1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zähne/Organismus aufstellen

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von snakebite, 18. Februar 2010.

  1. snakebite

    snakebite Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo,
    ich würde mal gerne in die Runde fargen, was ihr von der Idee haltet,
    wenn man sein Gebiss aufstellen würde um herauszufinden, ob/wo da ein Störfeld/Eiterherd/... ist. Unter Einbeziehung "ungeborener" Zähne (wenn kein Erwachsenenzahn angelegt wurde) und unter Einbeziehung dritter Zähne, wenn die Laune der natur diese angelegt hat. Ich habe gelesen, dass auch solche Zähne einen Einfluß haben udn als Störfelder dienen können.

    Ebenfalls wäre es doch interessant seinen ganzen Organsimus mit allen Organen aufzustellen bzw Körper/Geist, um herauszufinden, wo die Ursache eines Leidens (mit evtl vielen Symptomen an 1000 Stellen seelisch wie körperlich) liegt.

    Hat das schon mal jemand versucht und Erfahrungen in dem Gebiet gemacht? Was ist dabei rausgekommen, inwiefern wurde etwas herausgefunden? Wenn nicht, könnt ihr euch diese Möglichkeit des Forschens/der Diagnose vorstellen?
    Unser Organismus ist ja nichts anderes als ein System.

    Lg, snakebite
     
  2. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo snakebite,

    Krankheits-, Symptom-, Organaufstellungen gibt es natürlich.
    Denn, wie du ja richtig feststellst, ist auch unser Körper ein System, das wiederum in Subsysteme unterteilt ist.

    Was dabei herauskommt, ist natürlich so individuell wie die Fragestellung. Aufstellen kann man ja alles, und es "kommt" auch immer "was dabei heraus"....

    Was es bringt, ist die andere Frage, aber um die ging es dir vielleicht gar nicht, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Eine gute, aber keine neue Idee also :)

    Beste Grüße,
    Eva
     
  3. snakebite

    snakebite Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Berlin
    schad, ich dacht, jetztw erd ich berühmt :p
    Naja, mir gings hintergründig darum, dass ich gerne wissen würde was bei mir los ist und bisher nicht fündig geworden bin. Zumindest die Schulmedizin hat mir üüüberhaupt nicht helfen können, die Therapeutin auch nicht,....ja. Ich frage mich, wo ich suchen soll, wo ich anfangen soll. Deshalb kam ich auf die Idee.
    Die kam mir weil mich jemand davon unterrichtet hat, dass fehlende Zähne durchaus ein Störfeld sein können (und ich ahbe noch einen Milchzahn, weil nie ein "Erwachsenenzahn" angelegt war. Und ich hatte dafür woanders 2 weitere Erwachsenenzähne, die eigentlich nicht gedacht sind. In der systemaufstellung habe ich gelernt, dass auch ungeborene Kinder mit beeinflussen im System. Da habe ich mich dabeid ran erinnert und mich gefragt, ob ich anhand einer Aufstellung evtl zum Zuge kommen könnte.
     
  4. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo snakebite,

    ja, womöglich wirst du mit was anderem berühmt :D.

    Wenn du Beschwerden hast, ist eine Systemaufstellung möglicherweise durchaus hilfreich.
    Ich kenne in Stuttgart eine homöopathische Ärztin, die auch Systemaufstellungen leitet.
    Und es gibt von Stefan Hauser ein interessantes Buch zum Thema Krankheitsaufstellungen.
    Weitere Literatur zum Thema Krankheit und Aufstellung:

    Was den Körper krank macht

    Was ist nur los mit mir?

    Und zum Thema Zähne - Seele gibt es ebenfalls mehrere Bücher.

    Viel Erfolg wünsch ich dir!

    Beste Grüße,
    Eva
     
  5. snakebite

    snakebite Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Eva,
    dankeschön für die vielen Tips, werde sie mal weiterverfolgen!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, snakebite
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen