es liegt was in der luft

T

Teutonia

Guest
Ich bin heute auf die "Kryon"- Texte aufmerksam geworden und habe im Internet mal ein paar Leseproben (www.kryon-online.de)durchgelesen. Ich in sehr sehr berührt. Das war ähnlich wie beim ersten Mal "Gesrpäche mit Gott" lesen, ein Gefühl der Heimat.
Was mir sofort in den SInn kam, waren die Ähnlichkeiten verschiedener Bücher in der letzten Zeit. Als da wären:

- alle 7 "Gespräche mit Gott" BÜcher von N.D. Walsch
- Prophezeiungen von Celestine und die Fortsetzungen von Redfield
- und jetzt offensichtlich auch die "Kryon"- Reihe
(diese Auswahl wäre sicher zu ergänzen)

Die Aussagen und die Quintessenz der Bücher, die Liebe und das Verständnis sind sehr ähnlich und doch sind sie, andererseits, sehr unterschiedlich und jedes Buch alleine unwahrscheinlich wichtig.
Wie kommt es, dass diese Texte plötzlich da sind und mich/viele so sehr berühren?
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Bis auf die Prophezeihungen der Celestine habe ich keines der Bücher gelesen..........nachdenklich gemacht hat mich die Aussage von James Redfield (die ich ja schon einmal hier ins Forum gestellt habe...):
Anläßlich eines Interviews sagte er, er selbst sei vom Erfolg dieses Buches am meisten überrascht, er hätte es aus seiner Phantasie heraus geschrieben, wie einen Roman......

Mach Dir selbst ein Bild......... und wenn diese Bücher für Dich wertvoll sind, ist das doch schön, oder???

Warum diese Bücher viele Menschen berühren? - Vielleicht weil viele Menschen auf der Suche nach der Antwort sind, wie Leben am besten gelingen kann und was der Sinn des Lebens ist? ------

Aber dazu wird Dir sicher Sumsi eine treffende Antwort geben können......;)

Danke für Deine liebevollen Worte, ich kann sie nur in einer regenbogenfarbenen Wolke zurückschicken. Deine Beiträge berühren mich immer wieder, ich staune, wie tief Du bereits in die "Geheimnisse" des Lebens eingedrungen bist....
Das Beste für Dich
Caitlinn
 
S

Sumsi

Guest
(Ach Caittii, wo wird das noch hinführen. Wohl nirgendsowhohin.)


Es IST ein Roman - nichts weiter. Und kein besonders guter. Deshalb ja auch ein Kassenschlager.
Was denkt ihr denn?

Castaneda, Millman, Shamballa, Shirley McLaine - alles super Einstiegs-Drogen ... (so simma alle Junkeys worden ;) )
... aber dann bitte TIEFER gehen!

Danke
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
wir (ich im speziellen?) sind schon ein rechter Prüfstein für Dich, oder??;) Wollen so überhaupt nichts kapieren......

Ich wußte ja, daß Du die Frage wieder auf den Punkt bringst:guru:

"(ach Caitti, wo wird das noch hinführen. wohl nirgendwohin)" ---- wenn Du damit mich persönlich meinst ---- vielleicht bist Du so hilfreich und schubst mich ein wenig??
Ich habe Dir (ich glaube beim Thema Zeit...) zuletzt die Frage gestellt, wie Deiner Erkenntnis und Erfahrung nach das Leben bestmöglich gelebt werden kann und um ganz praktische Aussagen gebeten.........
Die Aussagen, auf die Du in dem "Paket" hinweist, bestätigen das, was ich zeit meines Lebens lebe ---- es war "mir nicht vergönnt", Lehrer im aussen zu kontaktieren, so lernte ich, alle Entscheidungen und Lehren aus meinem Inneren "abzurufen" ---- meinst Du nun, ich hab keinen Zugang zu mir, mein Inneres läuft vor mir davon, oder wie jetzt??? :confused:
Einfühlsam wie Du nun mal bist, hast Du natürlich bemerkt, daß ich wieder einmal an einer Schwelle stehe (...ich verberg ja auch kaum etwas....:tongue: ) und verschiedene Entscheidungen fällig werden..........WEISST Du, WIE ich es am besten anpacke???

Neugierig auf Deine Antwort (aber bitte nicht wieder die "bei mir ist sowieso schon alles zu spät";)

Caitlinn
 
Oben