Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eine Frage zu: Dickdarmzeit - TCM -Organ-Uhr

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von Tahles, 10. Oktober 2017.

  1. Tahles

    Tahles Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Ich möchte meine Ernährungsgewohnheiten ändern, nach dem Motto:
    In der Früß, iß wie ein König
    Zu Mittag wie ein Edelmann und
    Zu Abend wie ein Bettler.


    Deshalb eine Frage:
    Die Dickdarmzeit ist zw. 5 und 7 Uhr früh Morgens. Ds wäre für mich die beste Zeit um
    zu Frühstücken. Doch was kann/soll man da Essen bzw. Frühstücken.


    Lg Tahles
     
  2. Moondance

    Moondance Guest

    Früchte...
     
  3. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Venlo Holland
    Auf jeden fall ist es die beste zeit zum "'entleeren""
    Keinen drang? trink warmes wasser sofort nach dem wach werden..
     
  4. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.261
    Ort:
    wasserkante
    Getreidebrei warm zumindestens gekocht mit Früchten oder Nüssen , je nach Vorliebe . Getreide muss man auch schauen , was man mag und einem am besten schmeckt . Mir wurde Hirse empfohlen , aber morgens mag ich die nicht essen , lieber Haferbrei . Hirse dann lieber als Burger gebraten mittags oder abends . Reis esse ich leider kaum noch , weil der arsenbelastet ist.
    Katharina Ziegelbauer hat auch viele Tipps zur Stärkung der Mitte und bietet persönliche Beratung an . Musst dich mal da durch lesen. Was Petrov geschrieben hat ist auch gut.

    https://www.ernaehrungsberatung-wien.at/blog
     
    ~WaterBrother~ gefällt das.
  5. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    Morgens essen wie ein König ... ja hat man früher so gesagt, als man noch hinaus aufs Feld ging um schwer zu arbeiten ....
    Mittags bildet die Bauchspeicheldrüse den meisten Magensaft, da sollte die Hauptmahlzeit liegen ja, aber nicht wie ein Kaiser, es sei denn du arbeitest im Bergbau oder so *smile*
    Sich zu voll stopfen ist egal um welche Uhrzeit ungesund.
    Prinzipiell macht es am meisten Sinn morgens ein Frühstück mit Kohlenhydraten (Getreideprodukte/Obst) zu sich zu nehmen und diese bei jeder weiteren Mahlzeit zu reduzieren und durch Gemüse und eiweißhaltige Lebensmittel zu ersetzen.
    Aber man muss auch nicht 3 mal essen, zwei Mahlzeiten reichen auch und jeden Tag 16 Stunden nichts essen (Kurzfasten) bekommt dem Körper sehr gut (es sei denn man leidet an Stoffechselerkrankungen)

    LG
    Waldkraut
     
    nicolina und ~WaterBrother~ gefällt das.
  6. Tahles

    Tahles Guest

    Werbung:
    Danke an euch für die sehr interessanten Infos.

    Ich hab derweil nicht viel Erfahrung im Zubereiten von einem Frühstück mit Früchten und Getreide. Da ich Milch nicht mag, muss ich es vermutlich
    mit Wasser zubereiten. Aber schmeckt daß auch noch gut ? Ich nehme an Schoko-Flakes aus dem Supermarkt sind nicht zu empfehlen.

    Deshalb eine Frage:
    Gibt es Corn-Flakes mit Früchten zu kaufen, die man auch ohne Milch zubereiten kann ?

    Lg Tahles
     
    Yogurette gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.610
    Ort:
    Kassel, Berlin
    hi @Tahles

    die einfachen Haferflocken (kernige oder zarte, was du lieber magst, ich nehm die kernigen) sind eine gute Basis für ein "Müsli".
    das müssen nicht die teuren von Kölln sein, die günstigen tuns auch. gibts in jedem Supermarkt.

    ich gebe davon einige Eßlöffel in eine Müslischale, etwas gekochtes Wasser drauf, so daß die Flocken grad bedeckt sind,
    dadurch werden sie ein bischen weicher. dann mache ich mit nem Messer ein paar Walnüsse klein (gibts in Packungen zu 200 Gramm bei Aldi),
    je nach Geschmack noch ein paar Rosinen / Sultaninen mit dazu, einen kleinen Becher 3,5 % Joghurt ohne Geschmack,
    in den Joghurt rühr ich ein paar Spritzer Zitronensaft (der Bequemlichkeit halber aus diesen gelben Plastikzitronen).
    Obst mit rein (Banane, Apfel ..), lecker sind auch noch zwei drei EL Apfelmus, ein TL Preiselbeeren (gibts im Glas) oder Marmelade,
    alles umrühren, fertig. wenn´s zu dick sein sollte, einfach noch ein bischen Wasser mit dazu zum verdünnen.

    ist total einfach, kommt ganz ohne zusätzlichen Zucker aus, und du brauchst keine Milch. (die mag ich nämlich auch nicht)
    es sind alles einfache Zutaten, die es zum Beispiel bei Aldi immer gibt, und man kann sie gut immer da haben, auch auf Vorrat.
    ich finds genial, es sättigt recht lange und ist bekömmlich. fertiges Müsli oder gar Flakes kaufe ich gar nicht. zu viel Zucker und viel zu teuer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2017
    ~WaterBrother~, skadya und Swanti gefällt das.
  8. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    Exakt genau so mache ich es auch!
    Ich lasse die Zitrone weg, mache NaturHonig rein...
    Schmeckt, belastet nicht, und regt die Verdauung an.
     
    ~WaterBrother~ und Yogurette gefällt das.
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.610
    Ort:
    Kassel, Berlin
    cool, noch ein Pampi-Fan! :D :beer3:

    ja, man kann auch gut immer mal was dran verändern, und´s wird immer lecker.

    manchmal mach ich etwas Zimt drauf zum Beispiel, grad wenn Äpfel mit drin sind.

    oder wenn es Kiwis gibt .. ein paar halbierte Weintrauben mit rein ist auch schön ...

    ich find, so ein Selfmade-Müsli ist ein super Start in den Tag.
     
    Swanti gefällt das.
  10. Swanti

    Swanti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2017
    Beiträge:
    3.286
    Werbung:
    :D
    Pampi

    ....ich nehme das, was da ist. Zur Beeren Zeit Beeren zum Beispiel.
    Ich finde interessant, dass du auch Wasser nimmst. Viele rühren den Pamps mit Milch an, aber mir wäre das zuviel Milch auf Dauer...

    Morgens, noch vor dem Bad, rühre ich alles zusammen, und lasse es ziehen. Dann ist es schön eingeweicht...:D
    Banane und Äpfel habe ich meist da. Lecker sind übrigens auch getrocknete Papaya. Müssen aber einweichen, weil sie sonst zu hart sind.
    Nach einiger Zeit spürt man, dass der Darm es einem Dankt, so gefrühstückt zu haben.:X3:
     
    ~WaterBrother~ und Yogurette gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden