1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wieviel urinausscheidung täglich?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pauletta, 14. August 2011.

  1. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    wieviel urin scheidet ihr ca. täglich aus? es wird wahrscheinlich keiner messen, aber vielleicht habt ihr so ein ungefähres gefühl dazu. bei mir sind es ziemliche mengen. allein nur letzte nacht war es ein liter, da ich soviel rennen mußte. tagsüber geh ich oft acht stunden nicht. allerdings muß ich sagen, daß ich in der zeit zwischen 19 uhr und 23 uhr ca einen liter getrunken habe. wasser und tee. in jedem fall habe ich es mal gemessen und bin bei einer trinkmenge von ein bißchen über zwei liter dann noch ein bißchen obst, joghurt......auf ungefähr 2,5 liter gekommen. diabetikerin bin ich keine und ich glaube das polyurie (vermehrtes wasserlassen) so ab 3 liter beginnt? hab auch immer beschwerden mit der blase. aber urologen finden nichts. reizblase?
    liebe grüße. pauletta
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    schon den Blasendruck testen lassen ?
     
  3. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    das wird individuell sein.... besser ist es, abends nicht mehr so viel zu trinken,da der körper alle funktionen runterfährt ,auch die nieren ,die eigentlich ruhe brauchen.der schlaf wird dadurch ,wie du selbst schon gemerkt auch ,auch gestört.
     
  4. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    ich glaube nicht, hat der etwas mit der urinmenge zu tun dann?

     
  5. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    jetzt fällt es mir ein, doch der wurde schon gemessen. ja der ist auch in ordnung......

     
  6. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Werbung:
    Das kann auch zyklusbedingt sein. Vor der Periode speichert der Körper Wasser und scheidet es ein bis zwei Tage vor der Blutung verstärkt wieder aus.
    Es scheint mir aber hier eher daran zu liegen das Du Abends soviel getrunken hast.
     
  7. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Pauletta,
    alles was rein kommt, muss auch wieder raus :)

    Alles enthält Flüssigkeiten, egal ob Obst, Suppen, Soßen oder was auch immer.

    Wenn der Arzt keine krankhaften Dinge bei Dir festgestellt hat, überprüf mal genau, was Du so alles zu Dir nimmst.
    Eigentlich müsstest Du froh sein, weil durch das viele Wasserlassen Deine Nieren immer gut durchspült werden.

    Ändere doch einmal Deine Trinkwohnheiten. Fang morgens mit viel an und verringere die Flüssigkeitszufuhr gegen abend.
    Stell Dir die für den Tag benötigte Menge auf den Tisch, so hast Du eine Kontrolle auch ausreichend getrunken zu haben.
    Und, mach Dir nicht so einen Kopf, jeder Mensch ist anders. Vielleicht bist Du ein wenig nervös
    und somit schlägt Dir vieles auf die Blase.
    Sei ein wenig geduldiger mit Dir und Deinem Umfeld. :)
    lg enna
     
  8. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Generell scheidet man die Menge aus, die man zu sich nimmt, zumindest so in etwa.

    Häufigste pathologische Ursachen für Mehr sind Störungen des entsprechenden Regelkreises, Herzinsuff. (Diabetes - von dir bereits ausgeschlossen), außerdem Medikamte und Harntreibende Substanzen z.B. Alkohol.

    In diese Richtung würde ich abklären, nachdem du dir sicher bist, dass es nicht mit deinem späten Teekonsum zusammenhängt.
    (Du wirst ja nicht geschrieben haben, nachdem dir das nur gestern bzw. diese Nacht aufgefallen ist.)
     
  9. Sadivila

    Sadivila Guest


    Du gehst tagsüber oft 8 Stunden nicht.

    Warum?
     
  10. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    liebe enna, dank dir für deine ausführlichen zeilen. ja, ich denke auch, daß es immer weider streß- und hormonbedingt ist. und ungeduld kenn ich nur zu gut ;)
    ich hab gestern abends, nur mehr ein viertel tee getrunken und mußte auch nur einmal aufstehen in dieser nacht.
    wenn ich eben nervös bin, kann es sein, daß da unmengen rauskommen. ich denke mir immer. woher? udn wenn ich mehr trink, dann muß ich albe halbe stunden rennen. aber ich glaube, ich trink dann auch zuschnell, zu viel. zwei viertel in einem. ich glaub, daß mag die niere nicht so, sit dann überfordert. machs nicht wegen eines durstgefühls, sondern weil ich denke meine blase muß, weil sie immer weider so gereizt ist, durchgespült werden.
    morgen geh ich nochmals zum urologen und red mit ihm. werds heute nochmals aufschreiben, etwas was er mir schon vor einem halben jahr geraten hat, damit man mal eine übersicht hat und ich nicht gemacht hab und ihm dann erzählen.
    danke! pauletta

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen