1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist los mit den Beratungen???

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Maud, 18. Dezember 2006.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Mit den Professionellen Kartenleger, Pendler, Kugelgucker, Glasschalenwasserführer. Sind ihnen die Hilfsbedürftigen, Problembeladene Menschen ausgegangen? Sind die Beratungs- Profis am Ende? Überall kann man lesen Kostenlose Beratungen. Haben sie die Menschen so gut beraten, das es nichts mehr zu beraten gibt? Ist das vielleicht der Grund der Kostenlosen Beratungen der Profis.

    Ist die Große Flaute eingekehrt oder sind die Menschen einersichtig geworden, das diese Beratungen eine Sache des Augenblicks ist.
    Wird das Telefon eingehangen fühlt man sich einsamer als je zu vor.
    Nicht die Probleme sind weg, sondern das Gelt, Ich habe von Menschen gelesen die sich Verschuldeten um da anrufen zu können.
    Wen sollte man eigentlich bedauern die Anrufer Oder die Astroleute die sich um sonst die Nacht um die Ohren hauen.

    L.G. Maud
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich denke bei den kostenlosen beratungen wird es auch nicht bleiben. die meisten berater bieten nur die allererste oder vielleicht noch zweite beratung kostenlos an und ab dann wirds so richtig teuer. viele berater machen es heute so, dass sie die erste beratung so spannend machen, dass die menschen dann so neugierig werden und sich noch ein paar beratungen holen, die dafür dann ich sag mal doppelt so viel kosten, also ich denke die holen sich ihr geld schon irgendwie.
     
  3. sage

    sage Guest



    Da ich selber mal als Kartenlegerin gearbeitet habe, natürlich die "armen Wesen", die sich aufopfern, um anderen zu helfen, also eine Dienstleistung bieten, und dann nciht einmal ihren Lohn erhalten.
    Ganz im Ernst, es ist ein frustrierendes Geschäft,die meisten Anrufer wollen nur ihre Hoffnungen bestätigt bekommen, sonst nichts.Bekommen sie nicht die "Ware", die sie sich vorgestellt haben, werden sie teilw. ausfallend und sie rufen so lange auf den verschiedenen Lines an, bis sie dann endlich einen/eine finden, die ihnen das erzählt, was sie hören wollen.
    Schlimm ist, wenn Du die finanziellen Probleme im Kartenbild siehst...Schließlich kann man ja nicht auflegen, um den Schaden zu begrenzen.
    Unter den Linebetreibern gibt es auch zu viele schwarze Schafe, genauso natürlich unter den Legern und -innen.
    Selber problembeladen, sehen sie manchmal nicht was los ist, reden schön oder schlecht, je nach dem eigenen subjektiven Empfinden.
    So kann es durchaus zum "Fluch" werden, und dann kann man auch verstehen, warum in der Bibel davor gewarnt wird.
    Könnte mir bei den "Kostenloslegern" aber durchaus vorstellen, daß sie im Anschluß an die Legung irgendwelche "Zauber" verkaufen, die das schicksal günstig stimmen...Mit Garantie und allem drum und dran.



    Sage
     
  4. Maud

    Maud Guest

    Wie man wiedereinmal sehen kann alles hatte zwei seiten.

    L.G. Maud
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Esoterik als Beruf verschoben***

    LG Ninja
     
  6. NaDa

    NaDa Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Blieskastel (Saarland)
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    dazu muss ich jetzt auchmal was loswerden. ich selbst arbeite auch als lebensberatende kartenlegerin. habe sogar eine ausbildung diesbezüglich gemacht. ich habe sozusagen meine berufung zum beruf gemacht.

    heute hatte ich ein passendes beispiel. eine frau wollte die karten gelegt bekommen (hier im forum). ich habe mich natürlich angeboten, ihr aber gesagt, dass ich es nicht ganz kostenlos mache. meine chatberatung kostet nur 10 euro, was wirklich nicht viel ist....sogar das ist heute zu viel....

    anschließend antwortete mir ein forummitglied (wessen namen ich nicht nennen möchte) und meinte, dass ich in diesem forum falsch wäre, weil ich geld dafür verlange. sie macht das kostenlos und nur die, die es kostenlos machen sind hier richtig (meine sie) :nudelwalk . hier die menschen wollen sich gegenseitig helfen.

    ich wollte der frau auch helfen und sie hätte mir mit 10 euro geholfen. ich meine was soll das???? ist das etwa zu viel verlangt??

    wenn man zu einer kosmetikerin geht, bezahlt man doch auch dafür....

    ich lege seit 12 jahren die karten und habe auch eine ausbildung gemacht....naja, ich weiß auch nicht was los ist. keiner will mehr was bezahlen.

    ich stelle mir nur die frage, was ist den menschen ein guter ratschlag und eine gute hilfestellung noch wert?

    liebe grüße
     
  7. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    du darfst den leuten hier ruhig sagen,dass ICH dieses FORUMMITGLIED bin..hab kein problem damit und steh zu meiner meinung...

    wenn du HIER im forum "esoterik als beruf" bist ist es doch ok.. aber im bereich "karten legen" sind die leute deshalb, weil sie sich gegenseitig helfen und austauschen und üben usw.. und nicht weil sie bezahlen wollen..


    desweiteren musst du nicht in JEDEM thread betonen dass du ausgebildete kartenlegerin bist...


    ich behaupte, dass eine "ausgebildete" kartenlegerin keine bessere ist...

    achso.. und sicher würde ich zu der kosmetikerin gehen, die es umsonst macht.. aber genauso gut.. ;)
    merry x-mas :weihna1
     
  8. NaDa

    NaDa Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Blieskastel (Saarland)
    liebe mephista,

    jetzt muss ich dir mal was sagen. lege mir bitte keine worte in den mund die ich nicht gesagt habe.....

    ich habe nie behauptet, dass die ausgebildeten kartenleger besser sind als die, die es nicht sind. ich selbst lege seit 12 jahren karten und war vorher auch nicht ausgebildet.....

    ich weiß nicht, was du für ein problem damit hast, dass ich es erwähne. ist mir wirklich ein rätsel....

    ist es denn so schlimm, dass man stolz auf etwas ist, was man gelernt hat? und bitte überlasse es den administratoren wo ein thema besser aufgehoben ist und wo nicht......
     
  9. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    liebe NaDa.. ,

    warst nicht DU es, die mir im kartenlegen - forum noch erklären wollte, dass sie wohl einen vorteil hat, da sie eine "ausbildung" auf diesem gebiet hat? ..

    äääääääähm.. ich glaube JA! :eek:


    wie gesagt.. entflate dich hier in DIESER rubrik wie du möchtest.. mach werbung noch und nöcher..

    nur... wenn das im kartenlegeforum zur mode wird, dass jeder geld für eine kartendeutung nimmt, dann kann das forum hier den laden dicht machen..
    denn HIER will einfach niemand dafür zahlen..
    das ist der grund warum sich die leute hier helfen lassen möchten und nicht bei questico... und weil sie etwas lernen wollen..
     
  10. Astrostar

    Astrostar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo NaDa,

    du findest es wohl professionell nacktbilder von ratsuchenden als gegenleistung zu verlangen? bei allem respekt zu personen, die kartenlegen können, aber für solche gegenleistungen habe ich kein verständnis mehr.

    Astrostar- und du weißt was ich meine!!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. zypresse
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.360

Diese Seite empfehlen