1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woran erkennt man, ob es sich um einen Betrüger handelt oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Schoggi, 20. Februar 2005.

  1. Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Also ich hab vor kurzem einen Termin ausgemacht für eine Familienaufstellung. Ich bin im Internet auf die Seite gestossen und es hat mir einen guten Eindruck gemacht. Allerdings hört man ja viel Leuten, die sich als medial ausgeben aber einem nur das Geld abzocken... Woran kann ich das erkennen?
     
  2. Norbert_

    Norbert_ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Wien
    Gute Frage schoggi...

    ich verlass mich da auf mein gefühl, welchen eindruck er auf dich macht. Es schadet auch nicht, wenn du weisst wie lang er schon aufstellungen macht.

    Das beste Mittel gegen "scharlatane" ist und bleibt einfach die Empfehlung von Freunden oder Leuten denen du vertraust.

    Liebe Grüsse, Norbert
     
  3. angus

    angus Guest

    Hallo Schoggi,

    bevor Du selber stellen läßt, sieh Dir doch seine Arbeit, bzw. seine Vorgehensweise erst mal an. Als Betrachter. Oder geh zu einem Infoabend von verschiedenen Anbietern.

    l.g.

    angus
     
  4. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Werbung:
    Hallo Schoggi,

    ich finde Angus Vorschlag auch ganz gut. Allerdings wird das bei einigen "Assen" der Szene ein teures Unterfangen, wenn du an einem ganzen Seminar teilnehmen müsstest. Aber die bieten dir sicherlich ein kostenloses Vorgespräch - zumindest am Telefon.

    Viele Aufsteller bieten Abendveranstaltungen an, wo man "schnuppern" kann.

    Wenn der Aufsteller allerdings behauptet, ein "Medium" zu sein, dann kannst du davon ausgehen, dass er unseriös ist im Sinne, dass er auf keinen fall systemisch-phänomenologisch aufstellt.

    Du kannst ihn fragen, ob er die "Ordnungen des Helfens" kennt und als wichtig anerkennt. Sagt er "Nein", dann lass die Finger davon.

    Alles Gute beim Stellen!
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen