Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Evolutionssimulation

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von PsiSnake, 14. November 2013.

  1. Werbung:
    das Bewusstsein ist doch immer mit irgendwas "Verbunden"... und wenn es nur das bewusst sicht/hör/u. Greifbare ist
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.234
    Ort:
    Oberösterreich

    Stimmt, es ist über ein megagroßes Energiefeld mit anderen Bewusstseinen verbunden.
     
  3. Legrasse

    Legrasse Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Ruhrpott
    Und hier kommt der Einwand... ;)

    Genau darum geht es doch bei Evolutionssimulationen oder evolutionärem Programmieren...
    Wir haben schon lange Programme, die zumindest bestimmte Programme für uns schreiben können, das Problem damit ist nur, dass diese Ergebnisse für Menschen oft extrem aufwändig zu kontrollieren sind.
    Man erhält ein Programm was die Aufgabe für die es "gezüchtet" wurde oft sehr gut erledigt, nur lässt sich ab einer gewissen Komplexität nicht mehr sagen wie und warum ohne es Zeile für Zeile zu analysieren.
    Am Ende fallen oft innovative Lösungen heraus, die kein Urheber vorhergesehen hätte, zumal der Urheber hier nicht mehr ein Mensch sondern ein Programm wäre, welches selbst kein Verständnis für das Problem oder die Lösungen die es dazu generiert hat.
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Nun ja, Biogenesis ist natürlich programmiert, zum Teil von mir selbst. Die Organismen im Spiel sind es allerdings nicht, und sie entwickeln aus den Funktionen (vergleichbar mit Organen), die vorgegeben sind (sonst müssten wir wirklich sehr sehr lange warten und der Programmieraufwand wäre größer, sollte aber möglich sein) einen komplexen (nichts im Vergleich zur Realität, klar) Bauplan, der nun aber überhaupt nicht vorgegeben ist.

    Wie die Organismen aufgebaut sind (gibt da Regeln, ist aber sehr viel möglich), und welche Farben sich an welcher Stelle befinden bestimmen ausschließlich Mutation und Selektion. Es gibt auch, anders als in Evolutionssimulationen mit Fitnessfunktion, kein festgesetztes Ziel. Die "leben" dort halt und sind in Konkurrenz um begrenzte Ressourcen (CO2), bzw. sie sind auch selbst Ressource (Fressen ;)) für andere virtuelle Organismen.

    Und selbst derjenige, der die Mod (nicht das ganze Programm) am besten kennt, nämlich ich selbst, wurde schon von "Einfällen" der Evolution überrascht.
    Evolution findet übrigens auch die Bugs im Spiel :D (sofern damit ein Vorteil verbunden ist).

    LG PsiSnake
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Habe auch ein Weihnachtsgeschenk (etwas verfrüht) für alle, die es interessiert. :)

    Die neuste Biogenesis-Version:
    https://sourceforge.net/projects/biogenesiscolor/files/latest/download

    LG PsiSnake
     
  6. revilO

    revilO Guest

    Werbung:
    Cooler Satz @PsiSnake,

    Vor allem Gott der Entwickler und du sein Hilfsgott :love: , wenn man es so nimmt bist du ja in Wirklichkeit ein kleiner Hilfsgott, der sicher gutes tut.

    Habe mich schon immer für Computer Zusammenbau und seine Software Interessiert. (Betriebssysteme neu aufsetzen usw)
    Aber programmieren hat mich auch schon immer Interessiert und jetzt bin ich älter und etwas traurig das ich mich nie dahinter gesetzt habe. :(
    Ich bewundere alle Programmierer, jeglicher Art.

    Ich finde die Befehle saugeil, hatte mich einmal in Minecraft mit dem ComputerCraft Mod beschäftigt, da musste man auch "richtig" programmieren für gewisse Ausführungen im Spiel, wie Reaktorkühlung, Lichter ein und ausschalten usw.
    Ist jetzt ein Simpler vergleich, aber cool war es allemal.
    Bin echt davon fasziniert und ich glaube es ist nie zu spät etwas dazu zu lernen.

    Du PsiSnake kannst du mir vielleicht etwas einfaches empfehlen was Programmieren angeht, so ala Step by Step für "Dummies".


    Gruß Oli
     
    lonush gefällt das.
  7. lonush

    lonush Guest

    Ist er nicht eher der Hilfs-Demiurg? Der hat doch alles gebaut. Und wollte auch Gott sein, so wie jeder Programmierer.
     
    revilO gefällt das.
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Wer die neue Version bereits heruntergeladen hat, sollte erneut herunterladen.
    War ein ärgerlicher Bug drin. Jetzt gefixt. :)
     
    revilO gefällt das.
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Ich bin kein Experte, und das ist keine bewusste Untertreibung.

    Was ich kann, habe ich halt über die Zeit gelernt, während ich Programme die mir gefallen, gemoddet habe. Das ist nicht zu schwierig und man hat schnell ein Erfolgserlebnis. Biogenesis ist klar mein größtes Projekt.
     
    revilO gefällt das.
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Neue Version, individuelle Organismen haben jetzt ihre eigene Mutationsrate und einen einfachen Stammbaum gibt es jetzt auch. Wer mag kann herunterladen, Link ist der selbe wie im Anfangsbeitrag.
     
    revilO gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden