1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was geschieht mit mir???????

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Aakebe, 6. Februar 2012.

  1. Aakebe

    Aakebe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo an alle, ich bin hier ganz neu...
    und bräuchte dringend Hilfe, ich hab nämliche ziemliche Angst vor dem, was mir immer so widerfährt: ich habe das Gefühl, ich werde sterben, wenn ich das zulasse:

    Seit meiner frühen Kindheit versucht irgendetwas mich zu sich oder wegzuziehen, das ich aber nicht sehen kann. Ich bin grad eingeschlafen oder dabei. Mein Körper schläft und mein Geist ist wach. Ja, so könnte man das beschreiben. Denn glaskar bekomme ich mit, was geschieht. Es wird ein Todeskampf, den ich nur gewinnen kann, wenn ich entweder 'nein' schreie oder mit den Händen aufs Bett klopfe. Ich betrachte mein Zimmer und stelle fest, dass ich ganz anders im Bett liege, wenn ich dann wieder wach bin und der Spuk vorbei ist.

    Früher war es einfach, das ganze schnell zu beenden. Heute dauert es umso länger und kommt umso häufiger. Auch mehrmals die Nacht. Und mit jedem Mal wird die Angst größer.

    Vor ein paar Jahren konnte ich kurz geschehen lassen was geschah: plötzlich war ich von den schönsten Farben umgeben, die ich jemals gesehen habe. Lediglich das laute Brummen in meinem Kopf/Ohren war unangenehm. Ich wollte dort bleiben, doch es ging weiter. Überall Moorleichen um mich herum. Entsetzt holte ich Luft und wachte auf.

    Mein Körper ist dann starr - wie gelähmt. Dazu diese Taubheit und das Kribbeln. Totale Atemnot – währenddessen soll meine Atmung so ruhig sein, dass schon geglaubt wurde ich atme gar nicht mehr. Super und ich kämpfe dann grad besonders. :o)) Letzte Nacht war es wieder ganz extrem schlimm. Vor allem trau ich mich dann nicht wieder einzuschlafen.
    Bisher traf ich niemanden, der mal ähnliches erlebt hat. Kann das eine Art Astralreise sein? Oder was könnte das sein??? Wie handelt man solche Dinge und kann man dabei sterben??? :danke: für jede Antwort!!!
     
  2. Lomifee

    Lomifee Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Wien
    Hallo !
    Das mit den Farben deutet auf eine echte Astralreise hin.
    Ich finde es seltsam,so wie du berichtest,das es dir nicht freiwillig passiert.
    Die meißten traineren mühevoll für Astralreisen.
    Schau mal im Forum unter Astralreisen nach .
    Wenn aus dem Jenseits etwas an dir zieht,was du nicht möchtest,suche
    einen guten Schamanen auf,die sind Spezialisten für diese Dinge.
    Bete zu deinen heiligen Schutzengel,am besten jeden Tag vor dem Einschlafen.
    Bitte im Gebet um Hilfe und Schutz für dich und die dir nahe Stehenden.
    Und dann bedanke dich schon im vorhinein mit viel Licht und Liebe.
    Wenn du das möchtest bete ich auch für dich.
    Liebe Grüße
     
  3. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199

    Das kenne ich ziemlich gut, ich hatte immer das Gefühl mir drückt jemand ein Kissen aufs Gesicht. Ich kann dann auch mit geschlossenen Augen sehen, Gegenstände hersumen.
    Ich weiß leider nicht was das ist, aber ich weiß was mir geholfen hat.
    Ich habs einfach weggewunschen.
    Und kurz nach dem wirklichen Aufwachen den "Traum" für dich positiv weiter denken. Es wird weniger und verschwindet zuletzt ganz.
     
  4. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Hallo HorAchti.
    Deine Aussage finde ich jetzt interessant, genau das kann ich auch.
    Zwar ist es meist unbewusst, aber ich kann manchmal auch mit geschlossenen Augen sehen und Dinge "zoomen".

    Erst neulich beim Mittagsschläfchen, kam wie immer meine Katze um mir auf den Bauch zu liegen.
    So im Schlaf-Halbschlaf sah ich Ihr Fell Mega vergrößert und konnte mir genau die einzelnen Haare anschauen.

    Das habe ich schon lange, aber in letzter Zeit öfters und ich bin auch schonmal bewusst darauf eingegangen, das hat kurz geklappt und ich konnte mir Dinge wie mit einem sehr starken Vergrößerungsglas anschauen, war dann aber kurz darauf weg.

    Mir scheint, als passiert dies immer im Halbschlaf, bzw. wenn ich "schlecht" schlafe oder meine dies zu tun.

    Weghaben will ich es nicht, da ich es außerst interessant finde und herausfinden möchte für was es gut ist.

    Auch kommt es öfters vor, daß ich im Halbschlaf irgendwelche Sätze "denke" und diese gleichzeitig geschrieben auf einem Blatt vor mir sehe.
    Das ist dann wie wenn jemand etwas sehr schnell liest und ich das höre, aufschreibe und gleichzeitig lese.
    Einen Sinn hat es bisher noch nie ergeben...

    Naja so hat wohl jeder sein eigenens Hirngespinst.
     
  5. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199

    Super, das ist eine schöne Erfahrung.
    Das erste mal als mir das passiert ist, hatte ich Angst.
    Das nächste Mal bin ich ganz ruhig geblieben und hab meinen Vorhang hergezoomt. Konnte dann die einzelnen Maschen deutlich sehen, besser als wenn ich sie mir so ansehe. Denn der Effekt bleibt aus den man üblicher Weise hat, wenn man etwas so nah beäugt.
    Der Geruchsinn ist dann bei mir auch intensiver, musst du mal drauf achten.

    Das mit dem Satz, wie du es schilderst kenne ich nicht. Muss aber ein tolles Erlebnis sein. Ich hatte vor kurzem immer solche Aha- Effekte im Traum an die ich mich noch erinnern kann, aber leider nicht mehr an den Inhalt.
    Und wenn ich versuche etwas im Traum zu lesen, ist das auch immer recht amüsant.

    Heute Nacht habe ich übrigens von der Sonne (ich denke es war die Sonne) getäumt, wie sie Mitten im Zentrum unsere Milchstraße steht. Es war Dunkel und sah absolut atemberaubend aus. Wunderschön.
     
  6. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Aber ich frage mich, was das "Lupensehen" denn soll?
    Es kann ja durchaus sein, daß ich im Halbschlaf die Augen leicht geöffnet habe und darum sehe.
    Aber dieser Lupeneffekt ist schon interessant...vielleicht ist das Menschliche Auge zu solchen Dingen ja durchaus fähig?

    Obwohl...neulich hatte ich das nachts und da konnte ich Dinge im Traum so Lupenmäßig ansehen...und im Traum wars Tag:)
     
  7. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Ich bin mir sicher, das ich die Augen geschlossen habe.

    Vielleicht eine Astralreise. Blinde Menschen die Nahtoderfahrung hatten, können außerhalb ihres Körpers dann auch sehen.
     
  8. Aakebe

    Aakebe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Hallo Lomifee, danke für deine Worte und natürlich auch ihr anderen! :)
    Wie gesagt, bin ich mir nicht sicher, was da geschieht. Das super Ja-klar-ach-so habe ich bisher im Forum noch nicht gefunden. Aber ich suche weiter.
    Mir passieren viele Dinge "unfreiwillig". Plötzlich sehe und/oder weiß ich etwas, was später auch eintritt. Kontrollieren kann ich sowas leider nur nicht. Wenn ich möchte klappt es auf sicher nicht...

    Stimmt, ich darf tatsächlich mal wieder um Schutz bitten. Ich bete wohl, doch das schützen vergesse ich oft...

    Über jedes Gebet freue ich mich!!! Lieben Dank!!

    Das mit dem Wegwünschen ist seit 30 Jahren sehr erfolglos...auch, dass ich positiv was daraus mache, wenn ich aufwache...

    Mit geschlossenen Augen sehen geht in den beschriebenen Momenten ganz toll, heran zoomen ? Ich probier es mal, wenn die Angst abnimmt... Was mir aufgefallen ist, dass ich grundsätzlich anders im Bett liege, als ich es "sehe".

    Wenn ich auch nicht weiß, was da genau vor sich geht: es ist sicher kein Traum - das ist dieses innere Wissen, dass ich das weiß. Meine Träume, egal ob toll oder mies, sind anders.

    LG
     
  9. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Hallo Akaebe,

    Deine Träume sind sicher anders, aber eine Antwort wie genau Du es zu machen hast, gibt es sicher nicht!

    Letzte Woche hatte ich wieder mal den selteten Traum, daß irgendwas dunkles bei mir in der Nähe ist ... ein schwarzer Schatten oder sowas.
    Er kommt nicht auf mich zu, ist aber da und ich habe nen riesen Schiss vor dem Teil.

    Ich gehe dann im Traum hin, bitte meine Engel des Lichts um Hilfe, besonders um LICHT.
    Zusätzlich lassen ich Licht aus meinen Händen strömen, direkt auf das Ding zu.
    Das hilft.

    Ich würde, wenn ich Dich wäre, würde ich versuchen herauszufinden, wie sich Deine Gabe am besten zum Guten verwenden lässt.


    Die Sache mit dem Schlaf und keine Luft etc. es gibt viele Menschen die leiden unter langen Atempausen im Schlaf (Schlafapnoe), was durchaus auch gefährlich sein kann.

    Es könnte auch sein, daß sich Deine Träume deshalb so entwickeln, weil du keine Luft kriegst und das dann in Deinen Traum einwebst...

    Nur meine Meinung:umarmen:
     
  10. Aakebe

    Aakebe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Arowaner,

    ich wollte nicht den Eindruck erwecken, dass ich hier auf eine genaue Antwort hoffe.
    Großes sorry!

    Schlafapnoe wird nächster Zeit getestet.

    Aber danke für alle Antworten! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen