Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Dualismus

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von esperanto, 11. November 2004.

  1. newspirit

    newspirit Guest

    Werbung:
    Ich sende Euch ein lichtvolles Hallo!
    In den vorangehenden Beiträgen habe ich sehr viele, sehr schöne bebilderte Worte der Philosophie gelesen. Es geht vielmehr darum dieses Wissen (eben diese Wegweiser) in unser Leben aufzunehmen und in das praktische Leben mit einfliessen zu lassen...*Wissen in der Anwendung*


    [I]Lieber Juppi!
    Ich schreibe Dir als Zitat in Deinen Beitrag, so habe ich den direkten Kontakt und Austausch zu Dir....[/I]


    blessed be...
    newspirit
     
  2. Juppi

    Juppi Guest

    Hallo Newspirit,

    ich danke Dir,...............es hat klick gemacht :)

    Gruß.......................Juppi :)
     
  3. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    meine sichtweise ist, das man nicht wissen kann, was in der praxis dann wirklich dabei rauskommt, machst du was "gutes" kann das wieder was "schlechtes" nach-sich-ziehen, oder was für den einen gut ist, ist für den anderen schlecht...

    deswegen ist es mir eigentlich egal, ich tue was ich tue...
    mich nervt nur, wenn jemand damit anfängt, das er das eine oder das andere tut und nicht versteht, das wir z.B. ohne hitler jetzt immer noch offiziell kriege unterstützen würden o.ä....

    na egal, du kannst meiner meinung nach nur den stein in eine richtung ins rollen bringen, wo er hinrollt, was er zerstört oder was er rettet und was dann danach entsteht und geschieht ist nicht bestimmbar, nur schätzbar.

    Danke fürs lesen

    DNEB
     
  4. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Hallo Esperanto,

    alle Dinge sind wie sie sind. Nur unser Verstand (oder: Ego) beurteilt, verurteilt, teilt und vergleicht. Ein kleines, individuell beschränktes Universum kann so erschaffen werden. Dies zu tun oder den Dingen erlauben zu sein, so wie sie sind, entscheidet jeder für sich selbst.

    liebe Grüße,
    Marco
     
  5. Milchmann

    Milchmann Guest

    Werbung:
    Hallo alle,

    man muss UNTERSCHEIDEN, auf welcher Seinsebene man irgendetwas betrachtet. Seinsqualitäten, die für den Schöpfer gelten, gelten auf keinen Fall für einen materialisierten TEIL der Schöpfung - können allenfalls analog hiezu sein.

    Wenn bei minus 40 Grad Celsius ein Auto knapp vor Erreichen eines gut geheizten Hauses streikt, nutzt dem Insassen in keinster Weise das Wissen um die Eigenschaft des Schöpfers, dass dieser aus sich heraus die Polarität KALT -HEISS geschaffen hat und in Kether alles eins ist.

    Darum bin ich als werdender Mystiker für praktische Vernunft in allen Lebenslagen. Denn Vernunft, Intelligenz und Weisheit sind ebenfalls ein Aspekt des Schöpfers und der Schöpfung. Und weil Grübeln wichtig ist, soll man dies tun, aber NICHT zu lange. Da ist besser, man beschäftigt sich mit der Pracht und Macht und Herrlichkeit des Universums - oder mit den
    christlichen Tugenden Glaube, Hoffnung, Liebe.

    "Trachtet zuerst nach dem Reiche Gottes, alles andere wird Euch dann zufallen"

    Viele Grüsse - Mm
    ---------------------------------------------------------------------
    Ein Magier braucht eine unbeugsame Absicht und einen makellosen Willen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden