1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie komm ich da nur wieder raus?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Lady Aradia, 19. Juli 2007.

  1. Lady Aradia

    Lady Aradia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hey ihr Lieben

    Ich versuche mich mal so kurz wie möglich zu fassen.
    Ich lernte meine DS durch Zufall im Februar durch die Arbeit kennen..
    Er.. verheiratet... ich... Anstand.. Fazit: Freundschaft.
    Nun, diese Freundschaft is schwer zu führen da ja von meiner Seite mehr Gefühle im Spiel sind. Er sagte vor Monaten zwar, er empfinde auch mehr als Freundschaft nur merken tu ich ehrlich gesagt nix.
    Jedenfalls bin ich als Skorpionfrau ein sehr starker Charakter was natürlich bedeutet, ich hasse es immerzu drauf zu warten bis der gnädige Herr sich mal meldet. Das ist auch der Grund wieso ich immerzu "flüchten" wollte. Nur, flüchten ist nicht. Ich werde immerwieder zurückgeholt.. zu meinen Gefühlen. Seis durch Träume oder einfach ne Nachricht von ihm oder einfach wenn ich das Auto seh, welches er fährt. ICH HASSE DAS!!!.. Ich will endlich raus aus dem Dilemma.. Ich liebe ihn.. sehr.. übernatürlich.. Das ist ja das Schlimme.. Aber das bringt absolut nix wenn er verheiratet ist. Es ist für mich sowieso schon schwer in nen verheirateten Mann verliebt zu sein. Sowas war für mich immer tabu und jetzt.. DAS.. Ich will ihn nicht mehr lieben.. ich will ihn einfach nur mögen denn das vereinfacht vieles. Ich als Hexe täte leicht daran, mich selbst zu bannen aber damit löse ich das Karma nicht auf sondern stehle mich aus der Verantwortung. Mir wurde gesagt.. das wir beide miteinander Karma zu lösen haben und dass weder ich noch er aus der Sache rauskommt.. Mir wurde auch gesagt, wir seien auf ewig miteinander verbunden (na bravo) und können uns nie mehr trennen..
    Mir wurde auch gesagt er sei mein Lebenspartner und wir werden bald zusammen finden nur ich seh nix davon. Wir streiten dauernd weil über SMS alles so missverstanden wird. Wie sollen wir da bitte zusammenfinden? Lol..
    Jedenfalls ists wohl so, dass wir in nem vorleben mal verheiratet waren, er is unter Folter gestorben und ich hab mich danach vergiftet weil ich es nicht verkraftet habe. Ich weiss wir könnten schon glücklich sein aber nur dann wenn er auch mal Mut zum Risiko beweist und wenn er endlich auch mal liebevoller mit mir umgeht.. Er geht nicht bös mit mir um, das ist es nicht.. Er ist auch nett und alles zu mir, wenn wir uns sehen aber über SMS kommt alles immer so kühl und nette SMS bekomm ich auch nie von ihm. Was soll man davon halten? Nun meine Frage.. Wie komm ich bitte aus der Misere wieder raus? Und wenn mir einer rät das Karma zu lösen, bitte ich gleich mir zu sagen wie ich das machen soll damit ichs so schnell wie möglich lösen kann. So ist das kein Leben.. Urviele hübsche und vor allem liebe Männer gehen an mir vorbei und keiner interessiert mich weil ich gefühlsmässig nur IHN liebe..
    Ich wäre euch um jeden Rat sehr dankbar..

    Mfg
    Lady Aradia
     
  2. PETRA RAAB

    PETRA RAAB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    977
    Ort:
    Bayern
    Du musst warten, bis er sich auf dich zubewegt.
    Mehr, kannst du nicht machen.
    Dass, muss dir einfach klar werden.
    Und deine Gefühle kannst du bewusst auch nicht unterbinden,
    denn sonst werden sie höchstens noch schlimmer
    als besser.
     
  3. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    liebe lady aradia!

    ich bin keine spezialistin in all diesen sachen, jedoch gehör ich auch zum club der betroffenen.

    was ich dir raten kann: stelle fest, worin er dir (karmisch) behilflich ist (was er dir vor augen führt, das du in dir noch bearbeiten musst). das erkennnen allein kann deine gefühle schon ein wenig beruhigen. und wenn du verstanden hast, WAS es für dich zu erlösen gilt, dann kannst du dich dem zuwenden.
    wenn du deinen fokus dann auf das richtest und daran arbeitest, wirst du veränderungen in dir feststellen (ich meine, das gefühl des "zwanges in seine richtung" wird weniger werden...)

    ob der herr auch dein lebenspartner wird (werden soll), das siehst du danach eh, zuerst bist aber du an der reihe, deine eigene erlösung... und vergiss bitte nicht: auch er hat in sich was zu lösen, und ob er das erkennt und tut, liegt nicht in deiner macht.

    alles liebe, :winken1:
    h.
     
  4. Vagabondo

    Vagabondo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2007
    Beiträge:
    276
    Ort:
    ganz genau mitten in "Österreich"
    Liebe und Krebs haben eines gemeinsam: Sie kennen keine Grenzen, setzen sich über alles hinweg und nehmen auch den Tod in Kauf! Da nützt alles nix! Es ist halt mal so, will man das anerkennen oder nicht, dem Krebs ist es egal ...und der Liebe ...auch! Oh wie schön!

    "Ich" würde KEINEN Bogen machen um die Liebe, ich würde "mitten durch" gehen! Alles andere, alle Umleitungen, alles "Beherrschen zu wollen" gibt's im Leben nicht! Wie der Krebs, ...so auch die Liebe...,

    ...schert sich um KEINE Konventionen, sie "ist" ...oder "ist eben NICHT"! Kein Mensch kann den Krebs besiegen, kein Mensch kann die Liebe besiegen!

    Ich meine NICHT, daß hier konkret Krebs und Liebe sich gegenüber stehen, ich nehme es lediglich als Vergleich, ...es gibt keinen besseren Vergleich!

    Gegen Liebe kann man mit absolut KEINER Strategie vorgehen (Gott sei Dank), Liebe läßt sich NICHT maßregeln, ...ich selbst würde dankbar sein (an Deiner Stelle), daß sie mich besucht, die Liebe, ...sie hat viele Gesichter, sie ist NICHT dingfest zu machen, ...sie (die Liebe) will nur eines, ..."angenommen" werden, ...JEDE/N der/die die Tür vor der Liebe zuschließt, sie ausgesperrt läßt, ...wird sie nicht soooo schnell wieder besuchen. Wer läßt sich schon gerne abweisen (denk' an dich selbst), ...jedenfalls wird der/die Abgewiesene NICHT so schnell "wiederkommen", ...wenn überhaupt!

    Nun, ob du das glaubst oder nicht, der Liebe ist es egal, sie ist dir nicht böse und gar nix, sie geht - wie sie gekommen ist!

    Vagabondo
     
  5. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Vaga...

    Das hast sehr schön geschrieben !!

    Danke !!!!

    Liebe Grüsse Tina:liebe1:
     
  6. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Liebe Lady Aradia,

    weißt du, warum solche Seelenbegegnungen in unserem Leben auf uns zukommen?
    Weil wir es in unserem eigenen Lebensplan so festgelegt haben, und weil wir es mit
    der Seele des Anderen so vereinbart haben.
    Man kommt innerlich schon sehr viel weiter, wenn man einfach die Verantwortung
    für das übernimmt, was geschieht.

    Na gut, ist dann die nächste Frage, und warum bauen wir sowas in den Lebensplan ein?
    Tja, weil es um eine wichtige Lektion geht, oft eine sehr schwierige Lektion,
    an der wir schon in so manchem Leben gescheitert sind,
    aber jetzt wird es endlich Zeit, sie erfolgreich zu absolvieren.
    Natürlich ist es eigentlich deine eigene Sache, diese Lektion zu erkennen,
    und dann hindurchzugehen.
    Weißt du, Mick Jagger hat schon vor recht langer Zeit gesungen:
    "You can't always get, what you want, ....."
    Und da steckt sehr viel Weisheit drin.
    In deinem Posting sind so einige "Ich will...." versteckt, eine Tendenz, sich im Handeln
    sehr stark vom Kopf, vom Ego leiten zu lassen.
    Aber wir sind alle in einem Prozess, in dem wir als Menschen dem Teil von uns,
    den wir Seele nennen, wieder viel näher kommen, weil wir damit wieder zu dem werden,
    was wir wirklich sind.
    Und dieser, unser seelischer Aspekt hat auch die Weisheit, uns auf unserem Weg so zu führen,
    wie es für uns echt am besten ist.
    Nur - wir müssen es erst lernen, auf die leise Stimme unserer Seele zu hören, auf die zarte Stimme
    der Gefühle unseres Herzens.
    Solange wir nur auf das schrille Schreien des Egos hören, werden wir weiter den Weg
    des Schmerzes gehen müssen, bis es uns irgendwann reicht.
    Und dann fangen wir doch langsam an, anzunehmen was ist, einfach zu Sein,
    egal was der Andere, die anderen tun, einfach nur wir zu sein.

    Nur der Weg, der zu uns selbst führt, lässt uns die Liebe im Anderen finden.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  7. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Liebe Lady Aradia,

    das Gefühl kenn ich auch nur zu gut. Ich hatte es jahrelang bei einem ganz bestimmten Mann, der ebenfalls verheiratet war. Auch für mich war das eigentlich ein Tabu, aber wenn da plötzlich Gefühle da sind, und der andere auch noch auf einen zu kommt, was soll man da machen? Sagen "hey du, du bist der Mann meiner Träume, aber du bist verheiratet, darum dürfen wir nicht..."? Vor allem war ich zu der Zeit ja schon wieder solo... aber mehr als eine Affäre ist trotzdem nicht draus geworden.
    Tja, und irgendwann hat sich wie von Geisterhand das Band zwischen uns gelöst (ich habe meine ganze Geschichte hier auch irgendwo niedergeschrieben, unter "Begegnungen der besonderen Art") - nur um - ganz plötzlich und unerwartet, wie von Uranus persönlich zu mir gesandt - den nächsten Prinzen in mein Leben krachen zu lassen, und den heftigen Gefühlen, die ich für den Verheirateten hatte, noch eine Steigerung zu verpassen. Heute nehme ich an, daß meine Gefühle für den Verheirateten und unser Verhältnis zueinander eine Vorbereitung waren auf das, was da noch kommen sollte, und was keineswegs einfacher ist: der nächste "Kandidat" ist zwar nicht verheiratet, aber doch auch schon vergeben, und hat offenbar noch andere Dinge zu erledigen.
    Manchmal frage ich mich, warum dieser Mann mit solcher Wucht in mein Leben gekracht ist und (unwillentlich?) meine Gefühle durcheinandergewirbelt hat, wenn es uns doch nicht vorbestimmt ist, zusammenzukommen.

    Dabei wollte ich diese Gefühle erst gar nicht zulassen, es mutete mir zu unrealistisch an. Ich hatte irgendwann vor Jahren mal eine ganz bestimmte Person gesehen, und fühlte mich an ein Idealbild meiner Jugend erinnert. Hatte aber nie damit gerechnet, daß ich diese Person tatsächlich kennenlernen würde. Nur, als er dann wirklich in mein Leben kam, war ich mir sicher, daß da einfach eine besondere Verbindung zwischen ihm und mir sein MUSS, und daß das keine normale Sympathie oder oberflächliche Schwärmerei war, wie wenn man so beiläufig sagt, "oh, das ist aber ein Hübscher" oder ähnlich...

    Und nun das Seltsame: immer, wenn ich gerade dabei bin, ihn loszulassen und glaube, mich für andere Begegnungen öffnen zu können, passiert wieder irgendwas, das mit ihm zu tun hat. Entweder er mailt mir nach Wochen plötzlich wieder, oder ich lerne - wie gerade erst letztes WE - jemanden kennen, der in irgendeiner Weise mit ihm zu tun hat/te. Es ist so, als wollten die Schicksalsmächte mir sagen, daß mir im Zusammenhang mit dieser Person noch etwas bevorsteht - nur spannen sie mich auf die Folter, WAS? Sind wir letztendlich füreinander bestimmt, oder habe ich eine andere Aufgeabe mit ihm zusammen?
    Es ist, als hänge ich mal wieder in einer Geduldprobe... wie schon zuvor bei dem Verheirateten auch. Hoffe nur, daß sich das Geduld-üben-müssen nicht wieder über mehrere Jahre hinstreckt... zwei sind es jetzt schon fast.

    Kann Dir zwar damit wohl auch nicht wirklich helfen, aber zumindest siehst Du, daß Du nicht die einzige bist, die solche merkwürdigen Geschichten erlebt.

    Was kann man tun? - sich in Geduld üben und die dinge auf sich zu kommen lassen, etwas anderes fällt mir auch nicht ein.
     
  8. shilo

    shilo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    15
    Hallo Lady Aradia

    Sag mal kennen wir uns? *lol*

    Nein im Ernst, ich kann dich sehr gut verstehen, mir kommt deine Situation bekannt vor, ja fast glaubte ich beim Lesen du schreibst von mir. Nur mit verkehrten Vorzeichen, sprich ich bin verheiratet, hab meinen Seelenpartner kennengerlernt, und sie ist solo.

    Ich will hier sicher keine Lanze für "ihn" brechen, aber ich weiß aus meiner Situation wie schwierig das auch für die andere Seite ist, wenn man so aus der Bahn geworfen wird, und (in meinem Fall) doch immer glaubte glücklich zu sein. Und dann machts "BUMM" wie aus heiterem Himmel, man kann fast nichts dagegen machen, ich hab versucht es zu durchtrennen, zu lösen, zu verdrängen, aber es funktioniert nicht. Und wie gesagt, es ist wirklich nicht einfach, man möchte niemanden verletzen, und die Gefahr ist halt sehr groß.
    Was das Karma betrifft, manchmal kann ich es selbt nicht mehr hören, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, dass alles seinen Sinn hat und dass wir aus jeder Situation lernen dürfen! Aber irgendwie holt es mich immer wieder ein, und, ich kann mich wehren wie ich will, es ist halt einfach so!

    Ich weiß nicht, ob dir meine Zeilen geholfen haben (wohl eher nicht?), ich wollte dir eigentlich nur sagen, dass du nicht zu hart ins Gericht gehen sollst. Und noch was, deine Frage " Wie komm ich da nur wieder raus? " hab ich mir selbst schon oft gestellt, nur Antwort hab ich beim besten Willen keine gefunden...

    Alles Liebe wünsch ich dir
     
  9. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    lieber shilo, und auch liebe alle anderen hier,

    es ist ein wunderschöner morgen, und ich wollte nur sagen, fühlt euch alle umarmt, und dass echt gar nix ohne sinn passiert.
    ich bin mir sicher, dass ich einen seelenpartner hab, und ich bin mir sicher, dass ich ihn liebe, und genauso sicher bin ich mir, dass wir uns für die kurze zeit, die wir vor (langer) zeit zusammen waren, begegnet sind, damit wir einander endlich loslassen können. anscheinend haben wir das vorher nie gemacht.
    und wenn ich aus dem gesagten jetzt auch noch meine projektionen rausnehmen, also alle meine eigenen auf ihn projizierten gefühle, und auch noch das wunschdenken, dann bleibt übrig, dass ich die chance bekommen habe, ihn endlich loszulassen.
    und dafür musste ich ihn wieder treffen. und was diese begegnung für ihn bedeutet, dass kann nur er wissen, und das muss ich auch ihm überlassen.

    und der gedanke, dass es die möglichkeit gibt, dass wir uns im nächsten leben - sollte es so eines geben - nun nimmer treffen müssen, weil wir unser gemeinsames karma diesmal gelöst haben, ist genauso schön wie er traurig ist (jeff buckley sang einmal "you are the tear that will hang in my soul forever..")

    wenn man es sich so vorstellt, dass sich zwei seelen so sehr lieben, dass sie einander versprechen, einander durch die vielleicht härtesten lektionen zu begleiten - und wenn die lektion z.b. loslassen ist, dann muss der andere wohl oder übel irgendwie weg gehen -, dann hat das was ziemlich romantisches... huch, was so ein schönes morgenrot so alles auslöst...

    auf jeden fall wollt ich euch halt umarmen und einen wunderschönen tag wünschen, :grouphug:
    h.
     
  10. Senfkorn

    Senfkorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.422
    Werbung:
    Hallo Lady Aradia,

    Du bist Skorpion und kein Krebs, nicht wahr?

    Ich hab zwar keine Ahnung von DS, aber beim lesen ist mir aufgefallen, das Du Dich in Eurem früheren Leben, nach seinem Tod Dir selbst das Leben genommen hast.
    Vielleicht liegt hier der Punkt. Du wolltest damals nicht ohne ihn weiterleben und jetzt musst Du irgendwie mit ihm weiterleben, ohne das ihr richtig zusammen seit.

    Es ist nur ein Gedanke von mir, vielleicht hilft es Dir weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen