1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie inkarnieren Tiere?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Maurynna, 12. Februar 2013.

  1. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Am 19. Januar musste ich meine Hündin nach langer Krankheit einschläfern lassen. Der Schritt war unglaublich schwer für mich. Momentan ist mein Leben voller Stress, Deadlines, Studienabschluss, Stipendiumbewerbungen und viel mehr, sodass ich garnicht weiß, wo mir der Kopf steht.
    Zusätzlich beschäftigt mich die Frage - ich meine zu wissen, wie die menschliche Seele inkarniert. Und frage mich, ob es bei Hunden gleich abläuft. Wenn Menschen ausnahmslos in Menschen inkarnieren (?), inkarnieren Tiere in der immer gleiche Tier? Oder ganz anders? Ich konnte dazu noch nicht reisen weil mir einfach der Kopf fehlt..Diese Frage beschäftigt mich aber sehr und ist ein großer Teil meiner Trauerarbeit.
    Ich freue mich auf eine fruchtbare Diskussion!
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Hi Maurynna,

    mein Beileid zu deinem Verlust. :umarmen:

    Ich persönlich habe so meine Probleme, mich mit Inkarnation überhaupt anzufreunden. So kurz hineingefühlt kann alles sein und nichts muss. Und meine spontane Idee dazu ist, dass der Lebenskraft = Seele es keinen Unterschied macht, ob tierisch, menschlich oder pflanzlich oder stofflich usw.

    Ob es so ist, weiß ich nicht, denn wie gesagt, ich bevorzuge die Idee, dass nach meinem Ableben nichts sein wird. Auch wenn ich schon dafür milde belächelt wurde - drüben. Ich glaube es halt nicht... wenn es anders sein sollte, will ich gefälligst, wenn es soweit ist, überzeugt werden. *trotzkopfmodus* :D

    LG
    Any
     
  3. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hallo Maurynna,

    so wie ich es erlebe, unterscheidet sich zwar Tierisches Bewusstsein vom Menschlichen, ich teile aber deine Meinung nicht, dass Menschen nur als Menschen inkarnieren. Die Schöpfung ist ewig und hat viel Zeit und Lust zu spielen. Da gibt es diese Einschränkung nicht. Die Zeit ist ja auch nicht so linear wie wir es wahrnehmen.
    Ich nehme auch beim Tierischen Bewusstsein von Tier zu Tier große Unterschiede wahr. Ich glaube nicht, dass ein Hund unbedingt als Hund wiederkommt - eher so, wie es dann für die Tierseele paßt.
    Die Art, wie meine Katze mich dazu gebracht hat, sie aus dem Tierheim zu holen, obwohl es gar nicht geplant war, ein Tier zu nehmen, läßt für mich keine Zweifel offen, dass es Tiere gibt, die sich ihre Menschen defintiv aussuchen, und es würd mich nicht wundern, wenn sie mich von irgendwann her kennt. Zumindest benimmt sie sich so, als sei es selbstverständlich, dass ich bei ihr wohnen darf.

    Übrigens habe ich es auch mal erlebt, dass ein wildes Tier vor meinen Augen gestorben ist, weil es den Weg gewählt hat, mir seine Kraft als Verbündeter zur Verfügung zu stellen.

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für deinen Trauerprozess. Ich kann es gut nachempfinden und wünsche dir, dass du spürst, wie verbunden die Welten sind. Die Trennung ist nur menschliche Illusion.

    LG silberelfe
     
  4. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    Hallo ihr beiden!
    Dank euch für eure Denkanstöße.
    Die Verbindung in allem zu spüren ist ein wichtiger Weg für mich in dem Trauerprozess.
    Wenn du garnicht an Inkarnation glaubst, Any, wie erklären sich dann Seelenrückholungen aus anderen Leben für dich? Hast du eine solche Erfahrung schoneinmal gemacht?

    Silberelfe: Bisher hat es sich für mich in Seelenrückholungen nur Menschliches gezeigt aus vorherigen Inkarnationen. Ich kenne auch nur solche Berichte. Meinst du, dass die Tatsache, dass einem keine tierischen Inkarnationen bei den Reisen begegnen hat einen tieferen Sinn, wenn die Seele auch mal als Tier unterwegs war? Oder gibt es aus diesen Zeiten für uns heute nichts mehr zu lernen? Oder wäre das Ganze so unverständlich dass wir nicht damit konfrontiert werden von den Geistern?
    Viel Denkstoff für mich..
     
  5. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    hallo maurynna,

    auch wenn du meine meinung zum thema seelen neulich nicht geteilt hast, so sag ich hier doch mal was zu deiner frage - aber bitte, ich erhebe nicht den anspruch, dass das wirklich so ist!

    mit menschseelen kenne ich mich aus, auch aus persönlichen 'nah'toderfahrungen, also ich kenne den weg, den wir gehen, aber mit tierseelen habe ich keine persönlichen erfahrungen (aber einen ganz treuen und lieben hund musste ich auch schon mal begraben, also ich weiss wie weh das tut, denn ich habe tagelang geweint ...)

    gehört habe ich es so, dass seelen immer wiederkommen und sich weiterentwickeln - also das geht durch die ganze pflanzen- und tierwelt 'aufwärts' bis dann über die domestizierten tiere, wobei hund und katze die 'höchsten' stufen der tiere sind, und dann mensch

    also 'aufwärts' geht es, aber niemals 'abwärts' - eine seele, die einmal als mensch inkarniert ist, die wird immer wieder als mensch inkarnieren und nicht wieder als tier

    es kann also sein, dass deine hündin nun ihre entwicklung auf tierebene fertig hat und das nächste mal als mensch wiederkommt

    es gibt auch den ausdruck 'alte seele' - das bedeutet, dass diese seele schon ganz oft als mensch inkarniert ist
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    da könnte es sein, wenn du weiter so trotzig bist, dass man dir von der seite mal eine direkte erfahrung schenkt - DANN hast du glauben, sei gewiss! ;)
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.770
    Nach buddhistischer Vorstellung inkarnieren Tiere wie alle anderen Arten von Lebewesen. Es gibt die 6 Daseinsbereiche, Hölle, hungrige Geister, Tiere, Menschen, eifersüchtige Götter und Götter.

    Jedes Lebewesen das existiert kann je nach Karma in jedem dieser Bereiche geboren werden. Dein Hund könnte zB in einem späteren Leben als Mensch wiedergeboren werden und du als sein Haustier.

    Ist Reinkarnation in schamanischen Kulturen eine übliche Glaubensvorstellung?
     
  8. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Wie gesagt, die Art von Bewusstsein ist völlig unterschiedlich.
    Dass wir keine Seelenanteile in tierischen Leben hängen haben, muss ja nicht heißen, dass wir keine tierischen Leben hatten. Das wäre ein unzulässiger Schluss. Nur ist die Art des Bewusstseins anders und nicht deckungsgleich mit der menschlichen Seele. Deshalb kommt Seelenverlust da wohl nur selten vor, nehme ich mal an.
    Als Tier hängt man nicht in der Art und Weise am Leben wie wir es als Mensch tun. Wenn wir sterben tun wir uns leichter, den Körper hinten zu lassen, weil wir alles als miteinander verbunden erleben. Zumindest habe ich es bisher so erfahren.

    LG silberelfe
     
  9. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    buddhismus - 49 tage bardho beitrag 4
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Werbung:
    Nein, Maurynna,

    das habe ich in der Tat bisher noch nicht erlebt. Es würde, wenn mir dies begegnet, sicherlich drüben reichlich Diskussionsstoff liefern.

    Vielleicht ist dies auch meine erste Inkarnation als Lebewesen auf der Erde, wer weiß? Mag sein, ich kenne bislang nur die geistige Welt als "Seele" und habe dort schon so viel geklugscheissert, dass ich dazu verdammt wurde nun endlich selbst Erfahrungen zu machen. :D

    Reden wir doch drüber, nachdem ich gestorben bin, und treffen uns dann zwecks Erfahrungsaustausch dort. *g*

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen