1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie sicher ist die "Rentengarantie"?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 13. Juli 2009.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Vor Kurzem hat die Bundesregierung beschlossen, dass die deutschen Renten auch dann nicht sinken dürfen, wenn in Folge der Wirtschaftkriese sich die Löhne senken sollten...so gut, so unglauibwürdig!

    davon abgesehen, das jede neue regierung alle Gesetze seinen Vorgänger kippen und verändern kann (Atomausstieg lässt grüßen!). wer glaubt es wirklich, dass dieses "Gesrtz" über die laufende Legistraurperiode bestand hat?

    Die deutsche Staatsverschuldung hat jetzt schon Rekordhöhe erreicht, die Rentenkase wird jetzt schon von Steuerzahler alimentiert (und das wird sich noch verstärken) und es gibt immer weniger und weniger Arbeitnehmer, die in der Rentenkasse einzahlen müssen. Wer also glaubt an diese "Rentengarantie"?

    Was meint ihr?


    Shimon1938
     
  2. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Schließlich hat man ein ganzes Leben gearbeitet und hat später auch ein Anrecht auf Rente!!!

    Wenn die Politiker die Rentenkassen geplündert haben, für andere Ausgaben, dann können die Rentner nichts dafür.

    Über die Asylanten, die sich in Deutschland aufhalten und die Sozialhilfeempfänger, die gar nicht einsehen, zu arbeiten, spricht Keiner. Diese Schmaraotzer kosten dem Staat jährlich Milliarden Euros. Tendenz steigend!!!
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo Liane,

    das funktioniert glaube etwas anders.
    Wenn man arbeitet zahlt man in die Rentenkasse ein, nicht für sich selbst, sondern für die jetzigen Rentner.
    So läuft das glaub.

    Das heisst , wenn du das Rentenalter erreicht hast und es ist keiner da der arbeitet( bzw. einzahlt) bekommst du kaum Rente.

    die Renteneinzahlung ist ja kein Sparfond .
    Eine Rentenkasse wird nicht geplündert, weil nichts angespart wird, das Geld läuft sofort weiter, soviel ich weiß muss der Staat für die Renten jetzt schon drauf zahlen.
    Also da wird nichts weggenommen.


    Ebenso denke ich das die rentengarantie nicht bestehen bleibt, jedenfalls nicht langfristig.
    Kann doch jederzeit wieder geändert werden.

    LG
    flimm
     
  4. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau so sieht es aus!

    und um die Frage zu beantworten: Rentengarantie? :lachen: :lachen: :lachen:
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das ist mir schon klar. Offensichtlich habe ich mich etwas komisch ausgedrückt.

    Ich wollte damit sagen, dass jeder Arbeitnehmer, der sein Leben lang Rentenbeiträge eingezahlt hat - zwar für die Generation vor ihm - Anrecht auf eine Rente hat.

    Man sollte meiner Meinung nach das jetzige Rentensystem auslaufen lassen, weil es zu ungerecht ist.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Werbung:
    Das Rentensystem ist eigentlich schon gerecht gewesen und funktionierte ja auch lange Zeit.
    Es wird ja auch schon verändert, die Riesterrente , selber sich extra Rentenversichern, das alles ist schon in vollem Gange.

    Wenn allerdings jetzt jemand lange Rente einbezahlt hat und nun Rentner wird, aber niemand zahlt grade ein, woher willst du dann das Geld nehmen?

    LG
    flimm
     
  7. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Nun stell dir mal vor, du hättest über deinem Bett ne Urkunde die dir das volle Anrecht auf Alpha Centauri bescheinigt. Du darst als rechtmässiger Eigentümer dort bauen, Ölquellen erschliessen und die Musik so laut aufdrehen wie du willst. Die Nachbarn würden sich nicht beschweren. Nützt dir das was?
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    liane,

    dein herumhacken auf "sozialschmarozer"... ist so ätzend, dass ich dich ignoriere... sonst müsste ich ich dich...

    shimon
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    die sog umlagesystem für renten funktioniert in deutschland schon lange nicht mehr... da immer weniger arbeitnehmer immer mehr rentner erhalten müssen.... längst müsste man schon auf steuerfinazierte rente umgestiegen sein, was bisher nicht geschehen ist...

    (im übrigen, ihr alle haben = (null!) ahnung von deutschen rentensystem)

    shimon1938
     
  10. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    dein herumhacken auf "sozialschmarozer"... ist so ätzend, dass ich dich ignoriere... sonst müsste ich ich dich...

    shimon

    Warum? Bist Du auch einer?? Wahrscheinlich, sonst würdest Du Dich nicht so aufregen!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen