1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo kann ich systemisches Aufstellen lernen?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von oehne123, 5. Dezember 2009.

  1. oehne123

    oehne123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin dabei mich geschäftlich zu erweitern. Die systemische Aufstellungsarbeit ist mein Ziel.

    Nun gibt es ja eine Vielzahl von Möglichkeiten und auch riesige Unterschiede in der Aufstellungsarbeit.
    Ich habe an mehreren und auch verschiedenen Aufstellungen mit unterschiedlichen Leitern teilgenommen.
    Das Erlebte war von "SUPER bis AUWEIA"

    Bei "SUPER" gab es immer eine Lösung in Liebe.
    Bei "AUWEIA" nicht mal einen Ansatz einer Lösung.

    Nun meine Frage: Wo kann ich das Aufstellen mit Lösung in Liebe lernen?

    Hat jemand Kontakt zu solchen Ausbildern?
     
  2. Selbstsein

    Selbstsein Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Freie Aussicht - in sanftem Grün
    Hallo oehne123!

    Du möchtest eine geschäftliche Erweiterung -
    und willst als Erweiterungsmaßnahme das Familienstellen erlernen.

    Habe ich dich da so richtig verstanden?

    Die vielen FS-Aufsteller, die ich so kenne, sagen - bis auf 1 Ausnahme - so ziemlich Alle das Gleiche: damit wirst du nicht reich. Pekuniär; an Finanzen.
    Falls das dein Ziel (gewesen) sein sollte - vergiß´es.

    Ansonsten würde sich empfehlen, bei den Leitern/innen nachzufragen, wo und bei wem sie gelernt haben, bei denen DU das Gefühl hattest, die Aufstellungen seien gelöst worden - in Liebe.

    LG Selbstsein
     
  3. Selbstsein

    Selbstsein Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Freie Aussicht - in sanftem Grün
    Hi!
    Leider kann ich dir noch keine PN zusenden - das geht erst ab 10 Beiträgen.
    (komische Regelung........)

    Nochmal: frage doch erstmal bei den dir als positiv aufgefallenen Aufstellungsleiterinnen/n nach - es gibt durchaus seriöse Ausbilder.

    Solche Ausbildungen dauern allerdings: von 1 Jahr bis zu 3 Jahren.
    Und die Investition ist nicht grad´klein: ca. 2.500 bis 6.000(?)€ darfst du locker ansetzen. Ohne Fahrtkosten oder Übernachtungen; von der Verpflegung und sonstigen Lehrmitteln ganz zu schweigen.

    Das war mal das Gröbste......ohne Anspruch auf den Besserwisserei....

    Selbstliebe
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Tipp: Geschäftliche Kontakte funktionieren in der Regel besser bei klarer Kommunikation. Die Frage, wo Du eine Ausbildung bekommen kannst, wird in dem Augenblick sehr, sehr vage, in dem Du keinerlei Angaben zu Deinem Wohnort machst, weder im Thread noch im Profil. Oder bist Du bereit, irgendwohin zu fahren? Dann kann ich Dir für lösungsorientiertes Arbeiten Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer empfehlen ... www.syst.info - da steht auch reichlich zu Ausbildungen. Es fehlen auch alle Angaben, über welche Voraussetzungen Du verfügst (einschlägige oder ähnliche Vorausbildungen, Erfahrungen etc.). Jedenfalls ist der Tipp sehr naheleigend, mit den AufstellerInnen zu reden, die du "super" gefunden hast, und sie zu fragen, wo sie ihre Ausbildung absolviert haben.

    Was Du mit "Lösungen in Liebe" meinst, weiß ich nicht. Liebe kann u.a. bedeuten, jemand in seine Selbstverantwortung zu entlassen, und das kann in einer Aufstellung schon auch einmal provokant aussehen. Oder meinst Du mit Liebe, etwas auf jeden Fall und mehr oder weniger manipulativ in Richtung scheinbar harmonischer Auflösung zu schieben? Solche Ausbildungen bekommst Du beim Scharlatan um die Ecke.
    Vielleicht möchtest Du ja Deine Zugänge zu den verschiedenen Aufstellungs-Ansätzen ein bisschen durch Lesen untermauern? Ich meine, bevor Du eine Entscheidung für die eine oder andere Ausbildungsvariante triffst, könnte ein wenig Input Deine Weichenstellungen fundierter ausfallen lassen als nur auf der Basis von "super" oder "auweia". Im Thread, den "Handwerksprofi" gerade hier im Familienaufstellungsforum eröffnet hat, findest Du etliche Literaturangaben.

    Ob "geschäftliche Erweiterung" als Primärmotiv für eine Aufstellungs-Ausbildung ausreicht, lass ich mal dahingestellt. Selbstverständlich ist es völlig okay, mit dem Stellen Geld zu verdienen. Ich gehe mal davon aus, dass bei Dir auch andere Motivationen vorhanden sind ... und in einer guten Ausbildung bekommst Du es eh mit denen zu tun.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Ich hoffe, dass Dir so etwas (diese "SUPER"-Geschichten zu lehren) niemand antut! Das liest sich nach zwanghaften "Machern", die sich ins Handwerk der Seele einmischen und nicht mit dem Prozess oder der Bewegung der Seele gehen. Aber Du wirst massenweise Leute finden, die ein Heidengeld damit verdienen, solch zweifelhaftes Ansinnen zu bedienen. Ab es dann auch hilft, wage ich ernsthaft zu bezweifeln. Die, welche bei Dir "SUPER" genannt werden halte ich für Scharlatane.

    Was willst Du, dass Du das Helfen so dringend nötig hast? Und wer braucht dann wen mehr? Der Geholfene den "Helfer" oder eher umgekehrt?

    Lies: "Zum Helfen geboren" von Bertold Ulsamer und "Ordnungen des Helfens" von Bert Hellinger, bevor du weiter machst.

    Alles Gute auf Deiner Suche!
    A.
     
  6. shanti62

    shanti62 Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Baden-württemberg
    Werbung:
    :) HuHu,

    aufstellen hat nicht´s mit lernen zu tun, das ist berufung, oder es wird zum
    unperfekten lösen der probleme. wenn du dich berufen fühlst, dann lass dich führen von deinen engeln, ansonsten lass die finger davon, da es dann nur für ungute energie dir und deinen klienten gegenüber sorgt.
    bist du schon so weit in dir in harmonie, das du sagen kannst mir geht es rundum gut?
    erst dann ist man/frau in der lage wirklich gute aufstellungen zu vollbringen.
    hast du genügend kontakt zu deiner inneren stimme und zu den geistigen ebenen um offen zu sein, für deren eingaben und impulse, um die aufstellungen frei von deinem ego zu führen?

    erst muß dein ego ganz in den hintergrund treten können, um gut aufzustellen.
    lerne erst mal dieses bitte. den das ist dir größte herausforderung für den menschen, wenn er anderen helfen will. frei zu sein von ego und helfersyndrom. ich spreche aus erfrahrung, das ego hat mir sehr lange immer wieder lernaufgaben gebracht, die nicht ohne waren, in verbindung mit meiner klientel.
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Friedericke,

    ein "bisschen" mehr Realitätssinn wäre von Vorteil. Was ist schon Berufung, ohne einen Beruf von der "Pike" auf gelernt zu haben? Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, auch nicht mit Engeln oder sonstigem Schöngerede.

    Was du weiter anfügst, lässt sich alles lernen, muss sogar gelernt werden, weil es dort auch Fallen gibt.

    Grundkenntnisse sind also absolutes Mindestmaß. Und die lernt man durch praktisches Tun, neben dem fachlichen Wissen, das Voraussetzung für eine Live-Aufstellung ist.

    Beste Grüße an deine Engel

    Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen