1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unzufriedenheit in allen Lebenslagen

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von SoSoSweet, 2. Dezember 2011.

  1. SoSoSweet

    SoSoSweet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    meine start mit der Esoterik hatte ich schon vor einigen Jahren, und das war ein recht guter...
    Ich hatte zu vielen Dingen einen sehr guten Draht...

    doch dann kam die Wende... die hieß Schichtarbeit und einen Arbeitsweg von 50 km eine Strecke.

    Ich mache das jetzt schon seit 2009 und ich merke von Tag zu Tag, wie mein Körper sich wehrt und ich leider nciht weiss, wo die Ausgangstüre dazu ist.

    Jeden tag stehe ich auf, und frage mich, wann das endlich vorbei ist und ich endlich erfüllt bin... :-/

    Das schlimme dabei ist, das (wenn die Meinung vlt auch umstritten sein mag), das Geld immer wieder dazu beiträgt das ich das alles über mcih ergehen lasse.

    Ich habe ganz gutes Geld, mein Partner steckt zur Zeit noch in einer Ausbildung, sodas ich zur Zeit der Hauptgeldeinbringer bin und das alles wie an einer Perlenkette aufgereiht ist.
    Keine Arbeit, kein Geld = Ohne Moos nix los und dem Staat auf derTasche möchte ich auch nich hängen. ;-)

    Kann mich jemand verstehen, in welcher Lage ich stecke???
    Es ist alles so schlimm für mich, das mein Körper sich nur noch wünscht ein erfülltes Leben zu haben und die esoterischen Türen scheinen zur Zeit ganz verschlossen zu sein...

    WIEEEEEE kann ich das alles wieder ins Leben rufen, sodas ich ein erfülltes Leben führen kann????????????

    Ich habe schon alles probiert... zeit genommen für mich, aber von abschalten kann nicht die Rede sein... Hummeln im Popöchen habe ich, sodas ich mich auf nix konzentrieren kann.... :-////////////////////

    Hoffe auf ein paar gute Postings von euch ;-))))

    Liebe Grüße
    SoSoSweet
     
  2. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    hey sweet,

    kann das schon gut nachvollziehen was du schreibst. als ich an einem ähnlichen punkt war, gabs im endeffekt nur .....
    du musst dir klar machen was du willst.

    z.B. was deine arbeit angeht ist es dir das geld wert soviel zu pendeln und evtl soviel zu arbeiten. oder könntest
    du auch in deiner nähe arbeit finden ( evtl für bissel weniger geld ).....

    natürlich geht sowas nicht von heut auf morgen, aber was von heut auf morgen geht ist sich klarzumachen wohin
    man möchte um diesbezüglich etwas glücklicher zu sein und dan step by step hier un da richtungen/prioritäten korigiren.

    ich z.B. verdiene für mich ganz gut, ich könnte aber viel mehr haben.... wie früher. doch mir is über die jahre an
    einem punkt aufgefallen, dass umso mehr ich arbeite und verdiene das ich dadurch kein stück glücklicher werde.
    die gewohnheit hollt ein diesbezüglich immer ein und man steht wieder bei 0.

    was is die folge ? mehr mehr mehr oder zufrieden sein mit dem was man hat und die zeit sinnvoll nutzen die einem bleibt.
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Hallo @SoSoSweet

    Du hast es schon deutlich geschrieben.
    Lies es doch mal in aller Ruhe:

    'Ich hatte zu vielen Dingen einen sehr guten Draht ... doch dann kam die Wende'


    'Das schlimme dabei ist, das ... das Geld immer wieder dazu beiträgt das ich das alles über mcih ergehen lasse.'


    Was schlußfolgerst du daraus?
    Einen neuen Job suchen, der noch weiter von daheim entfernt ist und noch mehr Geld aufs Konto spült?
    ;)

    'Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.'
    Das wird dir gerade sehr deutlich mitgeteilt.
    Gib dem Geld wieder die Bedeutung, die es zu dem Zeitpunkt hatte, als du noch einen sehr guten Draht zu vielen Dingen hattest.

    Das ist mein Tip.
     
  4. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ein job der einem was gibt/ einem erfüllt und sinnvoll erscheint
    sodass man gerne aufsteht usw.

    ist ein idealfall ... ich gehe davon aus dass jeder mensch sich in seinem leben sich das recht nehmen sollte das zu finden was er gerne tut

    alles andere ist wie prostitution,sklaverei und das geld nur das schmerzensgeld um es über sich ergehen zu lassen ... aber freude?

    ich wünsch dir dass du das richtige findest
    wünsch ich mir ja auch irgendwie :D

    grüße liebe
    daway
     
  5. SoSoSweet

    SoSoSweet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nordhessen
    "Gib dem Geld wieder die Bedeutung, die es zu dem Zeitpunkt hatte, als du noch einen sehr guten Draht zu vielen Dingen hattest."

    Genau das ist das ding, besser hätte man es nicht treffen können.

    Früher warmir das Geld irgentwie egal, ich hab immer mit der Hand in den mund gelebt...Da waren meine Eltern aber auch soweit für mich da, das wenn ich Probleme hatte, wenn mal wieder eine Rechnung nicht bezahlt werden konnte, haben diese es getan.
    Aber mitlerweile habe ich die einstellung das ich das auch mal alleine hinbekommen muss, und daher bin ich hier zu Hause jetzt ein wahrer Finanzmeister geworden und muss jeden Cent durchplanen...
    Und meist ist es so, das meine Eltern mir doch noch ein paar Scheinchen zustecken damit wir über die Runden kommen.

    Und das NERVT!!!

    Ich suche den anfang... Den Anfang weo ich die Weichen anders stellen kann, denn so kann es nciht weitergehn...

    Stelle ich mir vor, alles wieder so laufgen zu lassen wie früher, wäre das toll...
    Aber dann hätte ich auch wieder ein paar Probleme mehr...

    also, den mittelweg gehen... Abr WO ist der Mittelweg und vor allem, was soll ich gottverdammt aus dieser Situation lernen???
     
  6. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Fang doch schon mal an Bewerbungen zu schreiben, am Besten eine pro Woche...wenn du hier bloss rummeckerst wird niemand auf dich aufmerksam^^
    Es ist immer leichter was neues zu finden, solange man noch in einem Dienstverhältnis steht...da is der Druck bei der Suche nicht so gross.
     
  7. SoSoSweet

    SoSoSweet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nordhessen
    Hab ich doch schon....

    Bei mir ist es bischen schwierig was zu finden...

    hier in der Gegend, findest du 400 euro jobs an jeder Ecke, aber so wirklich gut verdient man hier nicht.

    Ich habe 2004 meine Lehre beendet und seitdem nicht mehr in dem Beruf gearbeitet, und Apothekenhelferinen kann man hier suchen, wenn man nicht mal glück hat und eine Schwangerschaftsvertretung machen kann für ein Jahr, kann man es vergessen...
    Danach war ich 5 Jahre Selbstständig im Einzelhandel, und dann bin ich in den Bereich Lager und Logistik...

    Da bin ich ja dann heute noch..

    Die Stellen die hier ausgeschrieben sind, sind entweder nciht meine Berufsrichtung oder ich würde viel zu wenig verdienen um uns durchzubekommen.

    Mein Partner stecke gerade noch in einer ausbildung und das ist ein Appel und ein Ei, was er mitheimbringt...
    So... noch fragen ?????
     
  8. Wonderfool

    Wonderfool Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    721
    du kannst dir ja einen Millionär suchen,wenn du hübsch genug bist.oder du gehst mit dem Geld in die Wüste und wartest bist du erkennst welchen Wert es hat und somit das Leben.
     
  9. johsa

    johsa Guest

    Zum Durchkommen, wie du schreibst, braucht man ja nicht wirklich viel.
    Dafür langt der H4-Satz völlig aus. Aber ich schätze, du willst auf einige Extras nicht verzichten, oder?
    Vielleicht kannst du da etwas streichen?
    Evtl. den BMW in etwas kleineres tauschen, das Haus mit Garten in eine Wohnung etc.?
    Das meine ich nur als Beispiel.
     
  10. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    :thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen