1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vor und Nachher - die Wende

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xchen, 24. Februar 2010.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Im Forum treffen aufeinander mehrere Nationalitäten, Alters-, Berufs-, Bildungs-gruppen, Geschlechter sowieso :). Ich treffe auch auf Menschen, die unter einem totalitären Regime gelebt haben, aufgewachsen sind, dem sie ihre erste Prägungen verdanken.

    Mein persönlicher Fazit aus der Jugend in einem Warschauer Pakt-Staat,
    die drei wichtigsten Plus für den faulen Kapitalismus:

    es lebe die Meinungs- und Entscheidungsfreiheit! nur keine Vereine! es lebe die Reisefreiheit!

    Inzwischen, nach einmaliger Entscheidung für Volkspartei, bei erster Wahl im Westen, wähle ich nur linksorientierte Parteien (Grüne) - ich hab schlicht den Eindruck, sie sind das kleinere Übel. Der Raubtierkapitalismus ohne Kontrolle des Kommunismus beschert uns nicht nur Wirtschaftskrise, sondern beeinflußt negativ das Zwischenmenschliche, das Aufwachsen unserer Kinder.

    Wie schauts bei Euch aus?
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...hältst du die grüne links?

    shimon
     
  3. Xchen

    Xchen Guest

    no auf keinen Fall rechts. Zumindest die Grünen, die ich persönlich kenne, seit der Gründung.
    Bei der Gründung in Ö waren allerdings nachweislich auch extrem Rechte und extrem Linke dabei, es wollen immer welche auf einen fahrenden Zug aufspringen.
    Und es geht mir um kleineres Übel!
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...sorry, ich habe vergessen, du lebst ja in österreich... ich meine die "deutschen grünen" und sie sind zwar grün, aber nicht links (was das auch immer heute in D*** bedeuten mag...)

    shimon

    p. s. als ich noch in A*** weilte, gab es die grünen nicht!
     
  5. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    hi Xchen:)

    schweres thema, eigentlich. bin ebenfalls meine ersten lebensjahre in einem ,,warschauer-pakt-staat" uffjewachse. aber zu jung, um die damalige situation reflektieren zu können.

    deine konsequenz teile ich allerding, auch wenn ich kein grünenwähler bin.

    für mein dafürhalten schneidet eine andere partei auch grüne themen an, lebt von firmenparteispenden autark - was ich für sehr demokratisch halte (auch im gegensatz zu den grünen) ist inhaltlich der einzig für mich nennenswerte wahrnehmbare kontrast in der derzeitigen konsenssauce, und hat auch dadurch, dass doch einige köpfe die spd verlassen haben doch einiges an potential.

    letztendlich ist mir egal, welche partei es ist, hauptsache jemand macht mit dem deregulierungsquatsch mal ende.

    fällt mir ein witz zu ein:

    wie viele fdp-leute braucht es eine defekte glühbirne zu tauschen?
    null. werden die rahmenbedingungen ausreichend dereguliert wechselt sich die birne von selbst...:D
     
  6. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    hallo xchen,

    die grünen in ö sind aber auch ein komischer verein. sie wollten vorübergehend mit der övp regieren und
    haben dabei ihren biss verloren, sodass sie jetzt hinter der fpö zurückbleiben.

    aber wie soll der kommunismus, ein versager als gesellschaftsmodell, den raubtierkapitalismus kontollieren?
    die gleichmacherei der genossen hat genau dazu geführt, dass zwischen den menschen misstrauen und
    denunzination einzug gehalten haben. russland leidet noch heute darunter.

    was wir brauchen ist mehr direkte demokratie mit beteiligung so vieler bürger wie nur möglich.
    das einfache volk muss mehr verantwortung übernehmen und darf die entscheidungen nicht allein den politikern überlassen,
    die nur für ihre eigene clientel arbeitet. der rest sind scheingefechte zum augenauswischen.

    lg winnetou:rolleyes:
     
  7. Xchen

    Xchen Guest

    Errungenschaften vor der Wende, die nachher ersatzlos verschwunden sind?
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Auf welcher Seite? Im Westen wurden nach der Wende manche Dinge, die gut waren, durch Dinge ersetzt aus dem Osten, die schlecht waren.
    Die guten aus dem Osten hat man natürlich nicht übernommen...

    Beispiel ISO 9000. Hiess in der DDR natürlich anders, aber als das bei uns als "neue Innovation" eingeführt wurde, meinte eine Kollegin: "Dit kenn ick doch - gabs im Osten ooch schon!" Also die volle Kontrolle im Betrieb, wer was wann und wie getan hat.
    Anderes Beispiel: Kinderbetreuung. Die KiGa-Plätze wurden im Osten natürlich gekürzt. Vielleicht auf West-Niveau herunter, das weiss ich nicht...
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Soziale Marktwirtschaft :rolleyes:
     
  10. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Soziale Marktwirtschaft war Illusion. Im Grunde funktionierte alles auf Pump oder man bekam für HochseeSchiffe vom Großen Bruder übersüssen Erdbeerenkompott, deklariert als ErdbeerKonfitüre, allerdings nicht zu knapp. Es gab nichts zu kaufen, aber im Chinesischen Volkskunstladen konnte man pastellfarbene Thermosflaschen mit Nachtigall-blühende Äste-Dekor oder sehr beliebt als Geschenk bunte Handtücher mit ebenso attraktivem Muster kaufen.

    Verschwunden ist der Zusammenhalt der Menschen, in Polen zumindest, gegenseitiger Beistand und Hilfe, getauscht für kommerzielle Segnungen des Westens.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen