1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Woher kommt das Böse in der Welt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 1. Juni 2016.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Dass es das Böse gibt, wird uns täglich vorgeführt, in Nachrichten, Zeitungen und in der Mitwelt. Ist es stärker als das Gute, da es nimmt immer mehr zunimmt?

    Woher kommt das Böse?
    Gott hat die Welt erschaffen. Hat er auch das Böse erschaffen oder haben es böse Engel erschaffen oder hat es der Teufel erschaffen oder haben es die Menschen verschuldet?
    Oder ist es eine Naturnotwendigkeit, um das Gleichgewicht in der Schöpfung zu erhalten?


    Ich eröffne diesen Thread, um Licht ins Dunkel zu bringen.
    Alles Liebe
    ELi
     
    Skorpina, Bibo und Mahuna gefällt das.
  2. Laerad

    Laerad Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    55
    Alles Böse entsteht aus dem Guten. ;)
    Bzw. aus dem Wunsch Gutes zu tun. :)
     
    MichaelBlume gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.991
    Ort:
    VGZ
    1 - Es fängt schon damit an, dass dem "Guten" das "Böse" gegenübergestellt wird, dabei müsste dem "Bösen" das "Liebe" gegenübergestellt werden, denn das Gegenüber vom "Guten" ist das "Schlechte", und das "Schlechte" ist gar nicht "böse". Der "Gute" kann genauso "böse" handeln wie der "Schlechte", nur der "Liebe" handelt nicht "böse". Auch kann der "Schlechte" wie der "Gute" genauso "lieb" handeln.

    (Das hast du gut gemacht - Das hast du schlecht gemacht)

    Das Böse ernährt sich von und spendet Angst
    Das Liebe ernährt sich von und spendet Geborgenheit

    2 - Das Böse beginnt, wo das Liebe bricht
     
    Thaisen gefällt das.
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.600
    Ort:
    Wien
    Ich finde die Fragestellung per se falsch ... das Böse kommt nicht in die Welt, sondern es war immer Teil dieser Welt.

    Das Böse ein Teil der Evolution - das stärkere, schnellere, bessere, überlebensfähigere setzt sich durch, alles schwächere wird ausgemerzt.
    In der Evolution zu gewinnen erfordert Egoismus. Das eine Leben, das Leben seiner Nachkommen zu sichern, so gut wie möglich zu gestalten, um die Überlebenschancen zu verbessern.
    Dadurch müssen Tiere gejagt werden, müssen wenn es enger wird andere Menschen bekämpft werden um sich die besten Ressourcen zu sichern.

    Und zu guter Letzt ist es Sache des Opfers, eine Handlung als gut (Retter) oder böse (Täter) zu bewerten.

    Und daraus entstand das menschliche Bedürfnis zu werten, in gut und schlecht (aus der eigenen egozentrischen Sicht) zu unterteilen.

    Gut und böse existiert in der Welt nicht ... und trotzdem existiert es ... in zig-milliardenfacher persönlicher Wertung jedes einzelnen Individuumis.
     
    Hatari, cheerokee und kulli gefällt das.
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.991
    Ort:
    VGZ
    @KingOfLions - Nein. -> Das "per se falsch" würde nur dann stimmen, hätte Eli7 es in "Natur & Spiritualität" gepostet.;) Hier befinden wir uns in Religion, und da ist es korrekt.
     
    ELi7 gefällt das.
  6. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    3.673
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo ELi,
    Ohne Licht gibt es kein Dunkel, ohne Berge keine Täler und ohne das Gute auch kein Böses oder umgekehrt. Jeder hat beides in sich.
     
    Hatari, east of the sun und ELi7 gefällt das.
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Wow, wie denn das?
    Alles Liebe
     
  8. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.991
    Ort:
    VGZ
    - Nimm das "Denken" fort, was bleibt?
    - Nimm dem Auto den "Treibstoff", was bleibt?
    - Wie bringst du einem "Blinden" Licht ins Dunkel, wenn er es nicht selbst zu holen vermag?
     
    ELi7 gefällt das.
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Und das soll das Böse erklären?
    Sorry, aber das ist nicht nachvollziehbar.
    Alles Liebe
     
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.600
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hm ... nicht so ganz. Denn Religion müsste man dann einerseits genauer ausdefinieren. Und auch die Religion spiegelt ja nur Wahrnehmungen und Regeln wieder, die ein spezifisches Volk für sich gemacht hat. Nachdem wir keinen Zugang zu den ersten Religionen haben in denen die Unterscheidung Gut/Böse aufgetaucht ist, ist der Übergang schwer zu definieren.
    Letzendlich findet sich die die Dualität dann später natürlich in den Religionen als Lebenserkenntnis wieder ... es gibt Gut und Böse, den Gott und den Teufel, Allah und Schejtan, aus laten indischen Traditionen könnte man wahrschenlich am ehersten Khali als das Böse benennen (wobei das in Indien ja etwas differenzierter ist). Lediglich die Buddhisten trennen hier eigentlich zwischen dem neutralen Weisen Buddha und dem Lebensprinzip Yin/Yang.
     
    Hatari gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen