1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte um Hilfe für mein Töchterchen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Eberesche, 10. August 2008.

  1. kiesi

    kiesi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo Eberesche!

    In deinen Antworten auf Leprachaunees Fragen sind meiner Meinung nach schon
    ein paar Wurzeln für Euer Problem bzw.der Krankheit deiner Tochter versteckt.
    Der Papa hat weniger Zeit, ihr bemüht euch als Eltern vor den Kindern einer Meinung zu sein! Fühlst du dich Wohl in deiner/euer Beziehung? Kinder spüren wenn ihnen etwas vorgemacht wird. Ich selber habe 2 Söhne (18 u. 22) der große hatte "Kindermigräne" und zu Feiertagen oder Familienfesten war er immer "fiebrig", der kleine war "ständig heiser" und die "Nase triefte" :confused:- nach der Lösung meines Beziehungproblems ging es Beiden nach und nach besser. Heute sind sie GESUND.:)
     
  2. hausmaenner

    hausmaenner Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo eberesche!
    Ich kenne einige " Neurodermitis-Eltern", die mit biolog. Ziegenmilch , oder Sojamilch grossartige Erfolge haben , bis hin zur Beschwerdefreiheit.Aber ich weiss ja nicht , wie alt dein Töchterchen ist , und du nicht das alles schon ausprobiert hast . So bleibt mir nur noch , euch beiden Liebe , Licht und ganz viel Heilenergie zu schicken. Aus ganzem Herzen wünche ich euch Heilung.
    l.g. Hausmänner:trost:
     
  3. klaus69123

    klaus69123 Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    74
    Ort:
    D-69123 Heidelberg
    hallo Eberesche

    hast Du schon mal die wohnung und besonders das kinderzimmer von einem geprüften baubiologen auf störzonen und elektrosmog überprüfen lassen ??

    hatt früher bei baubiologischen untersuchungen viele neurodermits fälle die nach beseitigung der störfelder bzw änderung / abschaltung von strom bzw umstellung der schlafplätze recht schnell besser wurden

    viel glück

    gruß aus heidelberg

    klaus
     
  4. auswanderer

    auswanderer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Köln
    Hallo Eberesche,

    ich würde Dir gerne eine kostenlose Behandlung anbieten und maile Dich mal privat an.

    Liebe Grüsse
    Oliver
     
  5. Micha32

    Micha32 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo

    Auch ich möchte deiner kleinen Maus gerne Reiki senden.

    Schick mir bitte ein Bild und die Daten ,dann kanns los gehen.

    Ich wünsche Euch von Herzen alles Liebe es gibt nichts schlimmeres als sein Kind so krank zu sehen.

    Liebe Grüße Micha
     
  6. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    danke für die Resonanz.
    Wir lassen jetzt erst einmal die Sachen wirken, die sie schon bekommen hat.
    Hiermit nochmals ein Dankeschön an alle, die uns schon geholfen haben und Energie gesendet haben. Auch ein Danke an die neuen Angebote.
    Da sich auch bei mir viel tut, hoffe ich ja, daß sich ihre Haut bessert.
    Alles Liebe Eberesche
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Hallo Eberesche,

    ganz abgesehen von allen seelischen Kompnonenten, die hier schon angesprochen worden sind...

    ...mein ältester Sohn war als Kind Neurodermitiker und schwerer Allergiker. Das war vor über 20 Jahren... inzwischen hat sich auch in der Schulmedizin an sich herumgesprochen, daß das eine Stoffwechselerkrankung ist, man also mit Ernährung sehr viel ausgleichen kann. Ich habe es damals geschafft, ihn symptomfrei zu bekommen - nachdem wir herausgefunden hatten, worauf er besonders stark reagiert. (Ich hatte Glück und eine praktische Ärztin gefunden, die das damals schon wußte, und mich unterstützt hat, auch mit homöopathischen Mitteln.) Das ist bei jedem Fall etwas anders - wir hatten Pech und es war lange Zeit jede Form von tierischem Eiweiß. (Ich erinnere mich mit Schaudern an die Kunststücke, die ich angestellt hab, um ihm einen Kuchen zu backen...)

    Mit Diät hat sich dann der Organismus wieder beruhigt, und allmählich hat
    er auch wieder Yoghurt vertragen...

    Was ihm letztendlich dann im Alter von etwa 12 Jahren wirklich geholfen hat, war Bioresonanz. Da ist es aber wichtig, daß der Arzt wirklich ganzheitlich denkt und untersucht, und nicht nur die grad bestehenden Allergien zu löschen versucht. Zusätzlich kann die Pubertät von selbst eine Besserung bringen. Mein Großer ist heute, bis auf ein oder zwei Lebensmittel, die er meiden muß, vollkommen gesund.

    Viel Glück und Durchhaltevermögen wünscht dir
    Kinny
     
  8. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Ja, Kinnarih, bei der zweitältesten hat es sich auch verwachsen, aber sie achtet halt auch darauf, was sie ißt.

    Die Kleine kratzt zwar immer noch, ich habe allerdings das Gefühl, daß es weniger geworden ist.
    ...und eine erfreuliche "Nebenwirkung", seit 2 Tagen hat sie äußerst gute Laune am Morgen. Sie ist sonst eher muffelig - man das ist vielleicht schööööön:banane:
    :danke:
    Eberesche
     
  9. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.176
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    es sind einige Jahre vergangen.
    Aus dem 4-jährigen geplagten Mädchen ist fast schon eine junge Frau geworden.
    Bis auf die Arme sieht ihre Haut schön aus.
    Ich habe mich aktuell vom Vater getrennt....er hat mich von Anfang unserer Beziehung betrogen und belogen. Mein Unterbewusstsein hat das wohl gespürt. Ich habe es erst vor ein paar Jahren erfahren. Gekämpft und versucht, dass er ehrlich zu mir ist. Es hat leider nicht funktioniert.
    Ich habe immer gespürt, dass da etwas nicht in Ordnung ist. Ich wusste nie was. Nun weiß ich es.
    Ich habe ganz lange gebraucht um mich zu trennen. Es war ein Auf und Ab für mich....ich trenne mich...nicht...ja...nein... Er wollte sich nie trennen, ich habe ich immer wieder überreden lassen.
    Letztendlich habe ich, ausgelöst durch eine Kleinigkeit, die das Fass zum überlaufen gebracht hat, den Schritt gemacht.
    Seitdem geht es mir immer besser. Die Kinder sind auch gut drauf.
    Ich hoffe es bleibt so oder wird noch besser.
    Ich bin mir sicher, dass unser Verhalten in der Beziehung das Leid der beiden Süßen ausgelöst hat.
    Die Kinder haben es übernommen, damit es rauskommt.
    Ich bin traurig, dass ich solange nichts gesehen habe und ihnen das angetan habe.
    Jetzt bin ich froh, dass es so ziemlich vorbei ist.
    Ich habe am Wochenende zufällig im Netz etwas gefunden. Ich habe einen Artikel über BDSM gelesen und festgestellt, dass es meiner Ehe ähnlich war. Von meiner Seite her unfreiwillig. Ich habe viel gegoogelt und mich darin erschreckenderweise wiedergefunden. TPE und CSI das passt genau - ich habe viel gelitten und war am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Es gibt Menschen, denen gibt das etwas, die machen das freiwillig. Dann ist es okay. In meinem Fall bin ich aufgrund meiner Muster gefangen gewesen und da kaum rausgekommen.
    Was ich eigentlich schreiben wollte, war: Ja die Kinder haben so extrem gespiegelt und ich habe es nicht geschafft, sie davor zu beschützen. Ich hoffe, es hat sie wenigstens stark gemacht.

    Nochmal im Nachhinein lieben Dank für eure Anteilnahme.
    Eberesche
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden