Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Corona-Virus (Covid-19)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kleinelady86, 28. Januar 2020.

  1. kaaba libre

    kaaba libre Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2016
    Beiträge:
    4.225
    Werbung:
    mein aufreger des tages .... ständig gibts engpässe beim impfstoff und wenn dann welcher da ist, wird ein teil davon aus gründen der bürokratie einfach weggeschmissen.
    und weil eine ärztin den unsinn nicht mitmachen will wird sie entlassen.
    das doch scheisse, sowas!
    https://www.zdf.de/politik/frontal-...ona-impfstoff-streit-um-siebte-dosis-100.html
     
    Schnefra, Tommy, Joey und 2 anderen gefällt das.
  2. Elementezauber

    Elementezauber Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2019
    Beiträge:
    1.952
    Kurz: "Selbstliebe"... ;)
     
    Fernanda gefällt das.
  3. Fernanda

    Fernanda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2021
    Beiträge:
    838
    viel viel schlimmer, Stichwort: Genuss(mensch) ;)
     
  4. Laguz

    Laguz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    4.872
    Ort:
    Zwischen Lemberg und Lupfen
    Weil
    1. es nicht stimmt, dass Bill Gates mehr zahlt als die USA. Die Bill-Gates-Stiftung finanziert rund 10%. Die USA finanzieren 15%.

    2. der Beitrag vom globalen Problem der Pandemie ablenkt und die aktuelle Impfkampagne in den Ländern subtil schlechtmacht, da einige die aktuell laufenden Impfkampagnen mit der Gates-Stiftung in Verbindung bringen.
    Dabei impfen die Länder ihre Bevölkerungen völlig unabhängig von der WHO und von der Bill-Gates-Stiftung durch.

    3. der Beitrag ohnehin geschnitten ist und eigentlich auch andere Schwerpunkte hat (u.a. Glyphosat). Der Originalbeitrag ist von 2018:




    Klare Angaben zu Bill Gates und der WHO findet man z.B. hier:
    https://praxistipps.focus.de/bill-g...sundheitsorganisation-alles-finanziert_121242
     
    Isisi 2.0, Schnefra, Heather und 6 anderen gefällt das.
  5. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    23.864
    Ort:
    in den weiten des Universums
    :lachen:
    Wird oft mit Narzissmus verwechselt und einige hier haben dies.
     
    Heather gefällt das.
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    21.785
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    ja Hatari..so einige haben hier dies..;)
     
  7. Heather

    Heather Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    5.827
    Es sind gezielt gesetzte und gewollte Provokationen, so wie kürzlich die weiße Rose Aktion in Weimar.
    Und es wird weitergehen, bis irgendjemand zu Schaden kommt.
     
    Hatari und Laguz gefällt das.
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.734
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Heterologe COVID-19-Impfung mit mehr vorübergehenden Nebenwirkungen assoziiert
    Oxford - Wer nach einer Erstimpfung mit dem COVID-19-Impfstoff von Astrazeneca nun eine Zweitimpfung mit dem mRNA-Vakzin von BioNTech erhält, muss wohl mit mehr vorübergehenden Nebenwirkungen rechnen. Dies zeigen im Lancet veröffentlichte Zwischenergebnisse einer multizentrischen Studie aus Großbritannien (2021; DOI: 10.1016/ S0140-6736(21)01115-6).

    Die Studienteilnehmer, die eine Kombination aus Vaxzevria (Astrazeneca) und Comirnaty (BioNTech) erhalten hatten, litten nach der Zweitimpfung unter anderem häufiger an Fieber, Schüttelfrost, Erschöpfung und Kopfschmerzen. Allerdings führte der Anstieg an Nebenwirkungen „nicht zu mehr Hospitalisierungen und der Großteil der zusätzlichen Reaktogenität wurde in den 48 Stunden nach der Impfung beobachtet“, schreiben die Autoren um Robert Shaw von der Universität Oxford.

    Heterologe COVID-19-Impfung mit mehr vorübergehenden Nebenwirkungen... (aerzteblatt.de)

    ------
    Ja
    Ein Arbeitskollege hatte die Erste mit Astra und er hatte da keine Nebenwirkung.
    Die Zweite war mit Biontech und paar Stunden später ging es ihm gar nicht so gut als er zum Nachtdienst kam. Er meinte: "Ist es hier drin wirklich so warm, oder ist mir nur so heiß"
    Also das hat hatte bei ihm reingehauen. Morgens sah er dann wohl auch nicht so gut aus. Ob er heute zur Arbeit kam, weiß ich nicht, hab ja frei.
    Jedenfalls ist es wohl so, das bei solcher Kreuzimpfung die Zweite so richtig reinhaut.
     
    Schnefra gefällt das.
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.734
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Metaanalyse: COVID-19 bei HIV-Infizierten häufiger tödlich
    Hershey/Pennsylvania – Menschen mit einer HIV-Infektion haben möglicherweise ein leicht erhöhtes Risiko, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und bei einer Erkrankung an COVID-19 zu sterben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Metaanalyse in Scientific Reports (2021; DOI: 10.1038/s41598-021-85359-3).

    Eine HIV-Infektion schwächt bekanntlich die Immunabwehr gegen Krankheitserreger, weshalb Patienten, die (noch) keine antiretroviralen Medikamente einnehmen oder relativ niedrige CD4-Werte haben, ein erhöhtes Erkrankungsrisiko haben dürften. Anders ist die Situation bei Patienten unter einer antiretroviralen Therapie.

    Metaanalyse: COVID-19 bei HIV-Infizierten häufiger tödlich (aerzteblatt.de)
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    82.734
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Ergänzend noch dazu:
    Erst Astra-Zeneca, dann Biontech
    Mehr Nebenwirkungen bei Impfstoffwechsel
    Für viele, die einmal mit dem Covid-19-Impfstoff von Astra-Zeneca geimpft wurden, steht bei der zweiten Dosis ein Wechsel auf einen mRNA-Impfstoff an. Was weiß man bislang zu den Impfreaktionen? Und in welchem Abstand sollte die zweite Impfung folgen? Erste Daten liegen vor.

    Erst Astra-Zeneca, dann Biontech: Mehr Nebenwirkungen bei Impfstoffwechsel | PZ – Pharmazeutische Zeitung (pharmazeutische-zeitung.de)
     
    Heather gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden