1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trennungszeitpunkt - endgültig?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Fortuity, 16. April 2008.

  1. Fortuity

    Fortuity Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    323
    Ort:
    bei Zürich
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Könnt ihr mir bitte sagen, ob man anhand des Trennungszeitpunkts erkennen kann, ob eine Trennung endgültig oder nur vorübergehend ist? Oder anders gefragt, welche "Grundfärbung" hat das nachfolgende Datum - sieht so ein "typisches Trennungshoroskop" aus? Sorry für meine vielleicht doofe Frage, hab' nur mal gehört, dass man anhand eines Stundenhoroskops Tendenzen erkennen kann. Auffällig finde ich zumindest die Mond-Saturn-Konjunktion, die sich ganz in der Nähe meiner Radixsonne (8° Jungfrau) abspielt. Vielleicht zur Info: Ich hab' mich gestern meinerseits schweren Herzens von meinem Herzmann und Dualseele verabschiedet, da ich total in den Seilen hänge und einfach nicht mehr weiter wusste... :( Bin ich demnach durch den Mond symbolisiert? Und er?
    Wäre lieb, wenn mir jemand was dazu sagen könnte, danke!
    LG
    Fortuity
     

    Anhänge:

  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom fortunity,

    ist das ein fragehoroskop? dann bist du mond... sonst aber eher venus und er mars...ich tippe: ihr werden wieder zusammenkommn...


    shimon1938
     
  3. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Fortuity, :trost:

    bei solchen Geschichten fällt es mir schwer, ein Radix anzugucken. Es ist noch zu frisch. Ich würde Dir lieber sagen wollen: versuche, Dir Dein Motiv zu vergegenwärtigen, schau es ganz genau und ehrlich an und trenne es dann von ihm als Person. Und dann versuche, wenn es soweit ist und Du in der Lage dazu bist, Dich in ihn reinzuversetzen und zu verstehen, wie Dein Motiv und Deine Entscheidung, sowie die Auswirkung auf Euch beide und Deine Sehnsucht zusammenpassen.

    Alles Liebe :)
    Martina
     
  4. Fortuity

    Fortuity Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    323
    Ort:
    bei Zürich
    Hallo Shimon1938

    Vielen Dank für deine Antwort!
    Nein, das Trennungshoroskop. Das Fragehoroskop wäre wohl demnach der Zeitpunkt, als ich den Thread eröffnet habe, oder?
    Magst du das noch etwas erläutern? Venus läuft ja auf ein Quadrat zu Mars hin, also alles andere als harmonisch. Oder schaut man dabei auf was anderes?

    LG
    Fortuity
     
  5. Fortuity

    Fortuity Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    323
    Ort:
    bei Zürich
    Liebe Martina! :liebe1:

    Herzlichen Dank für deine äusserst interessanten Gedanken!
    Okay, ich versuch's mal... Also ich denke mein Motiv war die Hoffnung, dadurch eine Reaktion bei ihm zu erzeugen. Zur Zeit ist es nämlich so, dass er quasi nicht reagiert - weder positiv noch negativ. Muss vielleicht dazu sagen, dass wir fast ausschliesslich schriftlichen Kontakt haben/hatten (wir waren ja noch gar nicht zusammen...).
    Wie trenne ich jetzt mein Motiv, eine Reaktion bei ihm zu erzeugen nun von seiner Person? :confused:
    Naja, denke mal, dass er sich dadurch irgendwie unter Druck gesetzt fühlt und dem Druck lieber ausweicht...
    Puuh, ob ich das jetzt zusammenkriege... Also:
    Motiv = Reaktion bei ihm erzeugen
    Entscheidung = ich hab' den Druck einfach nicht mehr ausgehalten, wollte irgendwie endlich Klarheit
    Auswirkung = meinerseits Frust (da keinerlei Reaktion seinerseits) und seinerseits hmm, ich würde fast sagen Angst (kam mir als Erstes in den Sinn)
    Sehnsucht = die unbeschreibliche Vertrautheit zwischen uns nicht nur für kurze Momente zu spüren

    Hmm, also wenn ich darüber nachdenke, dass ich ihn durch mein Verhalten unter Druck setze und ich meinerseits auch davon rede, dass ich den Druck nicht mehr ausgehalten habe, hört sich das für mich irgendwie nach einem völlig bescheuerten Machtspielchen zwischen uns an... :confused: Oder übersehe ich da noch was?

    Liebe Grüsse
    Fortuity
     
  6. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    Werbung:
    hi
    bisschen sinnlos oder?
    ein Trennungshoroskop für menschen die noch nicht mal zusammen waren :D

    kannst in die Tonne treten, wird nicht komma gar nichts an Inhalten zur Verfügung stellen.
    grüsse
     
  7. Fortuity

    Fortuity Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    323
    Ort:
    bei Zürich
    Aaah, ich Dumme aber auch... :D Mir ist nix besseres eingefallen. Ich weiss nicht wie man es nennen soll, wenn man 2 Jahren in teilweise sehr intensivem und vertrauten Kontakt steht und sich dann zu o.g. Zeitpunkt verabschiedet - vielleicht Verabschiedungshoroskop? Irgendwas wird dies doch sicherlich aussagen, wenn sich zwei Wege über einen längeren Zeitraum treffen und ab diesem Zeitpunkt dann auseinandergehen, sich also "trennen", oder?

    Grüsse
    Fortuity
     
  8. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    hi

    ja klar... mit der Betonung auf "irgendwas" :D

    nun gut, Vorschlag zur Güte *gg*
    leg dir dein Verabschiedungshoroskop jeweils synastrisch über die Horoskope der beteiligten Menschen drüber, dann hat es wenigstens einen Bezug zu den Beteiligten und steht nicht im luftleeren Raum.
    grüsse
     
  9. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    trage die laufenden Planeten zum Zeitpunkt der Verabschiedung in dein Geburtshoroskop ein. Da kann man dann eventuell Rückschlüsse ziehen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann hast du schon ein wenig manipuliert :nudelwalk! Hätte doch sicher auch eine andere Möglichkeit gegeben als gleich radikal beenden oder?

    Alles Liebe
    Mariella12
     
  10. Fortuity

    Fortuity Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    323
    Ort:
    bei Zürich
    Werbung:
    Danke für dein gütlichen Vorschlag, bin nämlich momentan ehrlich gesagt ziemlich empfindlich, d.h. sehr leicht verletzbar...
    Okay, wenn ich die obige Radix über seine Geburtsradix lege, ist der laufende Pluto voll auf seiner Sonne und damit auch das grosse Trigon. Und bei mir treffen laufender Mond und Saturn auf meinen Merkur sowie knapp auf meine Sonne, also auch bei mir ist das grosse laufende Trigon betroffen. Aber was sagt mir das nun? :dontknow: Ich kenn' mich halt mit solchen Stundenhoroskopen (oder wie das heisst) nicht aus. Deshalb hab' ich ja auch gehofft, hier ein paar Infos zu erhalten... Ich dachte auch, dass AC und DC der obigen Radix eine Rolle spielen würden... Aber ich lege mal nochmals in aller Ruhe den Zeitpunkt auf seine bzw. meine Geburtsradix - vielleicht sticht mir ja noch was ins Auge.

    Grüsse
    Fortuity
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen