Ekelhafter Traum!!

Dragonfairy

Mitglied
Registriert
14. September 2003
Beiträge
40
Ort
Wien
Hallo ihr lieben!!

Ich hatte gestern in der Nacht einen merkwürdig - ekelhaften Traum.:sleep2:
Ich bin ganz normale im Bett gelegen und hab geschlafen und als ich aufwachte ( im Traum ) hatte ich am ganzen Körper ekelhafte Pusteln!!

Echt eklig :3puke:

Kann mir vielleicht jemand sagen was dieser Traum für eine Bedeutung hat, es ist seit langem der einzige Traum den ich mir gemerkt habe?! :confused4

Lg Dragonfairy
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Drgonfairy,

Ich denke, dass da irgend etwas aus Dir herausbrechen will, was Du vielleicht nicht magst oder wahrhaben moechtest. Aber es kommt. Und es rumort in Dir.

Die Haut ist Symbol fuer die eigene Begrenzung. Gibt es vielleicht irgendetwas bei Dir im Leben, das ansteht; Du es aber nicht wahrhaben willst? Eine Veraenderung z.B.? Oder mit was fuehlst Du Dich im Konflikt?


lg
Chris
 

Dragonfairy

Mitglied
Registriert
14. September 2003
Beiträge
40
Ort
Wien
Hallo Seelenflügel!!

Erstmal vielen Dank für deine Antwort, sowas ähnliches habe ich mir auch schon gedacht!

Das einzige was mir einfällt ist das ich mir vorige Woche einen Termin zum tätowieren geben hab lassen, und irgendwie war ich mir doch nicht 100%ig sicher, immerhin hab ich es dann mein ganzes Leben lang.

Ich hab eine Weile hin und her überlegt ob ja ob nein, als ich mir den Termin geben ließ wollte ich es irgendwie und jetzt denke ich mir das ich die Tätowierung gar nicht will - was wenn sie mir nicht gefällt oder der Tätowierer sich versticht?!:confused:
Ausserdem hab ich grosse Angst vor den Schmerzen, hört sich vielleicht blöd an ist aber so!!

Könnte das vielleicht der Auslöser für diesen Traum sein???:confused: :rolleyes:

Alles Liebe
Dragonfairy:winken5:
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Gut moeglich, das der Traum genau das Problem darstellt...so sind sie, die Traueme...;)

Nun, wie Du sagst; ein Tatoo ist fuer den Rest des Lebens. Ich kann da nur von mir ausgehen. Ich habe zwei Tatoos, die entstanden jeweils zum Beginn eines neuen Zeitabschnitts und ich kreierte die Motive selbst, weil ich nichts aus irgendeinem Katalog tragen moechte. Ausserdem mag ich Phantasiemotive, bei denen man nicht auf den ersten Blick erkennt, was sie sind. Ich finde meine Tatoos bis heute nicht langweilig.
Tatoos sind fuer mich was Persoenliches, Individuelles. Und dem Taetowierer muss ich auch trauen, weil er der "Schamane" ist, der das Werk vollzieht. Der Schmerz ist schon ne Sache...es kommt auf die Stelle an, auf die Groesse des Motivs und auf die Zeit, die gebraucht wird. Wenn Du z.b. 5 Stunden am Stueck dieses stechende Vibrieren aushalten musst, ist das nicht gerade angenehm; aber es geht.

Zum Tattoo solltest Du Dir vielleicht Folgendes Ueberlegen:
Warum moechte ich ein Tatoo? Fuer mich selbst, oder um Anderen zu gefallen oder um aufzufallen?
Welches Motiv und warum genau dieses?
Ist der Taetowierer sympatisch?


lg
Chris
 

Dragonfairy

Mitglied
Registriert
14. September 2003
Beiträge
40
Ort
Wien
Hallo Chris!:jump4:

Ich denke schon das es mit dem Tatto zusammenhängt, ich habe jetzt das ganze Wochenende hinundher überlegt und habe heute den Tattoo - Termin abgesagt, ich möchte es ganz einfach nicht!!

Es wären 5 chinesische Zeichen auf der Wirbelsäule gewesen
Glück; Hoffnung; langes Leben; Gesundheit; Liebe

Aber wenn man bedenkt ein Zeichen ist ca. 2-3 cm groß und dazwischen muß er auch einen Abstand halten ist mein ganzer Rücken voll da ich nur 1,58 groß bin, und ich glaube nicht das mir das gefallen hätte:(

Ich laß es lieber, sowas sollte man nur machen wenn man sich 100%ig sicher ist!!;)

Mir ist heute ein Stern vom Herzen gefallen wie ich den Termin abgesagt habe!!

Danke für deine Antwort und deine Mühe:reden:

Alles Liebe
Dragonfairy:winken5:
 
Werbung:
Oben