1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verliebt sein

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von charyptis, 4. Januar 2010.

  1. charyptis

    charyptis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    ich bin neu hier und habe auch schon gleich eine frage, die mich beschäftigt.
    ich meditiere seit einiger zeit wieder intensiver, aber bin bei weitem nicht geschult. Nun habe ich mich in jmd verschossen, den ich kaum kenne. Ich sage: verschossen, weil es wirklich genau das ist, so ein verknallt sein :love2:

    bei der meditation soll man aber allen seinen gefühlen mit gleichmut begegnen mit dem ziel, dass die keine macht über einen haben. das gilt ja dann auch für das verknallt sein, gerade weil es ja so ein leidenschaftliches gefühl ist, und keine wirkliche liebe. Sollte ich jetzt versuchen, mir klar zu machen, dass verknallt sein auch nur eine illusion ist und es dann gehen lassen? Aber das Gefühl ist doch so schön...

    unsicher,
    charyptis
     
  2. Elin

    Elin Guest


    Dann dürftest du dir auch gleich klar machen,
    dass das ganze Leben auf Illusionen aufgebaut ist.
    Nimm doch das schöne Gefühl einfach mit in die
    Meditation und geh nicht streng nach Medianleitungen vor.
    Da gibts eh so viele unterschiedliche,
    dass man für sich selber schauen muss,
    welche am besten funktioniert.

    Aber unterdrücke für die Meditation nicht deine Gefühle,
    dass kann nicht gut sein.


    LG Elin
     
  3. charyptis

    charyptis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    Hi Elin,

    danke für deine antwort. ich denke schon, dass das ganze leben eine illusion ist, und dass man das zumindest spirituell verstehen sollte, wenn man auch im alltag nicht (immer) danach leben kann.

    Sicher hast du recht, dass jeder seine eigene methode braucht. Ich habe nur die sorge, dass ich mich in dieses Gefühl hineinsteigere, dazu neige ich total... :/ und dass ich dadurch den fokus verliere, in der meditation, aber auch in meinem alltag. Dass ich grüble, hin und her überlege, alles im kopf durchlaufen lasse. denn auch wenn das Kribbeln schön ist, ist es halt doch nur ein strohfeuer, dass mich vielleicht von dem tieferen gefühl ablenkt, was sich dahinter verbirgt. vielleicht habe ich ein ganz anderes/echteres gefühl zu ihm, und kann es nicht erkennen, weil ich mich verknallt hab? Weißt du, was ich sagen will? ich finde es gerade schwer, mich auszudrücken - ich will kein gefühl unterdrücken, aber ich will ein wahres gefühl erfahren und falsche gefühle verstehen zum zwecke, ihnen nicht zu unterliegen.
     
  4. Elin

    Elin Guest

    Ah okay, du meinst also,
    du hast die Sorge, dass es dich so vereinnahmt,
    und du dich auf nichts mehr richtig konzentrieren kannst?

    Hm, wenn du weißt, dass du dazu neigst,
    dann kannst du dem ja versuchen bis zu einem gewissen Grad entgegenzusteuern.
    Beobachte dich selbst
    und wenn es dir allzu überspannt vorkommt,
    was du dir grad ausmalst, dann rüttelt dich allein
    die Tatsache, dass es dir grad auffällt, wach.
    Wenn man sich etwas bewusst ist/wird,
    dann stehen die Chancen nicht schlecht,
    damit gut umgehen zu können.


    Hast du regelmäßigen Kontakt zu ihm?
    Wenn ja, dann wirds die Zeit mit sich bringen,
    was aus deinen Gefühl für ihn wird.
    Versuch dich nicht verrückt zu machen mit solchen Gedanken,
    ob du "ein ganz anderes/echteres Gefühl zu ihm" haben könntest oder nicht.
    Damit erscheint alles nur noch verworrener,
    als es evtl. jetzt schon für dich ist.
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Hallo,
    ich weiss nicht, wie du meditierst- deshalb kann ich nur *meins* weitergeben.
    Nimm die Frage einfach mit und stelle sie in einer Medi. Je gezielter du vorgehst, um so klarer auch die Antworten.
    Viel Erfolg, Sayalla
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    Ich denke, dass das Kribbeln Dich zu den tiefen Gefühlen hinführt und da Du als Kopfmensch den Zugang zum Herzen versperrst, genau das brauchst,desshalb st es im Moment so und Dich dagegen zu wehren ist Kontraproduktiv, Du musst da durch und nicht davor fliehen....
     
  7. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hallo Charyptis,

    vielleicht passt ja mein Blog-Eintrag ein wenig dazu, wo es um Leidenschaft geht. Alle Leidenschaft bedarf einer Veredelung, und einem Hineinwachsen in die echte Liebe. Verzeih mir meine Mutmaßung, aber vielleicht forderst du auch ein bißchen zu viel von dir selbst und willst schon spiritueller sein, als du wirklich bist???

    Also nochmal :) wenn Gefühle bei dir da sind, dann unterdrücke sie nicht, damit du nicht zu einem gefühllosen Menschen wirst. Das wäre jammer schade. Stattdessen versuche sie zu veredlen und mehr qualitative Liebe einzubinden ... das ist die Kunst.

    Das ist halt EINE Antwort und viel hängt von deiner persönlichen Entwicklung ab. Irgendwie wundert es mich aber schon, warum du nicht mit diesem Menschen zusammen sein willst, wenn es voll eingefahren ist ... *ggg* Ist da jetzt nicht auch ein bißchen Feigheit dabei, indem du dir selber sagst: "Ja da wird ja eh nichts draus ... ist nur oberflächlich ..." Nimm deine Bedürfnisse/Verlangen ernst ... oder anders gesagt: Sei wahrhaftig zu dir selbst! Belüg dich selbst nicht. Horch in dich hinein.

    Es gibt tatsächlich eine Stufe, wo man nicht mehr jedem Verlangen nachgehen muss, aber das steht dann schon in vollkommenem Einklang mit der eigenen Wahrhaftigkeit. Ansonsten ist das Scheinheiligkeit.

    Alles Gute!

    Topper
     
  8. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    mir ist es ja schon seeeeehr ähnlich gegangen im Leben. Was dabei ganz wichtig war, war die Bitte um höhere Führung in dieser Sache, weil so wie ich das verstehe, willst du nicht, wie ich damals, der eigenen Dummheit und Unwissenheit unterliegen *ggg* Deswegen habe ich innig darum gebeten, nur mit ihr zusammen zu kommen, wenn es zu unserem beider Vorteil ist. Nur unter dieser Bedingung wollte ich mit dieser Person überhaupt zusammen kommen, auch wenn meine Sehnsucht sehr groß war. Aber das Göttliche/höhere Selbst kann ja viel besser beurteilen, ob es gut für uns ist. Menschen können so starke Wünsche entwickeln, dass sehr unvorteilhafte Beziehungen eingegangen werden. Es ist gut weiter zu denken und sich sowas zu sparen ... z.B. mit obiger Methode. Bei mir hats zumindest immer gewirkt *ggg*

    lg
    Topper
     
  9. charyptis

    charyptis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    12
    danke schön an euch alle, dass ihr euch die Zeit genommen habt, auf mein problem einzugehen :) das hilft mir gerade. und über vieles muss ich mal gründlich nachdenken...


    @Elin

    ja, das stimmt, und tatsächlich merke ich auch, dass mein kleines kopfkino mich nicht mehr allzusehr vereinnahmt, wenn ich weiß, dass es nur kopfkino ist :)

    übrigens: besagten mann habe ich erst zweimal in meinem leben getroffen, es ist ein freund meines mitbewohners und studiert in den USA. immer, wenn er über die feiertage nach Dt zu seiner familie fährt, übernachtet er auch bei uns. das letzte mal, da ich ihn gesehen habe, war im sommer. also, das nur dazu, dass es sich von alleine klären wird... :rolleyes: und das dazu, dass ich zu tagträumen und romantischen phantasien neige...


    @vitella
    vielen dank, das ist in kurzen worten so ziemlich mein problem :) als kopfmensch versinke ich in meinen gedanken und habe dadurch vllt keinen zugang zu meinem herzen.



    @topperHarley

    deine beiträge und dein blog eintrag haben mir viel gesagt. danke! ich denke, was ich meinte, war genau diese leidenschaft, diese egoistische liebe, die man empfindet, wenn man jemanden sexy/toll/ berauschend findet. ich habe schon oft gedacht, dass das, was ich zu meinem glück brauche, eine beziehung ist. aber ein freund von mir meinte mal ganz richtig, dass ich nicht versuchen darf, in einer liebesgeschichte mein allheilmittel zu finden. und mittlerweile denke ich, er hat recht. der wunsch nach einer beziehung ist der wunsch nach ganzheit, nach echter liebe, aber wenn ich das so sehr begehre, und all meine hoffnungen darauf setze, dann ist das im grunde eine flucht vor den themen, die ich mit mir selbst aushandeln muss. kein wunder, dass dann nichts bei rum kommen kann...

    darüber muss ich nachdenken, und es zu mir durchsickern lassen.

    also: erkennen - annehmen - beobachten - loslassen kommt dann von alleine?
     
  10. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Werbung:
    Hallo charyptis,

    die Theorie hast du ja schon schön drauf.

    Ich würde das Denken nicht unterschätzen. Wenn du so leidenschaftlich verliebt sein kannst, bist du sicher kein reiner Kopfmensch. Auch wenn du lange meditierst und schon weit fortgeschritten bist, werden Gefühle dich immer wieder aus deiner Ruhe bringen.
    Nur ganz reine Menschen können wirklich ihren Gefühlen trauen. Für die anderen gibt es nichts besseres als in einer guten Theorie und demgemäßem Denken einen Anker zu besitzen, an dem sie sich festhalten können.

    Als Hausmittel für deinen akuten Fall finde ich gut, was Topper gesagt hat. Wenn du aber wirklich aus den Wogen der Gefühle ganz raus willst, gibt es nichts anderes als auf dem Weg der Meditation voranzuschreiten. Doch, je wirkungsvoller die Meditation, desto schneller geht das.
    Aufgrund eigener guter Erfahrung möchte ich dir da den Kriya Yoga von Yogananda empfehlen. Mehr dazu auch im Thread "Allheilmittel für alle Meditationsprobleme".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen