Esstörungen

Sphinx

Neues Mitglied
Registriert
15. April 2004
Beiträge
14
Ort
Schleswig-Holstein
Eine Freundin von mir hat seit einiger Zeit Bulämie und will sich einfach nicht in Therapie begeben! Auch wenn es dumm klingt, gibt es nich irgendwelche Mittel, Meditationen oder was anderes, dass sie damit aufhört.
Ich mach mir tierische sorgen um sie!
 
Werbung:
A

Augen

Guest
Gehe mit ihr mit. Sei ihre Augen und ihre Ohren, und auch ihr Gefühl. Wenn Du es schaffst, ihr bewusst zuzusehen - auf dem Weg zur Toilette, in der Toilette, davor und danach, wird sie durch Dich e r f a h r e n was 'Bewusstheit' ist ... und sie wird sich selbst bewusster wahrnehmen, durch Dich.
Dann erkläre ihr, was 'Bewusstheit' ist; erkläre ihr, was Du mit ihr gemacht hast. Und sie wird verstehen.

Das ist der erste Schritt.
 

Serafine

Mitglied
Registriert
7. Februar 2004
Beiträge
309
Ort
Pforzheim
Am Anfang ist es sehr schwierig.
Solange sie selbst nicht erkennt, dass sie nicht gesund ist,
wird sie wenig Bereitschaft zeigen zur Therapie zu gehen.
Biete ihr die möglichkeit ein Mal unverbindlich mit ihr dort hinzugehen.
Ich war ca. ein halbes Jahr in Therapie und habe diese dann abgebrochen,
weil ich Angst hatte, dass meine Eltern das raus bekommen und ich dachte,
mir ginge es gut.
heute, 5 Jahre später, bin ich froh darüber, dass man mir geholfen hat.
Alleine hätte ich wahrscheinlich ewig so weiter gemacht.

Zwinge deine Freundin nur zu nichts,
versuche sie zu vestehen und mit ihr zu reden.
sie wird wahrscheinlich abblocken, aber versuche es weiter.

Viel Glück und deiner Freundin eine Einsicht und alles Gute.

Besorgte Grüße, Serafine
 

sam°

Mitglied
Registriert
9. Mai 2003
Beiträge
500
Augen schrieb:
Gehe mit ihr mit. Sei ihre Augen und ihre Ohren, und auch ihr Gefühl. Wenn Du es schaffst, ihr bewusst zuzusehen - auf dem Weg zur Toilette, in der Toilette, davor und danach, wird sie durch Dich e r f a h r e n was 'Bewusstheit' ist ... und sie wird sich selbst bewusster wahrnehmen, durch Dich.
Dann erkläre ihr, was 'Bewusstheit' ist; erkläre ihr, was Du mit ihr gemacht hast. Und sie wird verstehen.

Das ist der erste Schritt.

Hallo Sphinx,

und lass Dich nicht verschrecken - denn Deiner Freundin wird Dein bewusstes Da Sein vielleicht unangehm sein.

Wir lieben es, wenn uns jemand bewusst wahrnimmt, tatsächlich sieht und spürt - und zugleich mag es das Ego überhaupt nicht.


wünsche Dir alles Liebe
sam
 

Gedanke

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
79
Ort
Rastatt
Hm.
Also ich würde auch sagen, daß ich eine habe, weil ich nicht normal ist. Immer, wenn ich zuviel esse, bekomme ich ein schlechtes Gewissen.
Beispielsweise habe ich heute 2 Brötchen und einen Amerikaner (lol) gegessen. Aber würd ich jetzt noch was essen, dann hätte ich ein schlechtes Gewissen.

Manchmal gibts dann aber auch regelrechte Fressattacken. Oder ich ess ne Zeit nur süßes, dafür nix anderes.
Ich hab nur immer Angst wieder zuzunehmen, nachdem ich durch weniger essen und joggen 20kg abgespeckt hab. Weil als ich krank (1 1/2Jahre lang)war, hab ich kein Sport machen können und in der Zeit wieder 10kg zugenommen, die ich aber dann, als ich gesund war, wieder abnehmen konnte.
Trotzdem is es eine innere Furcht davor wieder dick zu sein (man muß seinen Körper mögen können).

Bulimie (!) hatte ich jedoch nie.
Sowas könnte ich auch nicht.
Aber ein Freund ausm ICQ. Beabsichtigt. Nunja. So nahm er 40kg ab. Aber hat dafür jetzt auch arge Probleme.


mfg
 

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
hatte ich ein jahr lang ziemlich intensiv. als ich dann meine lebensumstände verändert habe, hörte sie auf. kann sein, dass es nur eine phase ist bei deiner freundin. geh ihr in diesem fall nicht zu sehr auf die nerven damit.

falls du dir jetzt immer noch sorgen machen solltest: wie viel wiegt sie? (ungefähr)

gruss
mina
 
Werbung:

Sphinx

Neues Mitglied
Registriert
15. April 2004
Beiträge
14
Ort
Schleswig-Holstein
sorry, mina, ich war in letzter zeit im forum sehr eingeschlafen!
also, sie is ca. 1.77m groß und wiegt, hm,...so um 50kg! aber man sieht es ihr an!
es ist lange her, dass ich dieses thema erstellt habe, aber es hat sich nichts geändert! ehrlich gesagt, glaube ich will sie nichts ändern, und ich kann es nicht verstehen! ich hatte auch mal bulämie (als ich 6 war) und ich verstehe einfach nicht, wieso sie es macht! es macht mich langsam richtig wütend und traurig!
Sphinx
 
Oben