1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was passiert da nachts?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Elli76, 21. Juni 2009.

  1. Elli76

    Elli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo,
    seit längerer Zeit habe ich nachts so ziemliche Probleme:
    ich kann seit 7 Jahren nachts nicht mehr vernünftig schlafen. Bekam vor 6 Jahren ein Medi gegen Depressionen. Diese setze ich nun seit Februar so langsam ab, da ich an die 20 Kilo zugenommen habe:schmoll: Mir geht es soweit ganz gut, aber meine Nächte machen mir zu schaffen. Ich habe Angst, sobald ich im dunkeln liege, daher läuft bei mir auch nachts der Fernseher. Das komische ist, das ich immer das Gefühl habe , das da noch jemand im Zimmer ist. Ich habe auch immer das<Bedürfnis, zum Sofa zu gucken, ob da jemand sitzt. Oder ich habe Angst, das wenn ich die Augen öffne, jemand steht vor meinem Bett. Ganz selten habe ich das Gefühl, etwas drückt mich in mein Bett. Letzte Woche bin ich schreiend aus dem Schlaf hochgefahren und rief: da ist noch jemand im Zimmer! Danach war ich so fertig, ich musste erst einmal eine rauchen! Im letzten Jahr war mein Hund-er schläft in meinem Zimmer-auch nachts am durchdrehen: er knurrte mitten in der nacht los, bellte die Decke an und hörte nicht mehr damit auf. Er war richtig aggressiv. Ich nehme mittlerweile Schlafmittel, denn meine Nächte sind ein wahrer Alptraum!!! Was ist nur mit - oder bei -mir los???
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    hast du schon mal mit einem Psychlogen darüber gesprochen?
    Die Reaktion deines Hundes kann auch nur dadurch zustande gekommen sein, dass du die ganze Zeit unruhig warst o.ä.

    Grüße,
    Diana
     
  3. Elli76

    Elli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich habe damals ca. 5 Stunden bei einer Psychotherapeutin verbracht... sorry, aber das ist für mich nur unsinniges Gelaber. Das bringt es für mich nicht und wird es auch nicht. Klingt meine Erzählung so sehr nach" Notwendigkeit einer Therapie"?
     
  4. ufuba

    ufuba Guest

    Aus meiner Sicht ja! Ich habe ganz stark die Vermutung das Du innere Ängste nach außen verlagerst (Bedrohung)....Evt., ohne das ich Dir was unterschieben möchte was nicht so ist, hast Du ein verdrängtes Mißbrauchsthema.
    Alleine die Tatsache der langjährigen Schlafstörungen und Depression ist behandlungsbedürftig aber halt nicht ausschließlich mit Tabletten. Wenn es beim ersten Anlauf nicht gefunzt hat mit Therapie dann such Dir jemand anderen.

    Alles Gute

    Ufuba
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Naja, so wie ich das sehe, geht's dir nicht grade gut damit, also ja, Therapie ist nötig, wenn du mich fragst.

    Versuch rauszufinden, wo diese Ängste herkommen.

    Grüße,
    Diana
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Entschuldige, sowas würde ich nicht in einen Thread schreiben....

    Aber sonst muss ich da zustimmen.
     
  7. Elli76

    Elli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    8
    Mir geht es doch sonst gut...Arbeit super, Familie super. Ich habe meine Mutter mal gefragt, ob sie mich als Kind in einen dunklen Raum gespeert hat:D Nein im Ernst, ich habe mir selbst schon den Kopf darüber zerbrochen, woher diese Nachtangst kommt, ich kann es mir nicht erklären. Daher bin ich dann´auf dieses Forum gestoßen, da meine Ängste mir "unheimlich" sind...
     
  8. Elli76

    Elli76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    8
    Ach und zu dem Mißbrauch...garantiert ist in diese Richtung hin nichts passiert !!!
     
  9. Azura

    Azura Guest

    Hallo Elli,

    versuch mal folgendes :
    versuche dir (so realistisch wie möglich) vorzustellen, wie du diese Angst, die da auftaucht in eine Art Wolke aus Licht hüllst und sie "ins Licht" schickst d.h. lass sie sich auflösen im Licht.
    Klingt komisch, ist mir schon klar, aber schaden kann es nicht:)


    Kannst dich auch auf deine Atmung konzentrieren, also nicht auf die Angst.
    Hand auf den Bauch legen und tief ein und ausatmen.

    Und denke daran, dass du allein bist und dir keiner was tun kann.


    Grüße,
    Diana
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi Eli,

    hast du die Ängste auch wenn du woanders schläfst?
    Hast du die Möglichkeit daheim in einem anderen Zimmer zu schlafen?


    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen