1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zwischen Bauchgefühl und Kopfgefühl

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von milka, 30. April 2012.

  1. milka

    milka Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Süd-Steiermark
    Werbung:
    Hallo Leute!!

    Ich habe am WE mich zwischen meinem Bauch und meinem Kopf entscheiden müsse.

    Es ist um mein EX gegangen.....sagen wir so am ende sind wir bei ihm gelandet, und bevor was passirt is habe ich ihn gefragt was das nun wird.
    Habe natürlich die antwort bekommen die ich erwartet habe...das er sich im mom nicht binden will und jo viel bla bla bla... was halt in dem mom von nem mann kommen kann.

    Habe dan die Wohnung schlagartig..nach dem ich mich endlich vo ihm losreisen hab können ( er wollte mich nicht gehen lassen) verlassen.
    (ausserdem....viel es mir extrem schwer zu gehn)
    Habe ihm dan eine sms geschrieben wo ich ihm kurz erklärt habe warum ich gegangen bin.

    seit dem quält mich irgend wie mein bauch oder mein gewissen ob ich die richtige entscheidung getroffen habe und mich richtig verhalten habe......

    kann seit dem nimmer schlafen und mitn apetit schauts ah net so super aus....


    hat nun wer einen raht für mich....wie ich mich verhalten soll?? soll ich mich melden?? habe ich mich falsch entschiden???:wut2: :autsch:

    Danke schon mal für eure antworten :danke:

    lg milka
     
  2. naninia

    naninia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    191

    was für eine alternative hast du denn gehabt?

    aus irgendeinem grund ist er dein ex.
    er möchte keine beziehung (mehr), du sehr wohl.
    er möchte (nur?) eine bettgeschichte, du nicht.

    warum denkst du, dass du falsch entschieden hast?
    glaubst du, dir würde es nun besser gehen,wenn du geblieben wärst?
    die antwort wirst du nur in dir selber finden, niemand kann dir sagen, was für dich und dein leben richtig oder falsch ist.
    alles liebe
     
  3. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Guten Morgen Milka,

    herzlichen Glückwunsch.
    Ich bin zwar ein Mann, aber Du liegst für Dich richtig.
    Es ist schwer, weil selbst in der blödesten Liebe etwas von der echten Liebe steckt.
    Die echte Liebe weint immer in solchen Situationen.
    Echte Liebe wäre immer möglich.
    Für jeden.

    Traurig ist, dass "wir" uns immer wieder für was anderes entscheiden.
    Von Chuck Spezzano gibt es z.B. einen Kurs in Loslassen, wenn Du den für DICH machst, kommt Dein Ex entweder wieder zu Dir, weil es so sein soll oder er geht seiner Wege. Es gibt viel Hilfe für Dich, bei Dir zu bleiben und wenn Du bei Dir bleibst hast Du vielleicht keinen Freund/Mann, aber Dich. Männer haben z.Zt. generell eher ein Problem, das ist schade, aber noch so.

    Also: herzlichen Glückwunsch nochmal.

    Andreas
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, du hast dich falsch entschieden. Du solltest dich unbedingt bei ihm melden, dich auf Knien entschuldigen und unter Tränen dafür sorgen, dass sein angekratztes Selbstwertgefühl wieder hergestellt wird.
    Nachdem du dann wieder mit ihm in der Kiste gelandet bist, solltest du demütigst den Kopf einziehen, allein nach Hause gehen und deinen Kummer über dein erneutes Singledasein im Suff ertränken!
     
  5. milka

    milka Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Süd-Steiermark
    Hallo....

    Danke für die schnelle Antworten!!!! :danke:

    naninia: 1. den waren grun der Trennung kann ich da leider nicht nennen weil ich ihn selber nicht kenne.
    2. jo...na.... also er will keine beziehung.... jedoch ich brauche im moment auch keine, hätte ah ka zeit für sowas im moment
    denke bei mir liegt die betonung auf NUR EINE bettgeschichte....

    naja das is ja irgend wie mein problem ich weis es nicht ob es richtig oder falsch war.
    ich weis nicht ob ich auf meinen kopf oder meinen bauch in diesem moment gehört habe.
    Auf der einen seite wollte ich ja dort bleiben... doch auf der anderen kamm mie nur wie es mir woll am nähsten tag geht und das ich da irgend wie nur zur NUMMER werde.

    Danke für deine sehr Positiven Worte :thumbup:
    jedoch versteh i das grad irgend wie net mit der echten Liebe und das sie solchen Situationen immer wei

    Wo ist der Kurs?? bzw gibts da ein buch??

    So i versteh das net ganz wie meinst das mitn bei mir bleiben???


    LG Milka:kiss4:
     
  6. milka

    milka Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Süd-Steiermark
    Werbung:
    Was soll ma dazu noch sagen???
    Auf Knien und unter tränen entschuldigen???
    Mein Kummer übers Singeldasein???

    Bin einfach ohne worte

    LG Milka
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Irgendwie bin ich wohl verfrüht davon ausgegangen, dass dich die Ironie in meinen Worten auch ohne Ironiesmilie anspringt. Mein Fehler :)
     
  8. milka

    milka Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Süd-Steiermark
    aso aso jo dann....aber das problem kenn ich selber nur zu gut =)
     
  9. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    Hallo Milka,

    ja, da müsste es ein etwa 10-15 Jahre altes Buch geben von Chuck Spezzano und sowas ähnliches wie "Kurs im Loslassen" -- ich hatte das nur als Kopie ohne Titel, daher meine etwas seltsame Art mich auszudrücken.

    Mit bleib bei Dir meine ich sowas wie: sorge für Dich, tue etwas Gutes für Dich, nähre Dich, wenn Du wütend wirst oder traurig, sei es (ohne es auf andere zu projezieren), wenn Du verletzt bist spüre die Verletzung, wo bist Du verletzt ...... bleib bei Dir ...... nimm wahr, was mit Dir geschieht ............ höre in Dich hinein .......... warte, lausche ................... nimm Dir Zeit .......... finde Vertrauen in Dich .............. mach Dir keine Vorwürfe ....... weine, wenn Du weinst oder es Dir danach ist ............. bleibe bei Dir ............

    Wenn Du von Dir weggehst, bist Du woanders, dort kannst Du nichts ändern. Ändern kannst Du nur bei Dir was, wenn DU das willst.

    Und wenns Dir gerade nicht gelingt, bei Dir zu bleiben, dann ist das gerade so .... ich meine ähm, Trennungen sind, wie sie sind, eigenwillig und seltsam ....

    Ist das verständlicher?

    Andreas
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Ja, du bist von dir weggegangen (von deinem Gefühl). Andr beschreibt das. Dazu neigen wir Menschen sehr oft, wenn uns etwas stark beschäftigt... sonst wär dir das sicher gar nicht erst passiert. Du hättest dann über den Unsinn meiner Worte besser reflektieren können.
    Aber das ist nicht schlimm, eher im Gegenteil: zeigt es dir doch, wo genau du stehst, wo du hin willst... ist doch wunderbar umzusetzen.
    Viel Glück dabei :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen