1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tokio - Radioaktivität knapp unter Evakuierungsgrenze

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Daniel G., 14. Oktober 2011.

  1. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Werbung:
    Gut sieben Monate nach der Atomkatastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben die Behörden des Landes laut Medienberichten in der Hauptstadt Tokio radioaktive Strahlung knapp unter dem für Evakuierungen vorgesehenen Grenzwert gemessen. An einer Stelle am Strassenrand im Westen der Hauptstadt Japans betrage die Strahlung 3,35 Mikrosievert pro Stunde, berichtete der Fernsehsender NHK am Donnerstag.

    Bei einer Hochrechnung entsprechend den Vorgaben des japanischen Wissenschaftsministeriums ergebe dies einen Jahreswert von 17,6 Millisievert. Ab 20 Millisievert im Jahr wäre laut geltenden Regelungen eine Evakuierung des Gebiets erforderlich.


    http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/tokio_radioaktivitaet_1.12971314.html
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Ich bin beileibe kein "Atomwissenschaftler"! Trotzdem hätte ich dir schon nach der katastrophe sagen können, dass irgendwann Tokio evakuier werden muss... nun ist es soweit - und es geschieht ...nichts!


    Shinon
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
  4. mdelajo

    mdelajo Guest



    wäre ja logistisch gesehen auch ein echter Klacks, ne?

    mmh ..
     
  5. Nuire

    Nuire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.248
  6. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Werbung:
    Also meine Messwerte sagen, dass die Hintergrundstrahlung in Deutschland momentan vielerorts höher ist (teilweise doppelt bis dreifach) als z.B. die Strahlung in Tokio (z.Z. 70 nSv/h) oder Nagano (60 nSv/h).
    Beunruhigend hoch ist sie innerhalb der Gefahrenzone und extrem hoch im Nordwesten des Reaktors.
     
  7. Nuire

    Nuire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.248
  8. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
  9. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
  10. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    die wichtigste bemühung wird doch wie üblich ohnehin sein alles unter den teppich zu kehren, man will ja in zukunft weiter machen in irgendeiner form....und wenn einige sterben, das ist doch der preis der entwicklung und des fortschrittes...schafft arbeitsplätze für die zukunft, es lebe der fortschritt....
    ist nicht meine meinung sondern gedanken wie es aussieht, in den weltweiten köpfen aus währung statt gehirn.
     

Diese Seite empfehlen