1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie wichtig ist der Glückspunkt?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von MadameWalewska, 17. Juli 2008.

  1. MadameWalewska

    MadameWalewska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Oldenburg(Oldenburg)
    Werbung:
    Hallo,

    Der Glückspunkt im Horoskop ist ja nur ein rechnerischer Faktor im Horoskop.
    (wenn auch nicht der einzige)
    Ich habe den Eindruck, die Planeten und Häuserstände im Horoskop sind von grösserem Einfluss....

    was denkt ihr?:zauberer1
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    ich bin zu folgenden Auffassungen gekommen:
    Er verbindet drei wichtige Faktoren im Radix, Sonne Mond und Aszendent.

    Nun ist aber der Glückspunkt zunächst im Leben bloß rudimentär zu erleben, man kann ihm eh erst näher kommen, wenn man die Probleme mit Mond oder Sonne aus der Welt schafft, die es geben könnte, deswegen realisiert sich dieser Punkt anscheinend erst spät im Leben.
    Was an Bedeutung da mitschwingt, ist vielleicht eine Art Zentrum , wo man sich selbst näher kommen kann, insofern man das Haus und Stellung des Glueckspunktes verwirklichen kann oder ein Handlungsfeld findet, wo man mit Auseinandersetzungen schliesslich immer mehr zur Verwirklichung dieses Punktes kommt.

    LG
    Stefan
     
  3. Siva

    Siva Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    64
    Glückspunkt nach
    Traditioneller Astrologie/Lilly.

    Größter Nutzen wenn günstig gestellt, in Würden, in günstigem Haus (1 und 10/5 Würden oder 7. und 4./4 Würden oder 2. und 5/3 Würden, 12.H aber minus 5. Würden bspw.), bestrahlt von guten Aspekten eines wohlwollenden Planeten - dann Glück und Vermögen. Würden anderer Planeten, essenzielle und akzidentielle Stärken natürlich berücksichtigt.
    Wenn in Konjunktion mit gutem Fixstern, z.B. Spica Virginis – bekommt der Glückspunkt bei Lilly 5 zusätzliche Würden, bei Regulus sogar 6 Würden.

    Hab mal jemanden gekannt, der AC Konj. mit Regulus hatte und Glückspunkt Konj. Spica. Unglaublich, wie viel Glück (geschäftlich, sportlich und privat) dieser Mensch hatte, wie es ihm geradezu zuflog. Dabei Mond auf via combusta und kaum Würden bei den Planeten. Diese zwei Punkte wogen so vieles auf. Erst durch traditionelle Astrologie kam der Aha- Effekt.
     
  4. Hallo Mini22,

    habe deinen Glückspunkt berechnet und stelle die Deutung hier ein:

    Ihr Glückspunkt im Krebs
    Die Krebsenergie äußert sich am deutlichsten in dem Wunsch, aktiv am Entstehungsprozeß von etwas beteiligt zu sein, das dem Gemeinschaftsgefühl zugute kommt -was beispielsweise eine Idee, die Organisation eines Projekts, die Pflege eines Gartens oder sogar-wohl am intensivsten-die Geburt eines Kindes sein kann. Solcherlei Aktivitäten führen dazu, daß Sie sich als Teil der Gemeinschaft empfinden und wissen können, wo Ihr Platz ist, was schließlich die Voraussetzung für Ihr persönliches Glück ist.
    Doch zunächst müssen Sie erst einmal eine Hürde nehmen: nämlich die Zweifel, die darin bestehen, ob das, was Sie tun, eigentlich richtig ist, Sie bestimmten Personen denn trauen können und nicht womöglich doch alles böse endet. Im Grunde geht es darum, erst einmal eine unbestimmte Lebensangst zu überwinden, um dann das Leben mit seiner Unkalkulierbarkeit genießen zu können. Dann werden Sie die Veränderungen mitgestalten können und deswegen eine gewisse Kontrolle ausüben können, der Sie sich aber erst einmal bewußt werden müssen. Haben Sie die Ängste dann überwunden und Vertrauen gefaßt, werden Sie sich freudig hingeben können und insbesondere Ihre Familie sehr glücklich machen können. Die Erkenntnis, gebraucht zu werden und eine warmherzige Atmosphäre herstellen zu können, in der Liebe, Verständnis und Zusammengehörigkeitsgefühl wächst und gedeiht, wird Sie mit großer Freude erfüllen.
    Sollten Sie damit Probleme haben, Ihre Zweifel zu überwinden und sich zumindest den nächsten Menschen so zu zeigen, wie Sie sich fühlen, wäre es sinnvoll, das Verhältnis zu den Eltern zu durchleuchten und dort nach dem Ursprung der Unsicherheit zu suchen. Außerdem sollten Sie immer, und gerade bei einem anstrengenden Berufsleben, für ausreichend Privatsphäre sorgen.

    Ihr Glückspunkt im zehnten Haus
    Sie werden Ihr Glück erleben, wenn Sie die Stärke finden, persönliche Integrität heranzubilden und sich und Ihren Prinzipien treu zu bleiben. Das Kunststück besteht darin, trotz einer bestimmten Position nicht unflexibel zu werden oder von anderen Menschen die gleiche Einstellung zu verlangen. Auch Schwarzweißmalerei darf es nicht geben, denn so einfach lassen sich die komplexen Strukturen des Lebens nicht erfassen. Ihre Stellung in der Gesellschaft, die Ihnen so wichtig ist, wird erst gefestigt, wenn Sie die damit verbundene Verantwortung auf sich nehmen und Ihr Umfeld entsprechend organisieren. Deshalb werden Sie einige Verpflichtungen eingehen müssen, die viel von Ihnen abverlangen. Schließlich wird es Ihnen jedoch tiefe Befriedigung schenken, beobachten zu können, wie sich die Strukturen heranbilden und Sie die gebührende Anerkennung dafür erhalten. Ein stabiles Selbstbewußtsein wird die Folge sein.
    Im Laufe der Zeit werden Sie dazu kommen, gut durchdachte Entscheidungen zu treffen und mit einer realistischen Taktik die Stufen nach oben zu erklimmen. Sie haben die Fähigkeit, Ihre gesellschaftlichen Beziehungen zu Ihrem Vorteil zu nutzen und sich allgemeines Ansehen zu verschaffen. Dafür können Sie später Ihren Einfluß dazu nutzen, Kollegen weiterzuhelfen und ihnen mit wichtigen Ratschlägen zur Seite zu stehen. Sie empfinden tief in Ihrem Inneren natürlichen Respekt vor jedem Individuum, mit dem Sie zu tun haben. Wahrscheinlich zeichnen Sie sich durch Ihre Fairneß und Korrektheit aus, was für Sie bedeutet, die Grenzen anderer Menschen zu akzeptieren. Zumindest sollten Sie sich um diese Qualitäten bemühen, wenn Sie Lebensfreude empfinden wollen, denn einen schlechten Umgangsstil werden Sie sich selbst kaum verzeihen können; Sie haben nämlich so viel Format, nicht mehr zu verlangen, als Sie selbst geben können.
    Entscheidend für Ihr Wohlbefinden ist die Gewißheit, nach Ihren wohl recht gefestigten Moralvorstellungen zu handeln. Ihre Ethik wird es beispielsweise nicht zulassen, für sich Vorteile in Anspruch zu nehmen, die Sie sich nicht redlich verdient haben. Lassen Sie sich trotzdem dazu verleiten, wird dies Ihrem Glück im Wege stehen, weil Sie sich dann insgeheim mit Selbstverachtung strafen. Deswegen wird es für Sie wohl notwendig sein, sich erst einmal klar zu machen, was Ihrer Ansicht nach legitim ist. Begehen Sie aber nicht gleichzeitig den Fehler, sich durch ständige Selbstkontrolle jeglicher Spontaneität zu berauben.

    Quelle: Astro World 2004

    Lieben Gruß

    Martin
     
  5. Lilith

    Lilith Guest

    Sag mal, hat Walter der Name "Sonneinecht" nicht gefallen, es sieht so aus, als sei der Antrag nicht durchgegangen? :confused:
     
  6. Werbung:

    Liebe Lilith,

    es scheint so etwas wie Schicksal zu geben, danach wird meine Sonne in Haus acht gedeutet (na, ja, für mich "steht" sie dort), mein Nickname soll so bleiben. Bis jetzt keine Reaktion der Forenleitung.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  7. Lilith

    Lilith Guest

    Na, irgendwas hätte er aber schon antworten können, einfach nix sagen ist schon ein bisschen arrogant? Oder aber er dachte, du willst ihn veräppeln?
     

  8. Liebe Lilith,

    wenn ich jemanden veräppeln möchte, sage ich es ihm/ihr zumindest hinterher. Nein, habe mehrere Mails geschrieben. Keine Antwort bekommen. Sich zweimal anmelden ist nicht erwünscht.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  9. Lilith

    Lilith Guest

    Also, das ist schon sehr respektlos, einfach nicht zu antworten; versteh ich nicht, er könnte ja zumindest schreiben, dass er das nicht will oder so.
     
  10. Lilith

    Lilith Guest

    Werbung:
    Oh, das ist jetzt alles hinfällig: er hat's getan!! :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen