1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarot's & Lennies

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von SPIRIT1964, 13. März 2012.

  1. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    ich koexistiere hier irgendwie nebenan im Lennieforum. Lustigerweise habe ich zuerst - und zwar schon 1996 - Crowley Tarot Karten gehabt. Hab sie nie gedeutet - sondern immer nur nachgelesen...

    Ich leg jetzt seit Oktober Lennies - und iwie stosse ich immer wieder auf die Tarot's - dee mir aber einen Schrecken einjagen - weil es sooo viele sind - ich trau mich nicht wirklich drüber... wie habt ihr euren zugang gefunden - und interessiert ihr euch auch für andere Kartensysteme? E. Drabeck - deren Lehrbücher ich sehr schätze sagte die Lennies dienen für die Handlungen, die Tarots sagen etwas über die Seele aus - das 'kosmische Prinzip'

    Würd mich freuen Eure Eindrücke zu lesen - wahrscheinlich treff ich hier ja auch auf Lennie-Freundinnen ;-)
     
  2. Uta2012

    Uta2012 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    603
    Hi, Spirit.

    Mein Zugang zum Tarot ist der tiefenpsychologische Ansatz nach C.G. Jung und sein Verständnis von Synchronizität.

    Beschäftige Dich mit den "Archetypen" - sie sind die 22 Trümpfe des Tarot.
    Die Zahlenkarten sínd (interessantes und ergänzendes) Beiwerk und können auch mit kabbalistischem Zahlenverständnis gedeutet werden.

    Empfohlenen Literatur:
    Sallie Nichols: "Die Psychologie des Tarot" - Tarot als Weg zur Selbsterkenntnis nach der Archetypenlehre C.G. Jungs, Ansata Verlag Interlaken Schweiz 1986.

    Dieses Werk inspirierte auch Hajo Banzhaf in "Tarot und die Reise des Helden" - der mythologische Schlüssel zu den Großen Arkana, Hugendubel München 1997.

    Uta
     
  3. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    hi uta das sie sehr spannende Ratschläge. Aber ist die anschauung nach jung nicht sehr überholt? Gruss marie
     
  4. muttererde123

    muttererde123 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    121
    Hallo Spirit

    Ich lerne Ja gerade selber noch Tarot (Bin ja auch Lennis legerin)

    Ich habe das Buch von Hajo Banzhaf
    Schlüssel zu allen 78 Tarot Karten

    Und das buch Praxis bezogene anleitung zu interpretation der crowleykarten

    Was mir das tarot aber wirklich nahe bringt
    Und ich in kurzer zeit viel gelernt habe

    Ist ein Seminar was Ich gerade mache mit Linda Giese
    sie erklärt Alle 78 Tarot Karten auf eine art und weise was einem
    die bedeutung der Karten sehr viel näher bringt.

    Und ich kann mittlerweile kleinere legungen rein intuitv deuten
    was mir die freude an dem Tarot näher gebracht hat:D

    Lg muttererde
     
  5. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    Ich selbst habe mit dem Tarot angefangen und es ist in der Tat eher eine seelische Geschichte. Ich gehe in den Beratungen immer wie folgt vor: Erst lege ich ein Lenormandblatt aus, um Eckdaten zu bekommen und danach lege ich nochmals mit dem tarot weiter drauf.

    liebe Grüße
    Stefan
     
  6. Uta2012

    Uta2012 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    603
    Werbung:
    Können sich Archetypen überholen?

    Uta
     
  7. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    hi, meine liebe,

    es geht mir da - wen wunderts ;) - genau, wie dir!
    habe riesenrepsekt vor ihnen, lassen mich aber auch nicht los und ich bekam sie auch vor 25 jahren von meiner ma geschenkt
     
  8. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Nein, aber sicher teilweise die Anschauungen Jungs.
     
  9. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen,

    ich habe die Tarot-Karten nun seit ca. 8 Jahren. Am Anfang war ich auch überwältigt und wusste gar nicht, wo ich bei all den Karten anfangen soll sie zu lernen. Dann habe ich für Freunde, die Familie einfach immer wieder Legungen gemacht und mir dadurch jede Karte angeeignet.
    Natürlich ging das eine ganze Weile und ich habe immer wieder verschiedene Bücher zur Hand genommen, um es zu vertiefen. Habe dann auch mal ein Fernseminar gemacht. So kam das Stück für Stück, wobei das Fernseminar weniger intensiv war :)

    Ich habe so einige Decks: Lenormand, Zigeunerkarten, versch. Tarot-Decks. Bei den Lenormands bin ich auch immer wieder dabei sie genauer zu studieren, aber ich bekomme es einfach nicht so rein wie beim Tarot - tue mir immer wieder schwer mit den Kombis und bin zum teil verblüfft, was andere darin alles sehen. Aber ich finde sie gehen auf präzisere Themen ein, sprich auch was Zeitangaben usw. betrifft.

    Viel Erfolg :)
     
  10. Stieglitz

    Stieglitz Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo spirit
    ich fing vor 10 jahren mit den tarot an. legte mir in der früh jeweils zwei karten raus, die ich abens interpretierte. später machte ich dies umgekehrt....hab am abend die karten gezogen und nachgedacht wie diese mit meinem tag zusammenhängen könnten. so lernte ich die deutungen.....alles liebe.... stieglitz
     

Diese Seite empfehlen