1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich nur machen? (Beruf)

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von xxeowynxx, 11. März 2012.

  1. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    Werbung:
    *seufz* eigentlich mochte ich mich dem Thema nicht stellen, aber es zermürbt mich mehr und mehr.
    Ich habe soviele Abschlüsse, soviel studiert und gemacht und kann nirgendwo Fuß fassen, immer fallen mir dicke Felsbrocken in den Weg.
    Ich habe resigniert, aber ich muss da raus und so habe ich mal die Karten gelegt auf die Frage:

    Was soll ich beruflich machen? Was bringt mir Erfolg?

    Für Beschäftigung mit Kindern habe ich die Karte 13 festgelegt.
    Für die Beschäftigung im Eso-Bereich habe ich die Karte 16 festgelegt.
    Für die Beschäftigung im therapeutischen/psychol. Bereich habe ich die 32 festgelegt

    Diesmal hab ich eine andere Reihenfolge als sonst

    02.03.04
    05.01.06
    07.08.09

    Bär geht bei mir nach rechts



    Als einzig eindeutige Karte ist die 32 gefallen...mit dem Herzen drunter...stimmt, mein Herz hängt dran, aber ich weiß nicht, wie ich es anstellen soll, da ich mich ja selbständig machen müsste (dies übrigens in JEDEM der drei Bereiche).

    Ich kann jetzt so adhoc erstmal nix zu den Karten sagen, muß sie immer auf mich wirken lassen...

    Bin euch sehr dankbar für eure Meinungen :umarmen:
     
  2. Angi Moonlight

    Angi Moonlight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    Panama
    Hi,
    mit dem Baum an erster Stelle würde ich eher auf den therapeutischen Bereich tippen...dabei spiegelt sich auch das Herz drauf.
    Über dem Herzen die 32...denke das wäre dein Weg.
    Warum meinst du dich unbedingt selbsständig machen zu müssen?
    Der Bär könnte dir evtl. Infos über eine neue Tätigkeit zukommen lassen, evtl. auch Buch = Arbeitspapiere?
    Der Park auf der 8...das Buch auf der 4...hmm Arbeit von zu Hause aus, oder am Wohnort?
    Spontan fällt mir grad Physiotherapeutin ein...da mußt du nicht selbsständig sein kannst es aber mit der Zeit wenn du möchtest...
    könntest auch mit Kindern arbeiten....und wenn du heilerische Fähigkeiten hast, diese noch mit einfließen lassen.
    Ich weiß jetzt nicht was du studiert hast...aber vielleicht kann ich dir hiermit einen kleinen Denkanstoß geben??

    Liebe Grüße
    Angi :)
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.602
    Ort:
    Hessen
    warum müßtest du dich selbständig machen? ne selbständigkeit liegt hier nicht. da liegt die öffentlichkeit dabei und du wirst da auch noch was erfahren. da liegt nämlich noch ne weiterbildung und kontakte
     
  4. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    Liebe Angi, liebe Jessey,

    danke, dass ihr euch meine Karten anschaut.
    Also ich habe u.a. den HPPsych (und verschiedene Zusatzausbildungen) und damit kann ich mich leider nur selbständig machen. Auch als (Tages-)Pflegeperson für Kinder geht nur die Selbständigkeit und alles im spirituellen Bereich sowieso.
    Da ich aber alleine meine Kinder und Tiere zu versorgen habe, ist das sehr schwer und seit ich mir das Handgelenk brach im Dezember und nicht mehr arbeiten konnte, ist mir die Energie ausgegangen, zumal es viele neue Gesetze gibt und eine Selbständigkeit in meinem Fall noch schwerer geworden ist.

    Für alles, was ich tun wollen würde, müsste ich umziehen, dazu aber fehlt mir das Geld und Zuschüsse bekomme ich da leider auch nicht (habe mich schon informiert). Ist also alles auf Sand gebaut und da ich jahrelang kämpfe und nichts erreicht habe, bzw immer kurz vorher alles sich ändert und ich meine Ziele nicht mehr umsetzen kann, bin ich nun recht resigniert.
     
  5. Angi Moonlight

    Angi Moonlight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    Panama
    Hi!

    Vor kurzem hat mir eine Freundin gesagt ich muß die Steine die im Weg liegen aufheben und wegtragen...
    so ungefähr denke ich muß es bei dir auch geschehen...räum die Zweifel, Hindernisse, Blockaden aus den Weg...(ich weiß aus Erfahrung das ist sehr schwer)
    ich glaub es sieht gar net so schlecht aus und du kannst von zu Hause aus arbeiten...also an Ort und Stelle...überleg mal welcher ältere Herr könnte da evtl. weiterhelfen...

    Liebe Grüße
    Angi :)
     
  6. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    Werbung:
    geh steine wegtragen ... so eine schwache metapher ... die unebenheiten am weg brauchst um dich festhalten zu können
    denn wäre der weg auf den erfolgs - karriereberg spiegel glatt ohne irgendwelche steine oder ungereimtheiten und unebeneheiten würdest ständig ausrutschen und hinunterfallen weil nix da ist zum anhalten

    :rolleyes:

    grüße liebe
    daway
     
  7. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    ...na, aber wenn du nur damit beschäftigt bist, über irgendwelche Hindernisse zu klettern und nie gerade Streckken laufen kannst, bist du irgendwann so müde, dass du einfach irgendwo hoclen bleibst zwischen zwei Hindernissen...
    bissel rutschen ist doch nicht schlecht...
     
  8. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    ...hm, hab mal so einen Spruch gelesen...mal sehen, ob ich den zusammenkriege: nimm die Steine, die im Weg liegen und baue eine Treppe daraus, oder so ähnlich....
    Danke dir!
     
  9. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    da könntma jetzt philosophieren ... :rolleyes:

    kleine pause hat noch keinen geschadet wenns wirklich kräfteraubend is...

    alles was keine unüberwindliche mauer(so als wäre man im kerker oder in einer zisterne gefangen) ist und kletterbar ist ist gut und abwechslungsreich würd ich sagen - sonst würds eh öde werden ...

    ich glaub nicht so ans steine wegräumen damit man freie fahrt hat
    ich glaub eher drann es liegt immer dran wie man mit den steinen umgeht
    und (so gehts mir eben auch grad mit den felsen im weg) erstmal dass man sie akzeptiert dass sie da sind und sich dann irgendwie um die richtige technik kümmert um sie zu überwinden um weiter zu kommen auch wenn sie so groß sind dass man gar nicht drüber sieht ... aber einfach nur wegräumen ist zu einfach gedacht find ich ... dass wäre ja wie krieg wenn alle ihre hindernisse einfach wegsprengen würden ...
    da find ich eher passender dass man sich die dinge ansieht und dann so lässt wie sie sind und drübersteigt oder klettert ... nur muss man da eben oft neues lernen weil man womöglich nochn ie geklettert ist und vorher immer freie fahrt hatte ...

    das mit den geraden stecken laufen ... naja wäre ja ein zeit problem ... aber vielleicht erlebts ganz was anderes am lebensweg wenn du nicht immer schnell an den sachen vorbeiläufst ... wenn man über einen felsen klettern muss erlebt man mal ganz was anderes aber man muss sich eben die zeit auch dazu geben weil es eben keine schnell gelaufene eben strecke ist..

    grüße liebe
    daway (macht heute auf philosophen;))
     
  10. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    Werbung:
    Hallo Philosoph ;)
    im Grunde hast du schon Recht, aber zwischendurch mal längere gerade Strecken, sind nicht zu verachten.
    Natürlich kommt es darauf an, wie man mit den Hindernissen umgeht, das stimmt. Es gibt ja nunmal Optimisten und Pessimisten und ein Optimist würde vllt sagen: Hey, tolle Aussicht hier oben.
    Naja, man müsste ein bisschen was von Obelix haben :D, dann könnte man das Teilchen einfach mit sich rumtragen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen