1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wasseransammlung im Knie

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Amazonee, 3. Juli 2006.

  1. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Werbung:
    Hallo,

    wie kann ich hierbei vorgehen: Nach einem Sturz vor ca. vier Wochen ist das Knie einer „Klientin“ stark angeschwollen. Schulmedizinisch wird ihr jetzt zu einer Operation geraten, die sie aber nicht durchführen lassen will. Ich möchte natürlich versuchen ihr zu helfen. Meine Überlegungen gehen in die Richtung:

    Reinigung und Energetisierung der Solarplexuschakras (weil hier sozusagen immer gearbeitet werden kann),
    Reinigung und Energetisierung der Leber (Versorgung der Knochen und Muskeln)
    Reinigung und Energetisierung des Wurzelchakras (Beteiligung der Knochen durch Sturz)
    Reinigung und Energetisierung des Ajnachakras (Abhängigkeit des Wurzelchakras vom Ajnachakra)
    Reinigung und Energetisierung (?) des Milzchakras (Blutqualität) - ???
    Reinigung und Energetisierung des Nabelchakras (indirekte Beeinflussung der Knochen und Muskeln)
    Reinigung und Energetisierung (grün / orange) des Kniechakras (zur Ableitung der Flüssigkeit) und der Hüft- und Fußnebenchakren

    Hierbei gehe ich jedoch nur auf die Knochenbeteiligung ein. Das Ödem wird jedoch in erster Linie durch die Gewebeflüssigkeit bestimmt, aber dazu finde ich nichts passendes.

    Kann mir jemand weiter helfen?

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  2. om108

    om108 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    60
    Hast du Prana II schon gemacht?
     
  3. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo om,

    Ja. - Aber auch im "Hohe Kunst des Pranaheilens" finde ich nichts. Ich suche ebenfalls noch eine Behandlung gegen "offene Beine". Die sollte laut Sai im KHdP stehen, habe ich aber auch nicht gefunden.

    Anregungen werden gern entgegen genommen.

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  4. @ Amazonee

    Jede Behandlung gestaltet sich sehr individuell.
    Wichtig ist immer das Chakrenbild des Klienten.
    Die Rezepte in den Büchern sind manchmal sehr hilfreich, aber nicht immer die Lösung.

    Du solltest einfach mal ordentlich durchscannen und dann entscheiden wie du vorgehst.
    Auf jeden Fall ist es von Vorteil wenn du bei einem Unfall eine örtliche Behandlung dazu nimmst (also direkt am Knie).
    Kniechakra, Fußchakra und das Knie selbst .

    Viel Erfolg
    Gruß Elvira
     
  5. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo Elvira,

    natürlich ist jede Behandlung individuell zu betrachten, aber dennoch gibt es doch Gemeinsamkeiten in Abhängigkeit vom Erkrankungsbild, denn sonst könnte es ja im HKdP keine Behandlungsvorschläge geben.

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  6. om108

    om108 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    ich würde mir die genaue Schulmedizinische Diagnose besorgen. Je genauer du weißt was kaputt ist, desto genauer kann man auch behandeln. z.B.welcher Knochen/welche Sehne ...

    Das von dir beschriebene Programm ist denke ich ganz gut. Wichtig ist halt genau die "kaputte Stelle" zu reinigen und energetisieren und das Knienebenchakra.
    Sehr gut ist natürlich auch der Tipp, alles selber durchzuscannen.

    Gewebeflüssigkeit wird vom Lymphsystem beeinflußt. Aber dazu ist es besser einen Lehrer zu befragen, ob es überhaupt notwendig ist die Gewebeflüssigkeit extra zu behandeln oder ob es nicht einfach nach der von dir beschriebenen Behandlung sowieso auch verschwindet.

    Hast du Sai zu diesem Fall befragt? Hast du keinen Lehrer als Ansprechpartner z.B. beim Prana-Treffen?

    In jedem Fall wünsche ich dir den besten Erfolg.

    Namaste
     
  7. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo om,

    es wird bald eine Prana-Gruppe in meiner Nähe geben. Aber bis dahin dauert es wohl noch etwas und ich möchte natürlich niemanden abweisen. Leider bekomme ich keine genauere Diagnose; diese Frau traut sich nicht nachzufragen, oder zu einem anderen Arzt zu gehen. Lieber hält sie die Schmerzen aus (und geht noch als Reinigungsfrau arbeiten).

    Bisher habe ich noch niemanden dazu befragen können, denn ich habe mich erst gestern mit ihr unterhalten. Da ich aber am Wochenende schon in Urlaub fahre, möchte ich ein „ungefähres“ Behandlungsmodell mitnehmen können, so dass ich sie fernbehandeln kann. Ich möchte dieses Forum auch dazu nutzen, mich über konkrete Behandlungen auszutauschen. Hmmm, oder fällt so was auch unteres die No-No’s von Prana-Healing?

    Liebe Grüße

    Amazonee
     
  8. om108

    om108 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    60
    Werbung:
    Irgenwie blicke ich noch nicht wie das mit dem Zitieren geht - bitte Hilfe!

    ich möchte natürlich niemanden abweisen.

    Machmal ist es sogar besser jemand abzuweisen!!!!!!

    diese Frau traut sich nicht nachzufragen, oder zu einem anderen Arzt zu gehen. Lieber hält sie die Schmerzen aus (und geht noch als Reinigungsfrau arbeiten).

    Das ist vielleicht tapfer, aber sicher nicht optimal für die Gesundheit. Vielleicht kann man ihr klar machen, dass ein Arzt sie zu nichts zwingen kann (falls sie da Ängste hat) und dass einfaches Zuwarten das Problem nicht löst. Falls das Schlimmer werden würde, ist das ja nicht gerade gut für ihren Job.

    Aber du hast doch die TelefonNR oder email von deinem Pranalehrer, bei dem du das Seminar gemacht hast, oder ? Das ist einfach die beste Adresse !!

    Aber dein beschriebenes Programm ist schon einmal gut und wird der Frau sicher erleicherung bringen. Bitte Knie an der Stelle, Knienebenchakra, Fußsohlen- und hüftnebenchakra sehr sehr gründlich reinigen!! Und oben anrufen und um Unterstützung bitten.

    Viel Erfolg und einen schönen (Prana)-Urlaub.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. curus
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.025

Diese Seite empfehlen