1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vergewaltigungen in Indien

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Schleichpuma, 30. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schleichpuma

    Schleichpuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    341
    Ort:
    In mir selbst
    Werbung:
    Hi

    Frauen in Indien werden schon im Kindesalter so erzogen das sie gehorchen und dem Manne Untertan sind. Die Kastengesellschaft ist eigendlich eine Brutstätte für die Unterdrückung der Frau in Indien.Die Frau in Indien hat eigendlich keinen Wert.Wenn ein Mädchen einer Unteren Kaste geboren wird wird sie nicht in wenigen Fällen umgebracht weil die Mitgift bei einer Heirat nicht gezahlt werden kann.Diese Vergewaltigung dieser Frau in Indien in einem fahrenden Bus von 6 Männern und sie danach aus den Bus geworfen haben und sie an den Folgen gestorben ist lässt mich eine Frage aufwerfen.Was treibt den Mensch. Ein Tier würde sowas niemals tun.Und wir sind Geschöpfe Gottes? Ich schäme mich als Mann und bin entsetzt.

    Gruß Puma
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Nun wie du richtig sagst eine Frau ist in Indien nichts wert , Es gibt zwar Frauenvereinigungen die darauf achten das Mädchen nicht vergewaltigt werden aber das ist nur lokal und die kommen oftmals zu spät .

    Viele Mädchen sind auf dem straßenstrich um so ein paar Rupies für die Famillie zu verdienen nicht wenige werden auch an Kinderporno produzenten (schweine ) verkauft . Auch ihre Organe waren oder sin des noch immer sehr beliebt . Die Organmafia hatte bis vor 2 Jahren ein florierendes Geschäft in Indien . Die iNdische Regierung musste ein Verklaufsverbot für Nieren erlassen ! Es gibt in Indien ein Dorf in dem 99% der Einwohner eine Narbe an der selben stelle haben , sie haben sich eine Niere entfernen lassen .

    In indien ist die Armut leider sehr groß obwohl man als Europäer dennoch sehr viel von diesem Volk lernen könnte ...

    mfg
     
  3. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Ach Leute, ihr regt euch über diesen Fall in Indien auf, der ist ja auch weit, weit weg... Als ob das was mit der Erziehung in Indien zu tun hätte *kopfschüttel*

    Habt ihr euch auch so aufgeregt über diesen Fall in Worms, also direkt vor unserer Haustür (in D)?:

    http://www.zukunftskinder.org/?p=18079

    Oder lest ihr nur das, was euch die MSM zukommen lassen an Information?
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Ich würde das nicht so verallgemeinern... Denn sehr offensichtlich gehen sehr viele Menschen in Indien auf die Straße - und nicht nur Frauen sondern auch Männer. Und solche krassen Vergewaltigungsfälle gibt es auch nicht nur dort.
     
  5. JennyLee

    JennyLee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    903
    Richtig, in Indien protestiert die autochthone indische Bevölkerung. Ein Großteil der Bevölkerung sind Moslems, und bei denen sind Frauen nichts wert und immer schuldig, wenn sie vergewaltigt werden. Von deren grausamen Gewalttaten können wir täglich in der Presse lesen, auch wenn die Namen und die Herkunft verschwiegen werden!

    Ganz typisch für diesen Personenkreis:

    http://www.tagesschau.de/ausland/indien-demonstrationen112.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  6. Schleichpuma

    Schleichpuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    341
    Ort:
    In mir selbst
    Werbung:
    Hi

    Gabs auch im Iran dann wurden die Jungs allerdings an Kränen aufgehängt und sofort hingerichtet ohne Gerichtsverhandelung.

    Gruß Puma
     
  7. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder aufs Neue. Und finde doch keine Antwort. Nachdem ich die Details über diesen Fall gelesen habe, war ich ebenfalls zutiefst erschüttert.

    Das, was mich daran immer wieder erschüttert, ist die Bestialität, zu der der Mensch fähig ist. Und das ist keine Frage der Herkunft.
    Allenfalls haben es Menschen unter bestimmten Bedingungen leichter, die Bestie rauszulassen. Zum Beispiel an Orten und zu Zeiten, an denen bestimmte Menschengruppen nichts wert sind.

    Aber die Bestialität per se ist nicht regionalbedingt.

    Ich war vor vielen Jahren auf einer Fortbildung über sexuellem Missbrauch an Kindern. Es waren dort auch Fotos und Protokolle aus der Gerichtsmedizin zu sehen. Ich möchte hier nicht im Detail wiedergeben, was da zwei Männer (der eigene Vater und der neue Freund der Mutter) einem Baby angetan haben. Es übersteigt einfach menschliches Vorstellungsvermögen. Aber bis heute haben sich das Foto und der Bericht dazu unauslöschlich in mein Gedächtnis eingebrannt. Geschehen in Deutschland.

    Nicht zu fassen ist es vor allem immer dann, wenn es sich nicht um verirrte Einzeltäter handelt, sondern sich mehrere zusammenrotten. Man findet gar keinen Begriff dafür. Und du hast Recht, kein Tier tut so etwas anderen an. Dies ist leider eine Spezialität des Menschen.


    :blume:

    Liebe Grüße, Nithaiah
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.300
    Und gleichzeitig ist das Frauenbild im Iran vermutlich nicht unbedingt weiter als in Indien... plus: Ich halte da eine saubere Verurteilung vor Gericht schon noch für besser als die sofortige Todesstrafe. Letztlich bin ich sogar gegen die Todesstrafe, auch in diesem Fall. Erstens weil ich annehme, das der Tod gar keine wirkliche Strafe ist und die lieber den Rest ihres Lebens in Scham hinter Gittern verbringen sollen, zweitens gibt es bisher keine Belege für eine abschreckende Wirkung der Todesstrafe.

    Kurzer Prozess wäre wie "unter den Teppich kehren".
     
  9. Schleichpuma

    Schleichpuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    341
    Ort:
    In mir selbst
    Hi

    Einzeltäter sind ein Produkt der Gemeinschaft der Bestie Mensch. Das was wir tun ist ein Spiegelbild dessen was wir nicht wahrnemen aber was wir sind.
    Erst wenn wir den Spiegel sehen der uns in die Irre führt haben wir. Nichts. Ein kleine Licht angezündet. Oder auch nicht.

    Gruß Puma
     
  10. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Werbung:
    Ich bin auch entsetzt.
    Generell kommt die unterdrückung der frau zumeist in patriarchalen systemen vor. Dort gilt sie dann wenig, wird vergewaltigt, mangelhaft ernährt, vernachlässigt, von bildung ausgeschlossen, etc. Wo entsteht in den köpfen bestimmter männer/männergeselschaften dieses generelle 'unwertgefühl' der frau gegenüber? Ein wesen, das leben zu schenken vermag, derart zu verachten? Ich frage mich, ob dem eine grundsätzliche angst bestimmter männer zugrunde liegt. Wenn ja, was ist das genau für eine angst? In nicht-patriarchalen gesellschaften mit hohen bildungsstand beider geschlechter kommt es viel weniger zu solchen übergriffen. Ich weiss, dass es aber schockierende ausnahmen gibt.
    Ich bin geneigt davon auszugehen, dass es männer gibt, die den frauen ihre fähigkeiten neiden und sie ihre eigene 'vormachtstellung' gefährdet sehen - obwohl sie den verlust einer solchen in eben diesen systemen am wenigsten zu befürchten hätten. Dazu kommt, dass ein schlechtes selbstbewusstsein oft über brutalität an anderen wesen aufgebaut wird, weil es eigene stärke suggeriert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2012
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen