1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum haben manche Erscheinungen,Zeichen und andere nicht?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Esoteria77, 8. Februar 2009.

  1. Esoteria77

    Esoteria77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo ersteinmal,
    Ich glaube ziemlich fest an Jenseitskontakten und Erscheinungen.
    Ich unterhalte mich auch viel mit Freunden und Bekannten darüber und höre daher auch viel und auch hier im Forum gibt es ja viele Infos!
    Aber was mich ein bisschen stutzig macht ist das ,bei uns in der Familie schon einige verstorben sind , und bisher hatte noch keiner von uns eine Erscheinung oder ähnliches.Wie kommt das wo man doch von anderen soviel darüber hört?
    Ich muss jetzt nur dazu sagen das ich auch Angst davor habe!
    Aber es gibt soviele Familien die verstorbene Angehörige haben und da kommt kein Zeichen, keine Erscheinung ,gar nichts!Also vielleicht hat ja hier jemand eine Antwort warum das bei manchen Leuten vorkommt und bei anderen gar nicht!

    LG
    Esoteria77
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Coburg
    Voraussetzung ist die angemessene Aufnahmebereitschaft für solche paranomalen Erscheinungen, Zeichen und Jenseitskontakte. Es geht also darum, diese Informationen und Kontakte überhaupt verarbeiten zu können.

    Natürlich ist jeder Mensch neugierig und möchte darüber was wissen. Das ist aber zu wenig. Wenn er die Wahrheit z. B. nicht vertragen kann, zu sehr "emotionsgeladen" ist, können geistige und körperliche Schäden zurückbleiben.

    Außerdem gibt es Geheimnisse, welche nicht veröffentlicht werden dürfen. Jeder Mensch ist aber dazu geneigt, sein Wissen zu verbreiten. Spezielles Geheimwissen ist aber bekanntlich geheim und darf nicht verbreitet werden, weil es die Allgemeinheit geistig nicht verarbeiten kann, es Unruhe stiftet und die Strukturen durcheinanderbringt.
     
  3. engelchen22

    engelchen22 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    209

    da hast du doch schon bei dir die erklärung.die angst! wenn du davor angst hast werden die seelen dir garantiert keine klopfzeichen oder sonst was in der art geben. denn sie wollen dir keine angst einjagen.dann brauch man dazu die richtige einstellung. viele glauben einfach nicht an sowas und stempeln die meisten zeichen als unsinn oder einbildung ab. dabei geben einem die seelen am liebsten banale zeichen. wie z.b. über lieder usw.
    man muss offen dafür sein.dann kommen auch zeichen.
     
  4. Esoteria77

    Esoteria77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    Das ich solche Erscheinungen und Zeichen nicht warnehmen kann ,liegt wahrscheinlich an meiner Angst davor, aber dennoch gibt es ja viele Leute die sich überhaupt keine Gedanken darüber machen.Die weder darüber nachdenken ob es sowas gibt noch daran zweifeln,bei solchen Leuten kann ja Keine Angst im Spiel sein.
    Also ich denke mal das es sicherlich Leute gibt die Angst davor haben,als verrückt abgestempelt zu werden, wenn sie es jemandem erzählen, weil es ja viele Zweifler gibt!
    Dennoch wundere ich mich darüber, das meine Bekannten und Freunde noch nie ein Erlebniss hatten ! :)

    LG
    Esoteria77
     
  5. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Es liegt aber auch an der Neigung. Ich bin der geborene Angsthase und kann mich bald auf sowas spezialisieren. Tote die im Freien vor mir stehen, ..(habmich erkundigt, war einmal ein Schlachtfeld). hab früher öfter mit Freundinnen geplaudert und nach einem Glas Wein (öffnet bei mir manchmal Pforten) hab ich plötzlich, es ist aus mir rausgesprudelt... alles von der verstorbenen Mutter erzählen können, hab ihre Sätze benuttz und die Frau nie kennengelernt.
    Und das kommt meistens unvermutet. Wenn ich in der Liebe bin, mich sicher bin, dann passt alles. Aber wenn ich Angst hab, dann wirds im Fall auch schaurig. Da kanns schonmal passieren, dass ich meine Schutzengel rufe.
    Klingt eigenartig, ist aber so,
    Jetzt mit 30 kann ich es annehmen und gegebenenfalls auch ignoriern. Zum Beispiel meine Oma, die war so eine starke Frau, die hat mich Zwitweise nach ihrem Tod noch sekkiert.
    Aber ich denk dein Draht ist gut, du übersiehst es einfach manchmal.
    Du riechst es, achte auf den Geruch. Vor Geruch brauchst du keine Angst haben.
     
  6. APImember

    APImember Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo,
    ist nicht nur die angst die das verhindert...
    wenn dir diese seelen gut gesonnen sind dann werden sie deine angst berücksichtigen und nichts machen oder sie zeigen sich in harmlosen träumen.
    manche scheinen auch einfach nicht das bedürfnis zu haben sich zu melden. gab auch solche in meiner familie, und andere teilen sich meist dann mit wenn jemand den tod des menschen schwer verkraftet.
    jedenfalls, angst brauchst du eigentlich nicht zu haben, weil ob du nun etwas wahrnimmst oder nicht, ist es trotzdem existent/vorhanden etc.
    und wieviel einfluss so ein erlebniss auf uns hat entscheiden nur wir selbst.
    angst bedeutet also nicht automatisch dass man deshalb nichts wahrnehmen kann.
    manche machen sich ja auch über die materielle ebene bemerkbar (klopfen, türen gehen auf und zu, daten werden gelöscht, erstellen sich wieder neu, stimmen, sichtungen die man fotografieren kann, usw.) aber jemand der keine negativen absichten hat und der weiß dass du angst hast wird das sicherlich unterlassen. die mit negativen mustern/einstellungen, usw. nehmen da keine rücksicht.
    lg, nicole
     
  7. Esoteria77

    Esoteria77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    Ich möchte ersteinmal :danke: sagen das ihr mir eure Erfahrungen und Meinungen über dieses Thema geschrieben habt!
    Hallo Nicole,
    Deine Antwort hat mir weitergeholfen, denn Träume von meinen lieben Verstorbenen hatte ich schon öfter.
    Da habe ich davon geträumt das sie mich besucht haben, ich konnte sie dann nochmal umarmen und wir haben uns dann unterhalten .
    Das kam mir dann immer so real vor ,habe aber immer gedacht das wäre Wunschdenken und beschäftigt hat es mich trotzdem immer!
    Ich habe auch schon öfter Düfte wahrgenommen die eigentlich nicht da sein konnten .
    Diese Erlebnisse wahren für mich auch nicht beängstigend, sondern nur schön!
    Und nun nochmal kurz zu meiner Angst es ist vielleicht komisch das ich Angst vor meinen Verstorbenen habe , ich weiss einfach nicht wie ich dann reagieren würde wenn ich jemand sehen würde weil es ja nicht mehr so ist als wie sie lebten , es ist ja irgendwie anders.

    LG
    Esoteria77
     
  8. APImember

    APImember Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    hallo esoteria77,

    naja, ich glaube dass diese begegnungen in träumen schon durch wunschdenken herbeigeführt werden können. aber das bedeutet nicht dass sie unwahr sind, sondern einfach, dass die konzentration im positiven sinne darauf gelenkt ist und wenn beide seelen das bedürfnis haben (und es sein soll- möchten wir gott mal nicht aussen anstehen lassen), dann begünstigt das sicher auch die begegnung miteinander. also wunsch führt nicht zur illusion. das geschieht ja nur wenn man sich krampfhaft an etwas festklammert.
    düfte nimmt man bei solchen begegnungen oft wahr, das ist in diesem sinne nichts außergewöhnliches bei solchen begegnungen.
    diese angst von der du schreibst haben viele. ich kann es nicht wirklich nachvollziehen, aber ich kann dir sagen dass du davor keine angst zu haben brauchst. meine erfahrungen waren immer sehr positiv und wenn man es recht bedenkt, dann ist es ja so dass wir alle "geist" sind, seele sind. und wir haben halt noch einen körper aber wenn wir gehen haben wir das nicht mehr.
    trotzdem haben wir noch das bewusstsein das wir auf erden haben, auch wenn sich die wahrnehmung sensibilisiert und unser bewusstsein etwas erweitert ist wenn wir keinen körper mehr haben.
    wenn ich weitergehen würde, würde ich trotzdem liebende gedanken zu meiner familie und zu meinen freunden haben und ihnen sicher nicht unangenehm begegnen. ich glaube dass es viel ausmacht WIE man zu einem menschen stand, wie man ihm dann begegnet. wenn ihr ein gutes verhältnis gehabt habt, wieso sollte die begegnung dir dann angst machen? es gäbe keinen grund dafür dir etwas "zu tun", zu schaden. und meist sind solche begegnungen unbeschreiblich liebevoll und wunderbar.
    im traum ist es ganz ähnlich wie wenn du munter bist, der einzige unterschied ist dass dein körperbewusstsein vorhanden ist und dir auch bewusst ist dass der andere eigentlich keinen mehr hat. aber körper hat wenig mit geist, seele zu tun. den brauchen wir nur hier um uns auszudrücken und zu schaffen.
    liebe grüße, nicole
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien


    Andererseits hab ich schon von Erlebnissen mit sogenannten Erscheinungen gelesen, wo die Betroffenen schreckliche Angst hatten ......


    :confused:
    Mandy
     
  10. engelchen22

    engelchen22 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    209
    Werbung:
    ja sie hatten angst weil sie es nicht einordnen konnten. und mal ehrlich.....druch filme ect. wird einem ja ständig vermittelt "zeichen,erscheinungen,geister = böse/angst".
    es kommt auch immer auf den plan drauf an. wenn dir etwas widerfahren soll was dir angst macht dann passiert das auch. die leute sollen dann evtl. lernen mit der angst umzugehen und daran arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen