1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War ich einmal eine Schamanin?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von blaubeermund, 24. September 2005.

  1. blaubeermund

    blaubeermund Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neustadt
    Werbung:
    Hallo,

    Ein sehr guter Freund von mir meinte neulich er hätte so das gefühl als wenn ich früher einmal eine Schamanin gewesen sei, im Mittelalter oder so.

    Erst wusste ich nicht so genau was das ist nur irgendwas mit heilen oder so,
    bin aber immer noch nicht schlauer oO.
    Ich hab ihn dann noch gefragt wie er darauf kommt und er meinte er hat so das Gefühl weil es bei mir so ist das ich so viel mir denken kann und so, irgendwie so was.
    Ich bin jetzt sehr verwirrt, könnt ihr mir da irgendwie helfen?
    Kann es sein das ich schon einmal gelebt habe und dort eine Schamanin was?
    heißt das denn auch das ich jetzt nochmal lebe weil ich wieder irgendwas machen soll oder so was?
    würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet...

    lg blaubeermund
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.710
    Ort:
    Berlin
    denkst du, jeder wiedergeborene könig ist heute könig, jeder wiedergeborene bettler ist wieder bettler, jeder mönch wieder mönch, etc?
    allein bei den königen hätten wir dann ja ne schwemme.
    was du machen willst, solltest du nicht davon abhängig machen, was du mal warst oder ev. warst. leben tust du jetzt. mit talenten, die du jetzt hast. mit wissen, das du dir jetzt erarbeitet hast. also entscheide, was du jetzt machen willst, und mach es nicht abhängig von dingen die irgendwann mal ev. waren.
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Klar könnte es sein dass du Schamanin warst. Aber vielleicht auch nicht. Wer sagt, dass dein Kumpel Hellseher ist? Nur dein eigenes Gespür zählt. Wie du schon gerade gelesen hast: Die JETZT-Zeit ist entscheidend! Alte Leben liefern Grundlagen. Zum Teil bekommen wir durch karmische Umstände Schwierigkeiten mit auf den Weg, zum Teil sind uns Talente einfach so in die Wiege gelegt...
     
  4. blaubeermund

    blaubeermund Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neustadt
    das mit dem wieder geboren zum schamane sein meinte ich in dem sinne das ich noch mal "berufen" werden soll, für irgend eine aufgabe dachte ich jetzt.
    abhängig mach ich meine zukunft sowieso nicht von meinem ersten leben.
    da ich mich ja eh nicht erinnern kann ^^

    er meinte das weil er ist das sich das in meinen zeichnungen wieder spiegelt ...
    hm wenn es so sein sollte wie weiß man das man als schamanin berufen wird, jetzt auch allgemein.

    danke das ihr gleich geantwortet habt :kiss4:
    lerne immer gerne dazu
    lg blaubeermund :daisy:
     
  5. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Wenn du berufen bist, dann wirst du das tief in dir selbst als Sehnsucht spüren. Das würde ganz von selbst auftauchen...
     
  6. blaubeermund

    blaubeermund Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neustadt
    Werbung:
    wie wirkt sich diese sehnsucht denn aus? ich meine jemand der das nicht kennt also den schamannismus, wie weiß er dann das es das ist?
    vielleicht spürt er ja nur eine unglaubliche sehnsucht in sich drin und weiß nicht wo sie her kommt und sucht danach?
    alles was er anfängt scheint zunächst das richtige zu sein aber dann wird klar das es da nicht ist sondern das es noch viel tiefer in einem liegt?
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Empfindest du so eine unbestimmte Sehnsucht? Nun ich denke dass die entsprechenden Ereignisse auf dich zukommen und du darauf reagierst. Mit Interesse, mit Begeisterung, mit Neugier, mit Faszination... Wenn es dich nicht anzieht, du also keine Resonanz gibst, dann ist es nicht dein Ding.
     
  8. blaubeermund

    blaubeermund Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Neustadt
    ja das ist schon so .....

    hm was wird das ungefär sein? war es bei dir auch so?

    danke das du mir so hilfst
    :danke:
     
  9. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Bei mir war und ist es so. Dass ich genau auf die Themen zugehe, die mich ansprechen. So hab ich meinen Beruf gefunden und so mache ich meine Nebenausbildung in Energiearbeit. Meditieren tu ich aus diesem Grund. Lesen tu ich genau das, was ich wissen will. Und spazieren geh ich, wenn die Sonne oder der Wald "mich ruft". Schamanin werde ich aber nicht...
     
  10. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Werbung:
    erst einmal möchte ich mich anschließen - nicht weil du in einem vorherigen Leben eventuell Schamanin warst, musst du es auch in diesem Leben werden/sein/berufen sein.

    Die andere Frag ist: Woher weiß man, wozu man berufen ist, woher weiß man, dass man berufen ist - oder allgemeiner: Woher weiß man, welches der richtige Weg ist. Dazu könntest du ja einfach mal üben, auf deine innere Stimme zu hören. Wenn du eine Entscheidung triffst, dann versuch doch einfach jedes Mal (oder manchmal, eben wenn du Zeit hast) - dein Inneres zu befragen, was es davon hält: Du wirst mit etwas Übung ja von nein, gut von sclecht unterscheiden können. Ja/Nein-Fragen sind bedeutend einfacher als offene, weil die Antwort leicht zu deuten ist :)
    Du könntest auch einmal versuchen, dir selbst einen wahren Satz zu sagen und zu fühlen, wie sich das anfühlt. Anschließend erzähst du dir selber eine Lüge: Wie fühlt sich das an? Mach das ein paar Mal, dann weißt du, wie deine innere Stimme auf Lügen und Wahrheiten reagiert. Dann kannst du dich nicht mehr so leicht belügen.
    Woher "weiß" man also, welches der richtige Weg ist? man weiß es eben :) Vielleicht durch einen Schauer auf dem Rücken, durch ein Hitzegefühl, ein Kribbeln im Kopf, ein Gefühl im Herzchakra... du wirst es schon merken :daisy:

    Ach, und: Keine Hektik. Du wirst nichts verpassen.

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen