1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum muß jeder Reiki-Seminarteilnehmer 150 Euro bezahlen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 21. Dezember 2006.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    was ich mich schon lange Frage ist folgendes: Ein Reikiseminar kostet beispielsweise 150 Euro. Nun nehmen an dem Seminar 4 - 6 Leute teil. Warum teilt man den Betrag 150 Euro nicht auf die 4 - 6 Leute auf? Warum muß jeder Teilnehmer 150 Euro zahlen?

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Vielleicht, weil der Preis pro Person ist und nicht pro Seminar?
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    sehe das so wie christina,
    der preis ist pro person !!!!!

    lg die lila :liebe1:
    ps.: im endeffekt kann es ohnehin jeder so handeln, wie es für ihn stimmig ist! ich mache meine reiki 1 seminare ohnehin nur mit maximal 2-3 teilnehmern, alleine schon wegen der einweihungen.
    mag keine masseneinweihungen ...
    ab reiki 2 dann nur noch einzelseminare !!!
     
  4. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo ChrisTina,

    ich wollte eigentlich auf etwas anderes hinaus. Weiß gerade nicht, wie ich es in Worte fassen soll. :confused:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Vielleicht kann ich dir trotzdem weiter helfen.

    Wenn ich einen Teilnehmer habe, weihe ich den 4x ein - habe ich 4 Teilnehmer, mache ich 16 Einweihungen - habe ich 7 Teilnehmer, weihe ich 28 x ein und brauche einen zweiten Lehrer, der sich während den Einweihungen um meine Schüler kümmert.

    Ist bei mir wie bei den Familienaufstellungen - Repräsentanten zahlen einen geringen Selbstkostenbetrag - jeder Klient zahlt zusätzlich den Betrag für seine Aufstellung. Der Klientenplatz ist pro Person, weil jede einzelne Person den ihr zustehenden Raum bekommt.

    Genauso ist es bei Reikiseminaren - wenn ich einen Gast dabei habe, der eben einen Grad - ohne Einweihung und ohne neue Unterlagen - wiederholen will, dann zahlt er nur den Gastpreis und nicht den für Seminar mit Einweihungen.

    Bei der Theorie und bei den Übungen ist die Anzahl der Personen für mich gleich-gültig - nicht in Bezug auf Unterlagen und Einweihungen.
     
  6. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Werbung:
    ich nehme höchstens 4 Menschen in ein Seminar hinein.
    Wenn du dir mal rechnest wieviel Zeit du erst mal in die Vorbereitung investierst. Nehmen wir mal ne Zahl 4 Stunden.
    Dann das Seminar bei Reiki Grad 1 einmal ,dann 14 Stunden auf 2 Tage verteilt.Sind ja schon mal 18 Stunden. Wenn da von den Schülern dann noch ihr lebenlang eine Betreuung des Lehrers nicht einzurechnen ist.
    Also sind es an sich schon 18 Stunden. Davon sind bei 4 Schülern ca. 2 Stunden insgesamt für die Einweihungen. D.h. 16 Stunden Einweisungen,Geschichte, Üben, Fragen usw..
    Ich mach jetzt mal eine Milchmädchenrechnung. Hab ich noch nie gemacht, bin mal gespannt was dabei rauskommt.
    Miete, Strom, Wasser usw. für 2 tage ca. 60 Euro.
    Kopien,Skripte, Urkunden für 4 Personen ca. 15 Euro.
    Unkosten mal für insgesamt 75 Euro.
    ziehe jetzt mal dies von 150 Euro ab bleiben noch 75 Euro.
    Wenn du jetzt 75 durch die 18 Stunden Arbeitszeit rechnest hast du dann quasi einen Stundenlohn von 4,16. Dann noch das Finanzamt das da noch 16 bzw. in Deutschland ab 2007 19 % sehen möchte sind da dann noch
    3,36 Euro für die Arbeit.
    Da müsste es einem doch wirklich einleuchten das man da doch wirklich besser dran ist, bei ....... ( großes Auktionshaus ) und da kaum Vorbereitungszeit, hat usw.
    Da wäre mir die Zeit aber wirklich zu schade. Das Reiki hätte doch gar keine Wert mehr. Auch für mich als Lehrer.

    Bei 600 Euro bleiben dann quasi noch 525 Euro minus Finanzamt 99,75 bleiben dann noch 425,25 Euro. Geteilt durch die Arbeitszeit 23 Euro die Stunden. Das finde ich ein gerechtfertigten Preis für eine Dienstleistung.
    Jedoch wie schon irgendwo geschrieben verlange ich meistens etwas weniger.
    Kommt auf viele Faktoren an. Da verlasse ich mich auch auf meine Intuition.
     
  7. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo ChrisTina,

    vielen Dank für Dein weiter helfen! Das ist die Richtung in die meine Frage hingehen sollte. :liebe1:

    Liebe Grüße,
    scheckchen, jetzt offline ist :)
     
  8. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Scheckchen wolltest dues so wissen????:morgen:
     
  9. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Ja :morgen: Auch Dir danke ich für Deine umfangreiche Antwort.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  10. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Diese Thema gehört, meiner Meinung nach zu diesem:
    Wie teuer darf ein Reikiseminar sein?

    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen