Ebertin

Smaragdengel

Aktives Mitglied
Registriert
18. März 2009
Beiträge
2.940
Hallo Smaragdengel

ich habe mich mit Ebertin befasst. Das KdG ist Pflicht. Ich habe bei Amazon und in Antiquariaten geschaut, ob ich das eine oder andere günstig erwerben kann. Ich bin sowas wie der Weise unter den Ebertin-Nichtwissern.
Vielleicht eröffnest du einen eigenen Ebertin-thread. Dort kann ich das alles besser erklären. Bin in den nächsten Tagen zeitlich eingeengt, da ich am Renovieren bin.

LG Floo

Hi Floo :)

Das hört sich ja gut an.

Bei Justbooks.de kannst du die Preise vergleichen, also auch von gebrauchten Büchern.

Habe mir schon "Kombinationen der Gestirneinflüsse" sowie das Buch über Deklinations-Parallelen recht günstig bestellt, aber noch nicht erhalten.
Bin sehr gespannt.

Steht in dem KdG was über die Nebenaspekte? Das ist nämlich auch etwas was mich interessiert und ich gelesen habe das Ebertin oder die Hamburgerschule diese behandelt.

Hast du das Buch über die Direktionen?
Ich hatte mir schonmal eins von einem anderen Autor bestellt gehabt, und fand es auch nicht schlecht, es waren aber mehr Beispielhoroskope drin und zu wenig Theorie für mich, mir haben irgendwie die Erkenntnisse gefehlt.

Liebe Grüße
Smaragdengel
 
Werbung:

Gabi0405

Sehr aktives Mitglied
Registriert
3. Mai 2007
Beiträge
14.086
Hi Floo :)


Steht in dem KdG was über die Nebenaspekte? Das ist nämlich auch etwas was mich interessiert und ich gelesen habe das Ebertin oder die Hamburgerschule diese behandelt.


Liebe Grüße
Smaragdengel

Nebenaspekte und Direktionen werden in dem Buch nicht behandelt.
Die Hamburger Schule arbeitet ja mit den Halbsummen und nur die werden in dem Buch erklärt.

lg
Gabi
 

hexer

Mitglied
Registriert
29. November 2008
Beiträge
35
wer die sauberen antworten von 'kdg' verstanden - wirklich verstanden - hat, ist schon sehr weit, der rest sind sahnehäubchen.
 

Smaragdengel

Aktives Mitglied
Registriert
18. März 2009
Beiträge
2.940
Nebenaspekte und Direktionen werden in dem Buch nicht behandelt.
Die Hamburger Schule arbeitet ja mit den Halbsummen und nur die werden in dem Buch erklärt.

lg
Gabi

Hi Gabi,

Ok, das mit den Halbsummen wusste ich, interessiert mich auch.
Bei den Direktionen bezog ich mich auch ein anderes Buch von Ebertin über das Thema. Gibt es evtl eins von ihm wo die Nebenaspekte vorkommen?

LG
 

Smaragdengel

Aktives Mitglied
Registriert
18. März 2009
Beiträge
2.940
Noch eine Frage nebenbei, will nicht wieder einen neuen Thread öffnen,
was heißt es eigentlich konkret wenn eine Kombination im Radix zigmal vorkommt. Ich habe zB Sonne/Pluto 5 mal, wenn man AC=So/Pl (90°) mitrechnet...
Das hab ich mich grade gefragt...

Lg
 

Floo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Oktober 2011
Beiträge
1.803
Ort
Niederrhein
Hallo ihr Lieben

Ebertin arbeitet mit dem 90°-Kreis, Sonnenbogen und Halbsummen hauptsächlich.
Wenn man das einmal verstanden hat, ist es gar nicht mehr so schwer.

90° ist die Reduzierung des 360°-Kreises. 4 kardinale, fixe und veränderliche Zeichen werden jeweils in einem Abschnitt dargestellt.

Ich gebe als Beispiel den Steinbockingress:
22.12.2011 um 6.31 Uhr Ort Berlin


und im 90°-Kreis


von oben nach links bis 30° - kardinale Zeichen
von 30 bis 60 - fixe Zeichen
rechts unten von 60 bis 90° ganz oben = 0° veränderliche Zeichen

d.h. also die Planeten des "normalen" Horoskops werden im 90°-Horoskop eingetragen. Am besten malt ihr euch einen 90° Kreis und tragt die Planeten per Hand ein - für das bessere Verständnis. (wenigsten 1x :D )

Im KdG stehen der 360°-Kreis mit dem 90°-Kreis. Damals wurde alles per Hand ausgerechnet und in einem Horoskop eingezeichnet, um Zeit zu sparen. Beide Kreise stehen nicht in Synastrie zueinander. Druckt euch zum besseren Verständnis beide Horoskope getrennt aus.

Ebertin arbeitet mit Konjunktionen, Oppositionen, Quadraten, Halbquadraten und Anderthalbquadraten, Parallelen, Progressionen, Sonnenbogen, Transite und der 45°-Ephemeride (erklär ich euch später :D )

Wenn jemand sein Horoskop zur Verfügung stellen will, umso besser.

Wenn eine Kombination öfter im Radix vorkommt, dann ist sie entscheidend oder wirksam im Leben. Jedesmal wenn ein transitierender oder ein progr. Planet z.B. Sonne oder Pluto berührt, wird sie ausgelöst.

Noch was: die Hamburger Schule und Ebertin ist ein Unterschied. Ich warte seit über einem halben Jahr auf die Regelwerke, weil sie nicht vorrätig sind. Ich habe also ein grosses Interesse daran, doch bin ich der Meinung, hier bei Ebertin zu bleiben, so wie es im Eingangspost angegeben ist.

@Smaragdengel: Was verstehst du unter Nebenaspekten?

LG Floo :)
 

Smaragdengel

Aktives Mitglied
Registriert
18. März 2009
Beiträge
2.940
Hi Floo,

vielen Dank für die Ausführungen, werde mir das nochmal gründlich anschauen wenn ich Zeit habe, da ich jetzt ins Bett muss.

Mit "Nebenaspekten" meinte ich die kleineren Aspekte wie halbquadrat, anderthalbquadrat usw. Ich habe ein paar davon, deswegen interessiert mich das besonders. Ich weiß nicht warum ich das denke, aber ich glaube sie sind bedeutsamer als sowas wie zB ein ein nonil, decil etc mit denen Felber arbeitet, oder vielleicht wird mir das auch einfach nur zuviel mit denen...

Ich schicke dir gern mein Radix per PN.

Ich danke nochmal und wünsche eine gute Nacht und bis morgen!

Liebe Grüße
Smari :)
 

Floo

Sehr aktives Mitglied
Registriert
29. Oktober 2011
Beiträge
1.803
Ort
Niederrhein
Hier also dein Horoskop auf 90° reduziert


Die Halbsummen werden wie folgt ausgerechnet:
Mond 28° (kardinal) + Sonne 78 (veränderlich) = 106 : 2 = 53
Auf 53° (unten fix) steht Saturn und befindet sich exakt in der Halbsumme, Saturn = Sonne/Mond. Das bedeutet Hemmungen und Bedrücktsein, Schwierigkeiten mit anderen.
So kannst du alle deine Halbsummen ausrechnen. Bei Aspektierung dieser Punkte kann es zu Auslösungen entsprechend der Deutung kommen.

Ebertin empfiehlt einen Orbis von 1°. Ich gehe bis 2°, markiere aber mit ~ die Aspekte, die zwischen 1 und 2° liegen. Konjunktionen, Oppositionen und Quadrate werden im 90°-Kreis als Konj. angezeigt, Halbquadrate und Anderthalbquadrate als Opposition. So bei dir Mond/Uranus.
Halbsumme: Mond 28 + Uranus 74 = 102, HS 51°
Saturn steht nicht mehr in der HS Mond/Uranus.

Soweit erstmal.

LG Floo :)
 

Smaragdengel

Aktives Mitglied
Registriert
18. März 2009
Beiträge
2.940
Hi Floo

Dankeschön.
Scheint echt praktisch zu sein. Der überblick ist echt gut.
Du hast mir im der pn geschrieben dass man auch sonnenbogen damit machen kann, ist ja interessant. Ich habe auch astro plus und werde es auch mal aus probieren.

Lg
 
Werbung:
A

Alicebergamo

Guest
Hi Floo,

vielen Dank für die Ausführungen, werde mir das nochmal gründlich anschauen wenn ich Zeit habe, da ich jetzt ins Bett muss.

Mit "Nebenaspekten" meinte ich die kleineren Aspekte wie halbquadrat, anderthalbquadrat usw. Ich habe ein paar davon, deswegen interessiert mich das besonders. Ich weiß nicht warum ich das denke, aber ich glaube sie sind bedeutsamer als sowas wie zB ein ein nonil, decil etc mit denen Felber arbeitet, oder vielleicht wird mir das auch einfach nur zuviel mit denen...

Ich schicke dir gern mein Radix per PN.

Ich danke nochmal und wünsche eine gute Nacht und bis morgen!

Liebe Grüße
Smari :)


liebe Samaragdengel


die Halbquadrate, also 45 90 und 135 Aspekte sind so wichtig
durch den 90 Grad Kreis kannst du sie sofort erkennen


Ebertin hällt viel mehr von diesen harten Winkeln
als von Trigonen


bei den sog harten Winkeln passiert etwas

auch bei Mars Jupiter (positiv)


bei Trigon wird mehr eine harmonische Konstellation angezeigt
und da passiert sonst nicht all zu viel



es gibt bei Astrocom auch die 45 Grad Ephemeride
da hast du ein Jahr z.B. im Überblick für Transite


es wird graphisch dargestellt



LG Ali:D:)
 
Oben