1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

willkommen neue welt

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Neulingin, 22. Oktober 2010.

  1. Neulingin

    Neulingin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    ich war gestern das erste mal bei einer schamanischen meditation. wir haben die drachen besucht und der erddrache hat mir ein dreieck gegeben. mein meditationsanleiter meinte es stünde für kraft (die ich im übrigen gerade sehr gut gebrauchen kann).
    später trommelte er für uns und ich versuchte mich noch einmal mit unserer reise auseinander zu setzen.
    der feuerdrache war diesmal auch da und wollte noch was von mir, kam aber nicht mehr dazu. heute habe ich mich mit ihm beschäftigt und hatte eine weitere abgefahrene meditationserfahrung - das universum war in form von händen gekommen, hat mich geholt und im all rumgeführt, in ein schwarzes loch gesteckt, desintegration- reintegration. dann war ich riesengroß und kraftvoll. ich sollte die erde in die hände nehmen und die bösen herzen gegen reine austauschen.

    es war alles sehr überwältigend für mich, weil es, wie gesagt, auch meine erste wirkliche erfahrung war.

    ich habe außerdem den eindruck gewonnen, dass ich eine hexe bin. dass ich sehr viel kraft besitze und vorsichtig damit umgehen soll.

    außerdem habe ich wieder von einer guten freundin gehört, dass sich alles verändern wird. sie erwähnte den 2.11. ich habe vorhin in den himmel geschaut und habe gefragt, was kommt. es waren vögel, die schnabelabwärts runter stießen. und/ oder pfeile.
    ich wurde aufgefordert loszulassen. alles würde sich verändern und ich soll mich damit auseinandersetzen, ich müsste mich von einem meiner kinder trennen.

    das ist alles sehr viel für mich und ich wäre über hilfreiche kommentare sehr dankbar.

    ansonsten schicke ich liebe!

    n
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    zu deinen erfahrungen kann und will ich nichts sagen
    aber begrüssen möchte ich dich schon
    herzlich willkommen
    du wirst hier bestimmt auch einen schamanen treffen:)
     
  3. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    :D falsches forum. ich glaub nich, dass man einfach so "hexe" schon ist.
     
  4. Neulingin

    Neulingin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    vielen dank fürs willkommen heißen und eure anmerkungen


    still confused
    :)
     
  5. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    hallo

    alles ganz schön durcheinander, was du da beschreibst.

    Wer sagt denn das du eines deiner Kinder verlassen sollst ?

    Mal ehrlich gesagt, für mich hört sich das nicht wirklich gesund an.

    Eher spinnert, sorry :rolleyes:
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:

    so schamanische Reisen rocken ganz gut durch. Der Mensch ist ja ein Kind - und die Phantasie wartet nur auf Gelegenheiten
    ...möchte ausbrechen.
    Hat sie getan :->))


    genieße es reichlich


     
  7. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo Neulingin,
    was du da beschreibst hört sich für mich weniger nach Meditation als nach Gedankenreise an.

    Aber ich weiß auch wenig über schamanische Meditationen: Wie läuft denn so
    was ab:
    Sitzhaltung?
    Dauer?
    ist es angeleitet?
    war Alkohol, Drogen oder andere Mittelchen im Spiel?
    wie kam das bei dir am nächsten Tag?
    was hast du gefühlt?
    warst du in einem meditativen Zustand oder
    hast du dir nur vorgestellt, was einer angesagt hat???

    Heut wird ja Pfurz und Co als Meditation bezeichnet.
    Für mich ist Meditation eine regelmäßige Anwendung von geeigneten Methoden zur langsamen Berühigung des Geistes, wobei das notwendigerweise über alle Sinneswahrnehmungen hinausgeht und man in einen Zustand glückseliger Empfindung kommt. Damit ist die Reise noch nicht zu Ende, aber bevor obiges nicht erreicht ist, hat der Rest nur theoretische Bedeutung.
    D.h. z.B. wenn da Trommln bei der Schamanischen Meditation dabei sein müssen, ist es keine Meditation und man sollte es vielleicht zur Vermeidung von Konfusion anders nennen.

    LG
     
  8. Neulingin

    Neulingin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Ich danke Euch alle fürs Antworten!

    An MorningSun,
    ja, es ist durcheinander. vielleicht bin ich auch spinnert.
    oder die situation ist es. wer weiß das schon so genau.

    An Schooko,
    erstmal: schöner name :)
    deine antwort gefällt mir. hoffentlich lerne ich noch, das zu genießen.
    ich lass also das kind in mir sich ein bisschen austoben anstatt
    rumzuinterpretieren... gute idee.

    An kashiraja,
    du hast recht. meditieren ist was anderes. ich habe auch schon "in echt" meditiert. allerdings fehlte mir dazu die ruhe. also dachte ich, ich geh zum ersten mal in ne gruppe. Und ja, es war eine geführte reise. wir haben gesessen und der "leiter" hat uns gesagt, wo's hingeht. nein, nix mit legalen oder illegalen drogen.
    am nächsten tag habe ich mit einer freundin zusammen "meditiert". also sie richtig u ich habe mich nochmal allein auf die reise gemacht. es war so als hätte ich plötzlich zugang zu einer neuen welt, in die ich einfach eintauchen konnte ohne große anstrengung. plötzlich hatte ich den eindruck, dass meine vorher akut erlebte unruhe damit erklärt werden könnte, dass "jemand" mir was zu sagen hat.

    vielleicht bin ich gerade zu sehr auf sinnsuche, so dass ich krampfhaft irgendwelche zeichen interpretieren will. oder denke mir was aus.

    was ich gefühlt habe? währenddessen? ich habe beobachtet, versucht mich darauf einzulassen, mich gefragt, ob ich n totalschaden hab, frierend, in eine dünne decke gewickelt nem typen beim trommeln zuzuhören. ich bin schon jemand, der viel (alles eigentlicH) hinterfragt. natürlich auch das.

    aber es war einfach so viel, wirr.

    ob ich in einem meditativen zustand war, mmh, gute frage. ich weiß nur noch, dass ich mich danach total bedröhnt gefühlt habe, als wär ich gerade ausm tiefschlaf geweckt worden. oder wirklich total breit, also bekifft.

    der typ hat uns angeleitet, hat uns aber auch uns selbst überlassen. wir konnten eben auch (jetzt kommt mir das gerade alles völlig verrückt vor...) den drachen nach einem symbol fragen, oder ihm sonstige fragen stellen. als erstes dachte ich, ich kriege ein dreieck mit einem auge drin. das habe ich aber verworfen und es nur als dreieck gesehen, weil mich das mit auge an diese verschwörungsgeschichte vom illuminatenorden erinnert hat.

    ich habe also manipuliert, was da passiert ist. was auch immer das nun wieder bedeuten mag...

    wahrscheinlich sollte ich mal n paar nächte drüber schlafen und es ruhen lassen.

    in diesem sinne,
    schlaft alle gut, ihr unruhigen seelen.
     
  9. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Danke für deine Antwort, liebe Neulingin,

    wenn du auf Sinnsuche bist, sollte alles erlaubt sein. Da muss man einfach rotieren uns sich ganz auf neue Erfahrungen einlassen.

    Ja, schlaf drüber und geh dem nach, was dich fasziniert, solange es dich fasziniert. Da ist ist nichts Verkehrtes dabei, wenn du die Sachen irgendwann auch mal hinterfragst.

    LG
     
  10. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Werbung:
    bist die erste die "nur" Liebe schickt... das fällt mir mal positiv auf :D

    Zu deinen Erlebnissen möchte ich folgendes schreiben:

    Der "Drache" steht ja sinnbildlich für das , was man in der Kirche den "Satan" oder Teufel nennt, u. wenn ich mich nicht irre, steht da ja etwas in der Offenbarung von diesem "Drachen" ...

    Wenn dir nun etwas vom Universum u. anderen Dingen gesagt wird, dann betrifft das in erster Linie symbolisch Dich selbst.. Den wenn du es annehmen willst, das universum ist in dir, alles was du siehst, ist auch in dir , u. z.Vergleich steht auch im Alten Testament alles für den inneren Menschen...

    Genau darum sind die Aufsteig u. "alles wird auf Erde Gut" theorieren , die nix mit der äusseren Welt zu tun haben...

    So sehe ich das...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen