist, als eine mit Lack.
Zu den X-en: Sie sollten parallel zur Wand verlegt werden, so daß keine X-en sind, wenn man in der Tür steht und gerade in den Raum guckt. Wenn man schräg guckt, sind natürlich welche da, aber Du sollst nicht schräg gucken. ;)
Lieben Gruß, Sabine88
 
V

Visitor

Guest
dankeschön für die antwort

so mal tief in die finanzen gucken ob da noch genügend für parkett drinn is, wird ja sicher ein bisschen teurer ausfallen - ach ja die leidige geldfrage :(

aber is ja schon richtig, entweder ganz oder garnich

wünsch euch was
:D
 
Werbung:
L

Lenormand

Guest
Hallo Sabine,

nun bin ich aber weg ! Ich hab nur Xen im Vorzimmer und dabei dachte ich immer, die diagonale Verlegerichtung sei günstig um Qi zu bremsen. Mein Flur ist L-förmig, lang und nicht sehr breit, darum haben wir vor Jahren diese Verlegerichtung gewählt. Die Fliesen sind 20x20. Nach meinem ersten FS-Buch war ich froh, keine Qiautobahn zu haben. Was ist daran so ungünstig :confused:

Liebe Grüße
Marianne
 
Oben