1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zu viele Fragen...nur welche hat die höchste Priorität!

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von cecile00, 2. März 2010.

  1. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    Werbung:
    Hallo Leute!

    Hab am Samstag eine Familienaufstellung...und ich soll mir überlegen, welches Thema, bzw. welchen Bereich ich klären möchte...

    Nur sind es so viele Sachen, die ich klären möchte und ich weiß einfach nicht welcher Bereich derzeit der wichtigste wäre...

    Könnt ihr mir bitte helfen?

    Vielen Dank!

    lg Cecile
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hallo Cecile!

    Was war denn so aus dem Bauch heraus der ursprüngliche Grund, warum Du Dich für eine Aufstellung entschieden hast? Ich denke, das könnte ein guter Ansatzpunkt sein. Ich nehme mal an, es war nicht nur Neugier. Auch das wäre kein "Fehler", aber dann würde ich empfehlen, erst einmal nicht selbst aufzustellen, sondern als Stellvertreterin mitzumachen und Erfahrungen zu sammeln mit den systemischen Dynamiken, die da auf Dich zukommen. Meistens zeigen sich da die ganz besonderen Berührungspunkte, die auch mit Dir zu tun haben können.

    Bei den vielen Sachen, die Du klären möchtest, könnte es geschehen, dass diese vielen Dinge größtenteils in einem anderen Licht erscheinen, wenn Du auch nur einen Punkt davon hernimmst und aufstellst. Da ziehen oft andere Dinge mit, und das System insgesamt kommt in produktivere Kooperation. Es ist ja auch so, dass es vor der Aufstellung in der Regel ein kurzes Vorgespräch gibt, ein Interview, in dem der Aufsteller mit Dir klärt, was aktuell anliegt. Ein guter Aufsteller hat ja auch ein Gespür dafür, wo die Energie am ehesten ins Fließen kommen kann. Manchmal sind das ganz andere Ansätze, als man sich vorher zusammengedacht hat.

    Vielleicht ist gerade diese Verwirrung, was denn nun eigentlich wirklich Dein Thema wäre, das Thema, das aufgestellt werden könnte? Ein Bedürfnis nach mehr Klarheit und Orientierung?

    Oft ist es gut, es einfach auf sich zukommen zu lassen. Alle an der Aufstellung Beteiligten, Du auch, machen es, so gut sie können, und den Rest macht das Leben :) Wobei Überraschungen dann oft ein Geschenk sind.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    Lieber Jake!

    Danke für deine liebe Antwort!
    Naja...ich hab es getan...am Samstag!
    Und es war so berührend für mich...und hat mich sicher weiter gebracht..
    Derzeit leidet nur mein Körper ein wenig...mir tut alles weh...wie Muskelkater..

    Mir sind einfach sooooooooooo viele Steine runtergefallen...ein sehr erlösendes Gefühl!

    lg Cecile
     
  4. Mahaya

    Mahaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo Cecilia,

    mit einer Aufstellung kannst du nicht alle Probleme lösen, nur so viele wie dein Körper und deine Seele verarbeiten können. Entwicklung und Heilung ist ein Prozess. Es lösen sich Schicht für Schicht die Probleme in dir und dadurch auch um dich, und so wird dein Leben immer leichter und freier.

    herzlichst

    Mahaya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen