1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was haltet ihr von Horoskopaufstellungen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Feinsinn, 28. April 2007.

  1. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Werbung:
    Mich interessiert, ob jemand so etwas schon gemacht hat und ob es was gebracht hat. Schon länger überlege ich, ob das was für mich sein könnte.
    Ich könnte mir vorstellen, dass das Horoskop durch ein Aufstellen erfahrbarer wird, als über ein rein rationales Erfassen. Das Durchdenken einer Radix erscheint mir oft zu analytisch und bewirkt keine wirklichen Veränderungen. Das ist zumindest das, was ich erlebt habe. Ich wünsche mir aber Erfahrungen oder Veränderungen, die mehr in die Tiefe gehen. Das könnte vielleicht die Aufstellung bewirken? was meint ihr?

    Lg

    F.
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    ich verstehe die frage nicht..

    wie meinst du erfahrbarer?
    wie meinst du veränderung?

    meinst du wunder?
     
  3. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Hi Blackandblue,

    Skorpione bohren in die Tiefe - Steinböcke wollen Ergebnisse
    treffen wir uns in der Mitte :weihna1

    Ein Horoskop der Radix zeigt verschiedene Aufgaben und Schwierigkeiten. Die kann ich sehen und gedanklich nachvollziehen. Das ist interessant und kann zu Aha-Erlebnissen führen. Oft kenne ich aber die Wechselwirkungen deswegen trotzdem nicht wirklich. Das rein rationale Erfassen einer Sache lässt mich vielleicht immer noch nicht zur Sache selbst vordringen. Will sagen es gibt Erfahrungen, die mich viel direkter Berühren, als dass ich sie "nur" verstehe. Indem ich mich in die Radix quasi reinstelle könnte ich vielleicht verstehen, gefühlsmässig verstehen, was dieser und jener Planet bewirkt.

    Ich habe schon mal an einer Familienaufstellung teilgenommen und das kann man auch nicht so richtig erklären, das muss man erfahren

    Lg

    F.
     
  4. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hi Feinsinn,
    was meinst du mit einer Horoskopaufstellung? Bitte um Antwort!1
    Liebe Grüße
    Mariella12
    :confused:
     
  5. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Hi Mariella,

    das bedeutet, dass ein Horoskop plastisch Form annimmt, indem es auf dem Boden ausgelegt wird. Du stellst dich dann da quasi rein. Andere Menschen stellen sich dorthin, wo sich deine anderen Planeten im Horoskop befinden. Man kann verschiedene Positionen einnehmen, sich auf den Platz der Sonne, des Mondes ect. stellen. Das ist etwas ähnliches wie Familienaufstellungen.
    Kannst du das nachvollziehen?

    LG
    F.
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hallo,

    na da packste aber die waage aus :clown:

    ok..

    ok..

    ok..

    richtig..
    so ist es auch mit ansichten kennen vs eigene ansichten haben.. zB

    ok..

    hm..

    du möchtest also es "innerlich nachvollziehen"?
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    das eine schliesst das andere doch nicht aus.. oder läuft nicht gegeneinander.. wo soll ein kompromiss zwischen unabhängigen dingern gefunden werden? :clown:

    also: um ergebnisse zu erzielen muss auch mal in die tiefe gegangen werden...

    und um die geht es in diesem thread ja sogar lustigerweise ;)

    das spüren der erkenntnis..
    das berührt werden von der einsicht..
    die transformation..

    das ist wohl eher skorpionisch..
    nur wissen.. das wäre eher zwilling..

    das einwirken lassen der erkenntnis.. das indentifizieren mit der einsicht.. sie teil seiner selbst werden lassen.. sie nicht leugnen können.. (die macht der erkenntnis.. die ohnmacht vor der erkenntnis).. die transformation des selbst..

    dazu muss man eben vielleicht doch auch mal in die tiefe ;)
    kompromisslos.. :escape: .. nicht in die mitte ;)
     
  8. hi Feinsinn,

    du stellst dich jeden Tag selbst in deinem Leben auf, wenn du drauf achtest.
    Und wenn du möchtest halt mit der Horoskop-Matrize als Stilmittel.

    LG enterprise
     
  9. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Hi b&b

    Yes, innerlich nachvollziehen! Spüren möchte ich es gewissermassen.
    Die Ratio lässt sich täuschen aber es gibt da so ein gewisses Bauchgefühl.
    Vielleicht führt die Aufstellung zu neuen Erkenntnisse. Ich denke: der böse Saturn im Horoskop, dabei nervt mich während der Aufstellung plötzlich der Neptun. Und mein bisheriges Denken wird um Erkenntnisse erweitert.

    Das sind ja bloß Vermutungen. Wie gesagt, ich habe so etwas ja noch nie gemacht, Horoskopaufstellung meine ich.

    LG
    F.
     
  10. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hm..

    das ist das gute an emotionellen debatten..
    da lernt man sich wirklich kennen..
    weil nicht einfach nur merkur sich mitteilt..
    sondern auch jupiter.. mars.. pluto usw.. gleich mit..

    die eigenen ansichten/überzeugungen..
    deren inhalt/ deren gestalt / deren mangel / der eigene bezug zu ihnen (in der vergangenheit) und die implikationen (bewusst oder unbewusst.. karma).. usw..

    die 'pferde auf die man (ge)setzt (hat)..
    die psychischen ressourcen / karma..
    die 'zangen in der die seele steckt..
    die imperative der sie gehorcht.. usw..
    die heilmittel die sie beitzt.. die krankheiten die sie haben kann.. die einsichten, die sie führen.. die ansichten, die sie verführen..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen