1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie lange war Dein Reikimeister schon in Reiki eingeweiht bei Deiner Einweihung?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 30. März 2007.

?

Wie lange war Dein Reikilehrer schon in Reiki eingeweiht bei Deiner Einweihung?

  1. unter 6 Monaten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 6 Monate - 1 Jahr

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 1 - 2 Jahre

    1 Stimme(n)
    4,5%
  4. 2 - 3 Jahre

    1 Stimme(n)
    4,5%
  5. 4 - 5 Jahre

    1 Stimme(n)
    4,5%
  6. länger als 5 Jahre

    15 Stimme(n)
    68,2%
  7. keine Ahnung

    2 Stimme(n)
    9,1%
  8. Das ist mir egal.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Sonstiges

    2 Stimme(n)
    9,1%
  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Halo Ihr Lieben,

    wie lange war Dein Reikimeister schon in Reiki eingeweiht als Du von ihm in Reiki eingeweiht wurdest? Das wird wieder eine kleine
    Umfr:) ge

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi liebe scheckchen,

    ca 10 Jahre und ich habe die Lehrerlinie von ihr gezeigt bekommen !!

    glg die lila :liebe1:
     
  3. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    meine praktizierte reiki schon so um die 20 jahre, ca.....

    lg
    ingrid
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Mein Reikilehrer ist seit 1983 Reikimeister.
     
  5. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Fragen gibt es . :). Meine Lehrer, war ein Ehepaar sind seit 1989 Lehrer.
     
  6. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Niedersachsen, nähe Stade
    Werbung:
    keine ahnung:stickout2 ist das wichtig??

    lg
    Franky
     
  7. sage

    sage Guest


    Für manche schon.
    Obwohl sich natürlich die Frage stellt, wie ein neuer Reikilehrer jemals jemanden unterrichten oder gar einweihen können/dürfen soll, wenn alle Schüler nur darauf achten, daß der Lehrer schon möglichst lange Lehrer ist.
    Theoretisch könnte man dann an einen geraten, der seit 40 oder gar 50 jahren den Lehrergrad hat, aber noch nie jemanden unterrichtet hat...
    Wär aber vielleicht ganz witzig und man könnte anschließend noch damit strunzen, daß man einen Lehrer hatte, der vor 50 Jahren seine urkunde erhalten hat.
    Und wer weiß, wenn´s dann noch ein echter Japaner ist...

    Sage
     
  8. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Bingo!!! Denn, Erfahrungen sammelt man durch praktizieren.
    Wir fragen ja z. B. auch keinen Arzt ob es denn seine 1. OP ist, die er eigenständig, also allein, durchführt.
    Aber bei Reiki erwarten sehr viele, dass der Lehrer viele Erfahrungen hat.
     
  9. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallöchen,

    erst einmal herzlichen Dank für die Antworten. Es ging mir nicht darum, wie lange der Reikilehrer schon Reikilehrer war .... SONDERN darum, wie lange der jeweilige Lehrer schon in Reiki eingeweiht war. Klar, dass der Reikilehrer oder Reiki-Praktizierende Erfahrungen auf seiner jewieligen Stufe sammelt. Trotzdem hat mich mal interessiert, wie lange der Lehrer/Meister (manche nennen sich "nur" Meister und dürfen trotzdem einweihen) vorher Reiki praktiziert hat..... bis er oder sie Einweihungen vorgenommen hat.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Was, wenn der Meister eine Urkunde von, sagen wir mal 1953 besitzt?
    Nur mal angenommen, seine Erbtante war ein Eso-freak und wollte daß ihr Neffe Reiki macht, der sagt sich ok, warum nicht, wenn´s sie glücklich und ich zu ihrem Erben macht?!
    Jetzt hat er, der als Buchhalter gearbeitet hat, inzw. das erbe durchgebracht und seine rente reicht hinten und vorne nicht.
    Aber da die Esoterik-Welle schwappt, besinnt er sich auf seine Reikiurkunde und läßt sich die Haare und den Bart wachsen, kleidet sich in hellblaue wallende Gewänder und praktiziert Reiki.
    Der Mann kann sicher was erzählen... über Buchhaltung und Kalkulationen und....
    Auf der anderen Seite haben wir vielleicht jemanden, der sich schon seit zwanzig Jahren mit Kräuterheilkunde u.ä. beschäftigt und irgendwo was über Reiki liest, sich eingehender informiert, mit den verschiedenen Leuten redet und sich entschließt, Reikieinweihungen zu bekommen, damit es ihn in seiner Arbeit unterstützt.
    Seine Meistereinweihungsurkunde ist leider von Okt. 2006.
    Tja, wahrscheinlich werden viele lieber zum Buchhalter gehen...


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen