1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer will Fliegen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Abraxas, 19. August 2011.

  1. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Hallo mitnand!:)

    Wollte ein Rätsel zur Diskussion freigeben.
    Was wiegt mehr die Zeit, oder die Schwerkraft?
    Um Fliegen zu können muss man doch auch die Gesetze der Zeit außer Kraft setzen. Warum? Der Weg. Der zurückgelegte Weg benötigt Zeit. Zeit in welcher sich einer Routine abwickelt ein Sog der alle bewegt. Ein Werktag, eine Werkstunde, 1x ein Fenster putzen oder den Fernseher anschalten, oder den emotionalen Schritt der den nächsten Tagesabschnitt einleitet, das benötigt Zeit und wenn wir die Zeit anhalten könnten, oder beschleunigen… könnten wir Fliegen. Aber nur dann wenn dieses neue Gesetz auch für alle Anderen geltend ist.

    Ich freu mich auf eure Meinung und auf eine gemeinsame Lösung.

    lg Lupo
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Verstehe ich nicht, diese Logik...
     
  3. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Hallo JoyeuX!:umarmen:

    Ich denke auch das wir hier nicht rationell weiterkommen,
    eine sinnverknüpfende Assoziation in diskutierter Form lässt uns vielleicht heute fliegen lernen.
    Mit der linken Gehirnhälfte geht es ja nicht und auch nicht alleine, aber vieleicht mit vielen Rechten?

    Das Thema Zeit und Weg liegt nahe, da es in unserer Dimension fix definiert ist, durch Grundgesetze.

    lg Lupo
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Nein wenn du die Zeit anhälst oder beschleunigst würde das was du tust zwar gleichlange dauern aber für dein Zeitgefühl wäre die Zeit schneller vergangen .
    Um fliegen zu können musst du die Schwerkraft überwinden können und dafür musst du eben bestimmte Körperliche Voraussetzungen mitbringen
    oder dir mit Technischen Hilfsmittel Abhilfe schaffen .

    ;)
     
  5. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.058
    ich gehe mal davon aus, dass du nicht das körpeliche fliegen meinst?

    sondern die freiheit des denkens und fühlens, das sich frei wie ein adler -
    und mit der kraft der schwingen eines adlers -
    kräftesparend - die themik nutzend -
    frei über allem bewegt, das am boden gefesselt ist?

    sich selbst, aus dieser kraft heraus, den überblick schafft?

    allerdings - auch der adler muss zwischendurch boden gewinnen. ;)

    wie immer und überall -
    mitte gefragt?

    möglicherweise auch - und nicht zuletzt - zwischen den gehirnhälften?
     
  6. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Hallo Tor!:umarmen:

    Das stimmt auch soweit in der 3. Dimension betrachtet, ich möchte hier aber auch Geheimnisse lüften. Was da heißt das unser Leben in kausalen zusammenhängenden Abschnitten passiert. Dafür brauchen die Hüter des Karmas die Zeit. Damit wir Lernen können, Leben, Schlagen, Lieben, Saufen und Verlieren, damit wir Weise werden können, als Einzelwesen beim Erleben von so manchen Konzerten von Rettungsautos.
    „Die“- schützen die Zeit, körperliches Fliegen, ohne technische Hilfsmittel, passiert zur Zeit in dieser Dimension nicht. Es geht ja auch nicht. Wie Schade wäre es wenn es denn möglich wäre, keine Flugzeugabstürze, keine Benzinpreise, Essen für Alle, keine Hungersnöte, eine Rezension würde die Welt nicht bewegen, und auch der Preis des neuen Fahrrades wäre wurscht. Verstehst du?

    Aber wenn wir die Zeit Gedanklich als solche nehmen, die dazu verwendet wird diese Dinge zu tun, und ausschalten, wie? ja dazu die vielen assoziativ denkenden rechten Gehirnhälften am Anfang dieses Threads.

    lg Lupo:)
     
  7. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Hallo Magdalena!:umarmen:

    Ein Strick dient dazu Dinge zu ziehen, sich an ihnen festzuhalten.
    Etwas zuzubinden und die Kraft einzuengen.

    Wenn wir an kausale Erinnerungen gebunden sind, die uns unserer innerer Freiheit berauben, die Kraft nehmen, uns aufgrund von Emotionen traurig und sogar krank machen, sind wir in der Karmaschleife. Die Freiheit des Adlers, Gefühle voller Glück und ohne Tiefgang, weil frei und losgelöst von erdigen Belangen, ist durch Loslösen von erdigen Verpflichtungen
    und in der Zeit existierenden Persönlichkeits - Selbstdefinitionen
    da.

    lg Lupo :)
     
  8. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Sehr interessant, aber du denkst zu 3-dimensional ;)
     
  9. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.058
    sind stricke aber nicht auch dazu da, dass der adler all seine kräfte enfaltet - all seine energien - all seine kreativität -
    um ungehindert aufsteigen zu können?:)
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:

    Ja liebe Magdalena, :)
    aber ich will ja fliegen lernen und kannte deine Gedanken schon, deswegen zitiere ich mich kurz mal selbst
    und geh dann ein Stück Rasen mähen.

    „Wenn wir an kausale Erinnerungen gebunden sind, die uns unserer innerer Freiheit berauben, die Kraft nehmen, uns aufgrund von Emotionen traurig und sogar krank machen, sind wir in der Karmaschleife. Die Freiheit des Adlers, Gefühle voller Glück und ohne Tiefgang, weil frei und losgelöst von erdigen Belangen, ist durch Loslösen von erdigen Verpflichtungen
    und in der Zeit existierenden Persönlichkeits – Selbstdefinitionen…
    ………………………………
    da.“


    lg Lupo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen